Ex-FCB-Star: Haaland in England?

Haaland: FC-Bayern-Legende sieht das Mega-Talent „als Lewandowski-Nachfolger“ 

Haaland ist der Newcomer der Bundesliga-Saison. Eine absolute Legende des FC Bayern äußerte sich nun zum Norweger und kann sich den Norweger in München gut vorstellen.

  • Transfer von Erling Haaland von Red Bull Salzburg zu Borussia Dortmund.
  • Er soll eine Ausstiegsklausel haben, außerdem sagte er einem Premier-League-Klub fest zu.
  • Nun äußerte sich ein lege ndärer Spieler des FC Bayern über Haaland als Lewandowski-Nachfolger 

Update vom 21. Februar 2020: Die personifizierte Tormaschine Erling Haaland verblüfft seit dem Doppelpack gegen Paris-Saint-Germain nicht nur Deutschland sondern ganz Europa. Es verwundert also nicht, dass dem Stürmer bereits eine rosige Zukunft bei den weltbesten Vereinen vorausgesagt wird.

Lothar Matthäus: „...kann ich mir gut als vorstellen.“

Kürzlich äußerte sich Experte Lothar Matthäus in einem Gespräch mit der Abendzeitung über das Mega-Talent und die Rolle, die der FC Bayern spielen könnte. Der Rekordnationalspieler lobte den gewagten Schritt nach Westfalen. „In Dortmund hat dieser Spielertyp seit längerer Zeit gefehlt. Deshalb ist der BVB genau der richtige Karriereschritt für ihn“, so der TV-Experte, der Haaland auch im Ausland sieht.

„England ist sicher auch interessant für ihn“, so der 58-Jährige. „Sein Vater Alf-Inge hat lange in der Premier League (für Nottingham Forest, Leeds United und ManCity; Anm.d.Red.) gespielt. Und wirtschaftlich sind die englischen Klubs natürlich sehr stark."

Der FC Bayern, für den Matthäus 410-mal auflief, wäre laut dem einstigen Ausnahmespieler im Moment keine Option gewesen. „Der FC Bayern spielt ein System mit einem Mittelstürmer, und der heißt Robert Lewandowski. Haaland hätte sich dahinter anstellen müssen“, weiß Matthäus. Trotzdem würde er den jungen Norweger künftig beim Rekordmeister sehen. „In ein paar Jahren kann ich mir Haaland bei Bayern gut als Lewandowski-Nachfolger vorstellen.“

Am Samstag, dem 22. Februar, findet auch die 2. Liga statt. Dort trifft unter anderem der Hamburger SV auf den FC St. Pauli. Wir begleiten alle vier Spiele der 2. Bundesliga im Live-Ticker

Erling Haaland: Das Stürmer-Wunderkind so gut wie in der Premier League - Dann kam der BVB

Update vom 21. Februar 2020: Nun wurden neue Erkenntnisse zum Wechsel des Norwegers bekannt. Es war bereits bekannt, dass der BVB eine unübliche Ausstiegsklausel für den Star-Stürmer (siehe Erstmeldung ) in den Vertrag eingebunden haben. Auch beim Gehalt zahlen die Dortmunder dem 19-jährigen Königstransfer wohl mehr als seinen Altersgenossen und Neuzugängen. Doch Haaland sagte vor dem BVB-Wechsel bereits einem anderen Klub fest zu.

Erling Haaland: Er soll Manchester United bereits zugesagt haben - Beim BVB „das beste Gefühl“

Spätestens nach seinem Doppelpack gegen Paris Saint-Germain ist der Name in Haaland jedem Manager ein Begriff. Am meisten wird sich bei Haalands Traumtoren wohl Europa-League-Teilnehmer Manchester United ärgern. Der englische Traditionsverein soll Favorit für den Transfer gewesen sein - nicht nur, weil der Trainer Ole Gunnar Solskjaer ebenso Norweger ist. Solskjaer ist sogar Haalands ehemaliger Trainer beim schwedischen Erstligisten Molde FK. Laut The Athletic soll Haaland Manchester-Manager Ed Woodward bereits zugesagt haben.

Doch Manchester United verpasste den Einzug in die Champions League, und so gerieten die Dortmunder in Haalands Fokus. „Beim BVB hatte ich das beste Gefühl“, so das Supertalent. 

Erling Haaland: Erste BVB-Ausstiegsklausel nach Mario Götze - Vertragsklausel bekannt

Erstmeldung: Borussia Dortmund hat mit Erling Haaland einen Wunschstürmer verpflichten können. Um den Norweger von seinem Klub RB Salzburg loszueisen und andere namhaften Interessenten auszustechen, brach der BVB sogar mit Prinzipien. Haaland wurde im Vertrag eine Ausstiegsklausel gewährt. Das letzte Mal, dass der BVB einen Spieler aufgrund einer Ausstiegsklausel hat ziehen lassen, war Mario Götze 2013 bei seinem Wechsel zum FC Bayern. Das ist bekannt.

Was noch nicht bekannt ist, ist der Zeitpunkt, ab dem die Klausel bei Haaland greifen soll. Der Stürmer unterschrieb in Dortmund einen Vertrag bis Juni 2024. Wie die Sport Bild jetzt berichtet, soll der 19-Jährige ab 2022 wechseln dürfen. Fans des BVB dürfen sich also mindestens zwei Jahre an dem Shootingstar ergötzen. Die Details zur Aussteigsklausel kamen jetzt ans Licht.

Auf derlei Vertragszusätze hatte Manchester United keine Lust, das behauptet zumindest Trainer Ole Gunnar Solkskjaer. Die Version von Erling Haaland klingt allerdings ganz anders

Dortmund hat Haaland, bekommt der FC Bayern dafür Jadon Sancho? Um den Jungstar gibt es Spekulationen.

Erling Haaland: Für Transfer des Superstürmers brach der BVB mit einer Regel

Update vom 4. Januar 2020: Diese Zahlen können sich wahrlich sehen lassen. Das Online-Portal Statista hat die angeblichen Gehälter der Bundesliga-Profis von Borussia Dortmund für die Saison 2019/20 veröffentlicht.

Die Top-4 sind demnach: Marco Reus (12 Millionen Euro), Mats Hummels (10 Millionen Euro), Mario Götze (10 Millionen Euro) und Axel Witsel (7,5 Millionen). Dem Bericht zufolge folgen Julian Brandt und Paco Alcacer mit jeweils 7 Millionen Euro Jahressalär.

Erling Haaland: BVB zahlt Stürmer nach Transfer Mega-Gehalt

Doch: Durch den Transfer von Erling Haaland zum BVB wurde die Reihen- und Rangfolge offenbar neu geordnet. Denn: Wie The Athletic nun berichtet, soll der 19-jährige Stürmer nach seinem Wechsel von Red Bull Salzburg nach Westfalen annähernd rund 10 Millionen Euro jährlich verdienen, und damit fast jene Summe, die Manchester United dem norwegischen Angreifer geboten haben soll.

Zudem soll der Klub dem Spieler eine Ausstiegsklausel zugestanden haben, angeblich das erste Mal, seit Mario Götze den Champions-League-Finalisten von 2013 im selben Jahr in Richtung München verlassen hatte.

Ferner heißt es in dem Bericht, dass Borussia Dortmund den Youngster 28 Mal live beobachtet habe - und zudem ein lukratives Angebot von Ausrüster Puma den Transfer mit ermöglicht haben soll.

BVB schon Erling Haaland im Trainingslager in Marbella

Im Trainingslager des Vize-Meisters in Marbella ist der Neuzugang derweil zunächst außen vor. Der Norweger gehörte zu den Spielern, die am Samstagnachmittag noch nicht an der ersten Einheit in Andalusien teilnahmen. 

Ziel sei es, Haaland noch in Marbella ins Mannschaftstraining zu integrieren, teilte derBVB mit. Haaland war für die festgeschriebene Ablöse von 20 Millionen Euro vom österreichischen Serienmeister nach Dortmund gewechselt.

Im Video auf Twitter, mit dem die Verpflichtung publik gemacht wurde, schrieb der Skandinavier seine Ziele für 2020 drauf. Darunter auch: der Derbysieg gegen Königsblau. Der FC Schalke sortiert sich gerade erst, nachdem der Transfer von Alexander Nübel zum FC Bayern feststeht. 

Derweil gibt es aus England ein irres Transfergerücht zu Haalands neuen Kollegen beim BVB, Jadon Sancho.

Erling Haaland: Kurioses Video von BVB-Star aufgetaucht

Update vom 2. Januar 2020: Das neue Jahr ist noch recht jung und doch gibt es schon einige Highlights, die die Fußballfans zum Schmunzeln bringen. Da ist zum Beispiel der Auftritt von Roman Weidenfeller als Schauspieler auf dem ZDF-„Traumschiff“, der die Zuschauer mächtig verwirrte.

Ex-Nationalspieler Max Kruse lieferte in der türkischen Version von „The Voice“ außerdem eine musikalische Performance ab, die nicht unbedingt grammy-verdächtig war, dafür aber das Publikum erheiterte. Selbiges gilt für dieses Video: Dortmunds neuer Starstürmer Erling Haaland versuchte sich in der jüngeren Vergangenheit noch als Rapper!

Der damals 16-Jährige war Teil der dreiköpfigen Gruppe „Flow Kingz“, im Musikvideo zu „Kygo jo“ zappelt der Norweger ordentlich ab und spittet Lines. Was ist besser? Sein musikalisches Talent oder seine genialen Moves am Grill? Wir sind uns noch nicht sicher. 

Erling Haaland: BVB-Fans nehmen Video mit Humor

Die BVB-Fans nehmen das Video natürlich mit Humor: „So jung, so wirtschaftlich denken und versuchen, sich ein zweites Standbein aufzubauen. Ich hoffe, es klappt mit dem Fußball!“, meint ein Facebook-Nutzer unter dem Video, das das Fußballportal „FUMS“ gepostet hatte. 

Ein anderer betont: „Wenn das nicht gespielt wird, wenn er ein Tor schießt, bin ich beleidigt.“

Erling Haaland im Musikvideo der „Flow Kingz“.

Auf YouTube hat das Video mittlerweile mehr als 500.000 Views (Stand: 2. Januar, 11.40 Uhr). Falls „Kygo jo“ wirklich die neue BVB-Torhymne werden sollte, dürften es noch ein paar mehr werden. Währenddessen sorgte Haalands neuer Teamkollege Mats Hummels für Schlagzeilen. Was macht er da bei seinem Ex-Klub in der Allianz Arena?

Haaland-Hammer: Jetzt ist es offiziell! Norweger wechselt in die Bundesliga

Update vom 31. Dezember 2019: Nach dem Einkauf von Erling Haaland ist bei Borussia Dortmund auch der erste Winter-Abgang perfekt: Julian Weigl verlässt den BVB. Und auch bei Paco Alcacer stehen die Zeichen auf Trennung.

Update vom 29. Dezember, 15.42 Uhr: Jetzt ist es tatsächlich offiziell! Erling Haaland wechselt von Salzburg zu Borussia Dortmund. Das bestätigte der Verein am Sonntag zunächst via Twitter. In dem Tweet strahlt ein sichtlich glücklicher Hans-Joachim Watzke neben einem grinsenden Norweger in die Kamera. Dazu schreibt der BVB schlicht: „Borussia Dortmund verpflichtet Erling Haaland.“ 

In einer Pressemitteilung heißt es, dass Haaland am Sonntag einen Vertrag bis zum 30. Juni 2024 bei Dortmund unterschrieben hat. „Trotz vieler Angebote absoluter Topklubs aus ganz Europa hat sich Erling Haaland für die sportliche Aufgabe beim BVB und die Perspektive, die wir ihm aufgezeigt haben, entschieden. Unsere Hartnäckigkeit hat sich ausgezahlt“, wird Borussia Dortmunds Vorsitzender der Geschäftsführung, Hans-Joachim Watzke, zitiert.

Haaland war bereits vor einigen Tagen nach Dortmund gereist, um Gespräche zu führen und sich einen Eindruck zu verschaffen. Genau so hatte er es auch bei RB Leipzig getan. Der Norweger über seinen Wechsel: „Ich hatte intensive Gespräche mit der Klubführung und der sportlichen Leitung, insbesondere mit Hans-Joachim Watzke, Michael Zorc und Trainer Lucien Favre. Da war von Anfang an das Gefühl, dass ich unbedingt zu diesem Klub wechseln, diesen Weg gehen und in dieser unglaublichen Dortmunder Atmosphäre vor mehr als 80.000 Zuschauern Fußball spielen will. Ich brenne schon darauf“.

Am 3. Januar wird der Norweger zur Mannschaft stoßen und tags darauf mit ihr ins Trainingslager nach Marbella (Spanien) reisen.

Update vom 29. Dezember, 15.15 Uhr: Nach der Absage an RB Leipzig nennt die Bild nun einen Ligakonkurrenten als Favoriten im Rennen um Erling Haaland. Demnach steht der Norweger kurz vor einem Wechsel zum BVB: „Der Deal soll nur noch Formsache sein“, schreibt das Blatt ohne dabei eine explizite, offizielle Quelle zu nennen. 

Dass Borussia Dortmund an Haaland interessiert ist, ist nichts Neues mehr. Zudem klafft beim BVB in der Sturmzentrale eine Lücke auf, die der wuchtige Stürmer gut füllen könnte. Zudem könnten die Schwarz-Gelben die kolportierten acht Millionen Euro Jahresgehalt, die der Norweger fordern soll, wohl stemmen.

Erling Haaland erteilt RB Leipzig Absage: Die Gründe liegen auf der Hand

Update vom 29. Dezember, 13.38 Uhr: Erling Haaland ist eines der meist-umworbenen Sturm-Talente Europas. Sowohl der BVB, als auch RB Leipzig, sowie etliche internationale Top-Teams, wie Juventus Turin und Manchester United wurden schon mit ihm in Verbindung gebracht oder zeigten sogar öffentlich Interesse.

Erling Haaland geht angeblich nicht zu RB Leipzig

Jetzt hat der Norweger offenbar eine erste Entscheidung getroffen: Er wird nach Bild-Informationen nicht zu RB Leipzig wechseln, dem großen Meister-Konkurrenten des FC Bayern in der Bundesliga.

Dem Bericht nach war Haaland vor Weihnachten zum Schwester-Klub Red Bull geflogen, hatte sich das Trainingszentrum angesehen und auch Trainer Julian Nagelsmann getroffen. Doch das hatte Haaland anscheinend nicht überzeugen können.

Das Blatt nennt auch mögliche Gründe für die Absage: Einerseits die Spielzeit. Denn mit Poulsen und Schick hat RB Leipzig bereits zwei kopfballstarke Stoßstürmer im Kader. Andererseits das Geld: Leipzig kann nach den eigenen Vorgaben maximal fünf Millionen Euro Gehalt zahlen. In Manchester oder Turin lockt dagegen das große Geld. Nun soll Juve in der Pole-Position sein, wie die Tuttosport demnach berichtet.

Begehrter Erling Haaland: Wer soll sich das leisten? - So teuer wird der Transfer

Update vom 24. Dezember 2019: Es ist noch immer nicht klar, wohin Erling Haaland wechseln wird. Borussia Dortmund, RB Leipzig, Juventus Turin und Manchester United sind immer noch im Rennen. Wer den Norweger verpflichten will, muss dafür tief in die Tasche greifen. Nach Informationen der Bild soll der Deal insgesamt 80 Millionen Euro kosten. Die Summe setzte sich aus der Ablöse (22 Millionen Euro), einem Handgeld von acht Millionen Euro, der Provision für Berater Mino Raiola (15 Millionen Euro) und dem Gehalt von 35 Millionen Euro für einen geforderten Vierjahresvertrag zusammen.

Nächste Wende im Poker um Erling Haaland

Update vom 23. Dezember 2019: Nächste Wende im Poker um Haaland? Während am Sonntag Leipzig-Geschäftsführer Oliver Mintzlaff im Sport1-Doppelpass offen über sein Interesse an Haaland sprach, sollen jetzt doch die Chancen des BVB auf eine Verpflichtung des Norwegers steigen. Nach Informationen der Bild haben Manchester United und Borussia mittlerweile die Nase gegenüber Leipzig und Juventus vorn. Dortmunds Faustpfand sei, dass Erling Haaland beim BVB regelmäßig spielen würde. 

Transfer-Poker um Haaland: RB hat „großes Interesse“ - doch ein Detail könnte im Weg stehen

Update vom 22. Dezember: Der Transfer-Poker um Top-Talent Erling Haaland geht in die nächste Runde! Schien es in den vergangenen Tagen so, als hätte Manchester United die besten Karten bezüglich einer Verpflichtung des Norwegers, folgt jetzt wieder die Kehrtwende

Zum einen dementierte United-Coach Ole Gunnar Solskjaer jüngst die Gerüchte um ein gemeinsames Treffen mit Haaland. „Er kommt nicht nach Manchester“, verkündete Solskjaer und sagte weiter: „Ich kenne den Jungen und seine Freunde, er ist unterwegs in die Weihnachtsferien.“

Zum anderen gab RB-Geschäftsführer Oliver Mintzlaff im Sport1-Doppelpass am Sonntag den Gerüchten um einen Wechsel nach Leipzig neuen Nährboden. „Wir haben uns mit Haaland getroffen und haben großes Interesse. Er ist offen für einen Wechsel, aber es buhlen auch andere Vereine. Wir wissen nicht, ob sein Gehalt unsere Grenzen sprengt. Er will sich weiterentwickeln und hat gezeigt, dass er auch auf internationaler Ebene Tore schießen kann.“

Update vom 20. Dezember 2019: Geht jetzt alles ganz schnell bei Sturm-Juwel Erling Haaland? Der Norweger von RB Salzburg wurde vor ein paar Tagen dabei gesichtet, wie er sein Autogramm auf ein Trikot von Manchester United setzte (siehe Bericht unten). Nun verdichten sich die Anzeichen, dass 19-Jährige in England nicht nur Trikots unterschreiben wird, sondern bald vielleicht auch einen langjährigen Vertrag

Laut einem Bericht der norwegischen Tageszeitung ‚Stavanger Aftenblad‘ befindet sich Haaland auf dem Weg nach Manchester, um Verhandlungen über einen Transfer von RB Salzburg zu Manchester United zu forcieren. 

RB Leipzig und Borussia Dortmund wurde ebenfalls großes Interesse an den Diensten des Stürmers nachgesagt, Haaland soll sich mit beiden Vereinen auch zu Gesprächen getroffen haben - nun scheinen die beiden deutschen Klubs jedoch leer auszugehen. 

Vorteil für United dürfte natürlich auch Coach Ole Gunnar Solskjaer sein, der ebenfalls aus Norwegen kommt und seine Überzeugungskünste wohl in der Muttersprache verbalisieren konnte. Vergangenen Freitag sollen sich die beiden Parteien bereits zu ersten Gesprächen getroffen haben. Für einen Wechsel nach Manchester spricht zudem, dass Solskjaer Haaland bereits 2017 aus Bryne zu FK Molde geholt hatte. Anschließend wechselte Haaland nach Österreich. Haalands Vater Alf-Inge spielte früher übrigens für Manchester City. 

Im Winter geht es auf dem Transfermarkt rund. Hat Hasan Salihamidzic auch eine Position auf dem Schirm, auf der die Top-Teams Europas besser besetzt und klarer definiert sind?

Ist der Haaland-Transfer fix? Norweger unterschreibt auf Trikot von interessiertem Top-Klub

Salzburg - Erling Braut Haaland ist wohl im Moment eins der begehrtesten Talente in Europa. Um den Stürmer von Red Bull Salzburg streiten sich etliche Top-Klubs. Der 19-jährige Norweger brilliert mit einer unglaublichen Quote. In 22 Spielen für die Österreicher traf er 28 mal und bereitete sieben Treffer vor. Acht seiner Tore konnte er sogar in der Champions League erzielen.

Trotz seiner Tore erreichten die Salzburger nicht das Achtelfinale der Königsklasse, dürfen aber in der Europa League überwintern. Dort treffen sie in der Zwischenrunde auf Eintracht Frankfurt. Ob Haaland, der gerade mit 19 Jahren und knapp fünf Monaten zum jüngsten Fußballer des Jahres in Österreich  gewählt worden ist, dann noch in der Mozartstadt spielt ist fraglich. 

Erling Haaland unterschreibt auf Manchester-Trikot

Die besten Karten auf eine Verpflichtung haben wohl im Moment die Bundesligaklubs RB Leipzig und Borussia Dortmund. Aber auch Manchester United streckt seine Fühler nach ihm aus. Ist die Entscheidung schon gefallen? Auf Haalands Instagram Profil postete er eine Story, bei der man sieht, wie er auf einem Trikot von Manchester United unterschreibt.

Haaland unterzeichnet auf einem Manchester United Trikot.

