Finalsieg in Rotterdam

Erste Trophäe für Champions-League-Durchstarter Ajax Amsterdam

Der Ex-Schalker Klaas-Jan Huntelaar traf im Pokalfinale für Ajax Amsterdam doppelt
+
Der Ex-Schalker Klaas-Jan Huntelaar traf im Pokalfinale für Ajax Amsterdam doppelt.

Ajax Amsterdam hat in dieser Spielzeit noch die Chance auf das Triple. Den ersten Schritt hat der Champions-League-Halbfinalist gemacht und das heimische Pokalendspiel gewonnen.

Rotterdam - Die Shootingstars von Ajax Amsterdam haben auf ihrem erstaunlichen Triumphzug durch Europa in der niederländischen Heimat den ersten Titel eingeheimst. Im holländischen Pokalfinale gewann der Champions-League-Halbfinalist in Rotterdam gegen Willem II Tilburg mit dem Ex-Schalker Timon Wellenreuther im Tor mit 4:0 (2:0). Der Rekordsieger holte erstmals seit 2010 und insgesamt schon zum 19. Mal die Trophäe.

Ajax Amsterdam Pokalsieger: Ex-Schalker Huntelaar mit Doppelpack

Daley Blind (38.), der Ex-Schalker Klaas-Jan Huntelaar per Doppelpack (39./67.) und Rasmus Kristensen (76.) trafen für Ajax, das weiteres Selbstvertrauen für das Rückspiel in der Königsklasse gegen Tottenham Hotspur am Mittwoch tankte. Das Hinspiel in London hatten die Niederländer am vergangenen Dienstag 1:0 gewonnen.

Der Rekordmeister aus Amsterdam hat sogar die Chance aufs Triple. In der Eredivisie teilt sich das Team von Ajax-Erfolgscoach Erik ten Hag* die Tabellenführung bei noch zwei ausstehenden Spieltagen mit Titelverteidiger PSV Eindhoven.

SID

tz.de ist ein Angebot des bundesweiten Ippen Digital Redaktionsnetzwerks

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Aki Watzke spricht über Winter-Transfers: Diese Wechsel plant der BVB im Januar

Der BVB steht als Bundesliga-Fünfter nicht dort, wo er hin möchte. Im Januar öffnet das Fenster für Transfers, Verstärkungen wären möglich. Das sagt Hans-Joachim Watzke.
Aki Watzke spricht über Winter-Transfers: Diese Wechsel plant der BVB im Januar

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.