Ex-Bayern-Coach bald in England?

Ancelotti soll Wenger bei Arsenal ablösen

+
Carlo Ancelotti könnte bald in England trainieren

Ex-Bayern-Trainer Carlo Ancelotti könnte Arsene Wenger beim englischen Premier-League-Klub FC Arsenal ablösen. Das berichtete die italienische Sporttageszeitung Corriere dello Sport.

London - Demnach soll sich der frühere Coach des deutschen Fußball-Rekordmeisters mit den Londonern auf eine Zusammenarbeit ab Sommer verständigt haben. 

Nach fast 22 Jahren würde bei den Gunners damit die Ära Wenger (68) zu Ende gehen. Wie der Corriere schreibt, habe sich Ancelotti (58) mit dem Klub der deutschen Weltmeister Mesut Özil, Shkodran Mustafi und Per Mertesacker auf einen Vertrag über vier Jahre verständigt, der mit 40 Millionen Euro dotiert sein soll. Ancelotti war Ende September beim FC Bayern entlassen worden und hatte danach gesagt, in dieser Saison kein neues Engagement eingehen zu wollen. 

Wenger steht seit geraumer Zeit in der Kritik, schon die Vertragsverlängerung im Mai vergangenen Jahres bis 2019 kam überraschend. Den letzten Meistertitel holte Wenger 2004, in der laufenden Spielzeit liegen die Kanoniere schon wieder aussichtslos im Hintertreffen. Das erneute Verpassen der Champions League ist ein denkbares Szenario. 

Für Ancelotti wäre es die zweite Station in England, zwischen 2009 und 2011 hatte er den FC Chelsea trainiert und war mit den Blues 2010 Meister geworden. Dem Vernehmen nach soll sich der Italiener beim FC Arsenal nur auf den Trainerjob konzentrieren. Wenger arbeitet, wie in England üblich, in Personalunion als Trainer und Manager.

Lesen Sie auch: Tuchel als Heynckes-Nachfolger?

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

„Dann wird ein Umdenken stattfinden...“: Rummenigge glaubt an irres DFB-Comeback

Karl-Heinz Rummenigge möchte Jogi Löw keine Ratschläge geben, tut es dann aber doch. Zur Europameisterschaft dürfe ein Spieler beim DFB nicht fehlen. 
„Dann wird ein Umdenken stattfinden...“: Rummenigge glaubt an irres DFB-Comeback

FC Bayern München und BVB buhlen um Star: Entscheidung beim FCB offenbar gefallen

Der FC Bayern München und Borussia Dortmund sollen an demselben Spieler interessiert sein. Es könnte ein heißer Endspurt in der Transfer-Periode werden.
FC Bayern München und BVB buhlen um Star: Entscheidung beim FCB offenbar gefallen

Hammer-Tor gegen Ex-Klub: Provokante Aktion? Bayern-Star mit deutlichen Worten - „Scheinheilig“

Der FC Bayern deklassierte Schalke 04 zuhause mit 5:0. Leon Goretzka, Ex-Schalker, traf dabei fulminant, und bejubelte sein Tor ausgiebig. Das rechtfertigte er nach dem …
Hammer-Tor gegen Ex-Klub: Provokante Aktion? Bayern-Star mit deutlichen Worten - „Scheinheilig“

Achraf Hakimi zum FC Bayern? Berater mit klarer Ansage: „Ich kann versichern...“

Der FC Bayern soll an Noch-BVB-Star Achraf Hakimi interessiert sein. Jetzt hat sich der Berater des Marokkaners zu den Transfer-Gerüchten geäußert.
Achraf Hakimi zum FC Bayern? Berater mit klarer Ansage: „Ich kann versichern...“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.