Wer denkt, dass der Transfer damit fix ist, irrt leider. Der Norweger hat sich einen Spaß erlaubt, denn es folgen weitere Storys, auf denen er auch auf anderen Trikots unterschreibt. Unter den Trikots sind unter anderem auch RB Leipzig, SSC Neapel und Leeds United. Bei Leeds hatte sein Vater gespielt. Es ist also alles noch offen.

Haaland: Bundesliga oder Premier League, wo führt sein Weg hin?

Haalands Landsmann und Trainer von United, Ole Gunnar Solskjær, reiste schon nach Salzburg, um sich um Haaland zu bemühen. Laut den Salzburger Nachrichten, war das aber offenbar umsonst. Dem Bericht nach hat aktuell RB Leipzig die besten Karten im Haaland-Poker. Der BVB ist aber nicht aus dem Rennen. In Salzburg versucht man zwar mit allen Mitteln einen Wechsel im Winter zu verhindern, aber auch Sportdirektor Christoph Freund ist klar: „Es sind riesige Vereine, die sich für ihn interessieren. Das kann man nicht wegwischen.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

‍♂️

Ein Beitrag geteilt von Erling Braut Haaland (@erling.haaland) am

Haaland mit üppiger Gehaltsforderung: Zu Teuer für Leipzig?

Wer am Ende den Zuschlag bekommt, hängt auch vom Geld ab. Haaland hat wohl hohe Ansprüche an sein Gehalt. Wie die Bild erfuhr, will der Shooting-Star, der von Star-Berater Mino Raiola vertreten wird, sein Jahres-Einkommen auf acht Millionen Euro steigern. Im Moment verdient er eine Million pro Jahr.

Vor allem für RB Leipzig könnte das ein Problem werden. Derzeitiger Topverdiener ist Timo Werner mit einem Salär von sieben Millionen Euro. Die roten Bullen bieten Haaland nur ein Gehalt von fünf Millionen an. Die Klubs aus Dortmund und Manchester würden sich das Wunsch-Gehalt des Norwegers allerdings wohl leisten. Damit haben sie einen klaren Vorteil gegenüber Leipzig.

md

Mit nur zwölf Jahren debütierte BVB-Ausnahmetalent Youssoufa Moukoko 2017 im DFB-Trikot. Wegen des Hypes um den Youngster verordnen Verband und Klub ihm dann eine DFB-Pause - bis jetzt.

Die Stars von Paris St. Germain haben trotz der Pleite in Dortmund einerauschende Party gefeiert. Ob Trainer Thomas Tuchel das gefällt?

Rubriklistenbild: © dpa / David Inderlied

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Flick-Medienrunde im Ticker: FCB-Coach von bestimmten Münchner Bürgern während Corona-Krise überrascht

Hansi Flick bleibt dem FC Bayern München treu. Der Trainer hat verlängert und spricht jetzt öffentlich über seine Gründe. Die Videokonferenz im Live-Ticker.
Flick-Medienrunde im Ticker: FCB-Coach von bestimmten Münchner Bürgern während Corona-Krise überrascht

FC Bayern verlängert mit Hansi Flick - der sprach bereits mit Klose über Job als Co-Trainer

Der FC Bayern München hat den Vertrag von Hansi Flick langfristig verlängert. Das gab der deutsche Rekordmeister an diesem Freitag bekannt. Jetzt gibt es weitere News.
FC Bayern verlängert mit Hansi Flick - der sprach bereits mit Klose über Job als Co-Trainer

Corona-Flucht: Fußballprofi (30) eilt wegen Geburtstag seiner Freundin (18) durch ganz Europa 

Eine ganz schlechte Idee hatte ein Fußball-Profi, der aber diese dennoch erfolgreiche umsetzte. Fjodor Smolow reiste während der Corona-Krise durch ganz Europa.
Corona-Flucht: Fußballprofi (30) eilt wegen Geburtstag seiner Freundin (18) durch ganz Europa 

Bundesliga: Irrer Geisterspiel-Plan enthüllt - Wird TV-Sender Sky zum großen Retter?

Die Corona-Krise hat die Bundesliga fest im Griff. Nun soll ein Plan für die Fortsetzung der Saison stehen. Verfolgen Sie alle Entwicklungen hier im News-Ticker.
Bundesliga: Irrer Geisterspiel-Plan enthüllt - Wird TV-Sender Sky zum großen Retter?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.