1. lokalo24
  2. Sport
  3. Fußball

Sammer verrät live im TV den neuen Klub von BVB-Star Haaland

Erstellt:

Von: Florian Schimak

Kommentare

Der Abgang von Erling Haaland beim BVB wird offenbar immer konkreter. Nun hat Matthias Sammer am Dienstagabend dessen Transfer offenbar unabsichtlich verraten.

München/Manchester - Dienstagabend im Old Trafford. Ein volles Theatre of Dreams. Es war alles angerichtet für einen tollen Abend in der Champions League - leider ohne deutsche Beteiligung. Nur der FC Bayern hält die deutschen Fahnen in der Königsklasse noch hoch.

Borussia Dortmund* musste die Segel schon nach der Gruppenphase streichen - und verliert jetzt offenbar auch noch seinen Topstar! Erling Haaland* soll vor einem Wechseln nach Manchester stehen. Allerdings nicht zu United - sondern zu ManCity!

Erling Haaland zu Manchester City? Der BVB-Star Steckbrief

Dass der Wechsel von Haaland zu Manchester City fix sein soll, machte zuletzt schon die Runde. Am Dienstagabend hat es Matthias Sammer mit einem Versprecher möglicherweise auch bestätigt. Der Berater des BVB-Vorstands ist als Experte bei Amazon Prime Video bei den CL-Übertragungen tätig.

Erling Haaland: Matthias Sammer verrät live im TV den Mega-Transfer vom BVB-Star

Im Vorfeld der Partie von Manchester United gegen Atlético Madrid sprachen Moderator Sebastian Hellmann, Ex-FCB-Star Mario Gomez und eben Sammer über die Zukunft von Haaland. Auf die Frage, ob Haaland als klassischer Mittelstürmer überhaupt in die Spielphilosophie von Pep Guardiola bei City passe, zeigte sich Gomez gespannt auf ein solches Projekt.

Sammer hingegen legte los: „Sie werden beide voneinander profitieren. Weil der Pep natürlich – ich durfte ihn erleben drei Jahre – eine gewisse Vorstellung hat“, so der einstige Sportvorstand des FC Bayern: „Ich kann mir auch vorstellen, mit einem Mittelstürmer umzugehen, gar keine Frage. Aber er wird auch vom Mittelstürmer lernen müssen. Dementsprechend muss sich das bedingen. Wie lange das insgesamt überhaupt geht, wird man sehen. Interessante Konstellation.“

Matthias Sammer im Gespräch mit Mario Gomez
Matthias Sammer im Gespräch mit Mario Gomez © IMAGO / ULMER Pressebildagentur

Haben wir da richtig gehört? Das klingt doch schon sehr konkret! Anschließend kurzes Schweigen in der Experten-Runde, ehe Hellmann konstatierte, dass da ja der Konjunktiv fehle und ob dies nun eine offizielle Bestätigung sei. Sammer versuchte sich herauszureden, in dem er zu vermitteln versuchte, dass er ja von nichts Konkretem wisse.

Erling Haaland vor Abschied vom BVB - FC Bayern wohl keine Option

Allerdings ist der Europameister von 1996 seit zwei Jahren Berater des BVB-Vorstands - also im engen Austausch mit Boss Hans-Joachim Watzke und Sportdirektor Sebastian Kehl. Wenn er also solche Aussagen trifft, dürfte an den ganzen Gerüchten also durchaus etwas dran sein.

Fakt ist, dass Haaland noch einen Vertrag bis 2024 beim Borussia Dortmund hat. Offenbar besitzt dieser aber eine Ausstiegsklausel* für den kommenden Sommer. Auch der FC Bayern soll sich mit Haaland beschäftigt haben, was Weltfußballer Robert Lewandowski ziemlich sauer aufstieß.

Aber es würde nun nicht überraschen, sollte der Weg von Haaland ab Juli zu Manchester City führen. Dafür sind die Anzeichen nun schon sehr konkret. (smk) *tz.de und ruhr24.de sind ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare