Verein bestätigt

Erster Bundesliga-Cheftrainerposten für Torsten Frings

Wiese Frings
+
Frings mit Kumpel (und Jetzt-Wrestler) Tim Wiese: Hier bei dessen Debüt im Ring.

München - Ex-Nationalspieler Torsten Frings arbeitete lange Zeit als Co-Trainer von Werder Bremen - jetzt bekommt er den ersten Posten als Bundesliga-Chefcoach.

Der frühere Nationalspieler Torsten Frings wird neuer Trainer beim Fußball-Bundesligisten SV Darmstadt 98. „Ja, das stimmt“, sagte der 40-Jährige am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur. Zuvor hatte die Bild über die Personalie beim Tabellenletzten berichtet. „Ich brenne auf die Herausforderung in diesem speziellen Club, der mit seinen besonderen Attributen bestens zu meiner Persönlichkeit passt“, sagte Frings. Der 40 Jahre alte Frings stand zuletzt als Co-Trainer von Viktor Skripnik bei Werder Bremen unter Vertrag. Für Frings ist es die erste Station als Cheftrainer.

Verein bestätigt

Der Verein bestätigte den Trainer-Coup am Nachmittag auf seiner Homepage. Der 78-malige deutsche Nationalspieler unterschreibt einen Vertrag bis Juni 2018. „Wir freuen uns, mit Torsten Frings einen Cheftrainer verpflichtet zu haben, der als Person Geradlinigkeit und Authentizität verkörpert“, wird Darmstadt-Präsident Rüdiger Fritsch im Artikel zitiert. „Zudem verfügt Torsten Frings über jahrelange Erfahrung im Fußballgeschäft als Bundesliga- und Nationalspieler“, heißt es weiter.

Erst Assistent, jetzt Chef

Anfang Dezember hatte sich Darmstadt nach sechs Niederlagen in Serie von Norbert Meier getrennt. Ramon Berndroth, sportlicher Leiter des Nachwuchszentrums, übernahm bis zur Winterpause übergangsweise. Zuletzt hatten Bruno Labbadia und Holger Stanislawski den Darmstädtern abgesagt.

Der frühere Bremer, Münchner und Dortmunder Bundesliga-Profi Frings soll nun in Darmstadt die Serie von mittlerweile acht Liga-Pleiten stoppen. Trainingsauftakt am Böllenfalltor im neuen Jahr ist am 3. Januar. Am 21. Januar geht es dann gegen Borussia Mönchengladbach.

dpa/mae

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach Pleite gegen Bremen: Zweitliga-Coach mit Trink-Ansage - „Richtig einen hinter die Binde kippen“

Krimi in der Relegation: Werder Bremen bleibt in der Bundesliga - und aus Florian Kohfeldt bricht die Erleichterung heraus. Heidenheim-Trainer Frank Schmidt will mit …
Nach Pleite gegen Bremen: Zweitliga-Coach mit Trink-Ansage - „Richtig einen hinter die Binde kippen“

Mega-Panne bei DAZN während Live-Relegation zur Bundesliga - Fans toben auf Twitter: „Danke für nix!“

1. FC Heidenheim gegen Werder Bremen: In der Bundesliga-Relegation gibt es bei der Übertragung auf DAZN erhebliche Probleme - samt Kritik auf Twitter.
Mega-Panne bei DAZN während Live-Relegation zur Bundesliga - Fans toben auf Twitter: „Danke für nix!“

Relegations-Hinspiel im Live-Ticker: Nürnberg kämpft gegen Ingolstadt um Verbleib in Liga zwei

In der Relegation für die 2. Bundesliga treffen der 1. FC Nürnberg und der FC Ingolstadt 04 aufeinander. Alle Infos zum Hinspiel am Dienstag im Live-Ticker.
Relegations-Hinspiel im Live-Ticker: Nürnberg kämpft gegen Ingolstadt um Verbleib in Liga zwei

FC Bayern: Alaba-Abgang? Experte enthüllt Knaller-Details - „So weit ich weiß ...“

David Alaba hat seinen Vertrag beim FC Bayern München noch immer nicht verlängert. Ein Transfer-Experte sagt: Der Österreicher wird den FCB verlassen.
FC Bayern: Alaba-Abgang? Experte enthüllt Knaller-Details - „So weit ich weiß ...“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.