Eurofighter Wilmots

Ex-Schalker Wilmots neuer Nationaltrainer des Iran

+
Mark Wilmots bei der WM 2014.

Der Iran hat einen neuen Nationaltrainer. Ex-Schalker Mark Wilmots übernimmt das Amt des Cheftrainers. Er soll das Land zur WM in Katar führen.

Teheran - Eurofighter Marc Wilmots wird neuer Fußball-Nationaltrainer des Iran. Wie die Nachrichtenagentur IRNA berichtet, bestätigte Verbandspräsident Kami Rita Sherpa die Verpflichtung der Vereinslegende des Bundesligisten Schalke 04.

Wilmots soll Iran zur WM 2020 in Katar führen

Der Belgier soll am Mittwoch in Teheran seinen Vertrag unterschreiben und die Nachfolge des Portugiesen Carlos Queiroz antreten, der seit 2011 im Amt gewesen war und das Team zu zwei Weltmeisterschaften geführt hatte.

Wilmots soll im Iran laut IRNA einen Vertrag bis zur WM 2022 in Katar unterschreiben. Zuvor hatte der 50-Jährige, der 1997 als Spieler mit Schalke den UEFA-Cup gewonnen hatte, die Nationalmannschaften Belgiens und der Elfenbeinküste trainiert.

SID

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Hoeneß: Endlich klare Ansage zu Kovac-Zukunft

Endlich ein Bekenntnis zum Trainer: Niko Kovac wird auch in der kommenden Saison Trainer des FC Bayern München sein.
Hoeneß: Endlich klare Ansage zu Kovac-Zukunft

Live-Ticker: Union Berlin oder VfB Stuttgart - wer spielt nächste Saison in der Bundesliga?

Im Rückspiel der Bundesliga-Relegation geht es um den letzten Startplatz für die neue Saison. Während Union Berlin Historisches schaffen könnte, droht dem VfB Stuttgart …
Live-Ticker: Union Berlin oder VfB Stuttgart - wer spielt nächste Saison in der Bundesliga?

„Wenn ein alter Sack wie Hummels ...“: Marcel Reif mit klarer Aussage über Bayern-Star

Mats Hummels, Thomas Müller und Jerome Boateng spielen beim DFB keine Rolle mehr. Nach dem Pokalsieg überraschte TV-Experte Marcel Reif nun mit einer Aussage.
„Wenn ein alter Sack wie Hummels ...“: Marcel Reif mit klarer Aussage über Bayern-Star

„Spinnen die?“ Maßnahme bei DFB-Pokal-Finale verärgert Fans - auch Thomas Müller fand es „komisch“

Der FC Bayern und RB Leipzig hatten für das DFB-Pokalfinale ähnliche Trikot-Farbkombinationen gewählt. Fans und Spieler hatten damit Probleme.
„Spinnen die?“ Maßnahme bei DFB-Pokal-Finale verärgert Fans - auch Thomas Müller fand es „komisch“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.