Meister gegen Champions-League-Finalist

Live-Ticker: Clásico endet remis - Barca 45 Minuten in Unterzahl gegen Real

+
Cristiano Ronaldo (Mitte) wird von Sergi Roberto (l.) und Philippe Coutinho attackiert.

Es ist das Duell, auf das die ganze Fußball-Welt blickt: FC Barcelona gegen Real Madrid - El Clásico. Wir berichten am Sonntag im Live-Ticker.

FC Barcelona - Real Madrid   2:2 (1:1)

FC Barcelona: 1 ter Stegen - 20 S. Roberto, 3 Piqué, 23 Umtiti, 18 Jordi Alba - 5 Busquets, 4 Rakitic - 8 Iniesta (ab 57. 15 Paulinho), 10 Messi, 14 Coutinho (ab 46. 2 Nelson Semedo) - 9 L. Suarez (ab 90.+2 17 Paco Alcacer).

Bank: 13 Cillessen (Tor), 6 D. Suarez, 11 Dembelé, 25 Vermaelen.

Real Madrid: 1 Navas - 12 Marcelo, 4 Ramos, 5 Varane, 6 Nacho (ab 68. 17 Vazquez) - 14 Casemiro, 8 Kroos (ab 85. 23 Kovacic), 10 Modric - 7 Ronaldo (46. 20 Asensio), 9 Benzema, 11 Bale.

Bank: 13 Casilla (Tor), 15 Theo, 3 Vallejo, 24 Dani Ceballos.

Tore: 1:0 Suarez (10.), 1:1 Ronaldo (15.), 2:1 Messi (52.), 2:2 Bale (72.)

Rote Karte: S. Roberto (45.+3, Tätlichkeit)

Schiedsrichter: Alejandro José Hernández Hernández

>>> Ticker aktualisieren <<<

Der 271. Clásico bleibt ohne Sieger! Der FC Barcelona und Real Madrid trennen sich in einem phasenweise hochklassigen, aber gleichsam intensiven und teilweise überhart geführten Duell mit 2:2 (1:1). Unter dem Strich geht das Remis in Ordnung, wobei Barcelona angesichts der 45-minütigen Unterzahl zufriedener sein kann. Fakt ist: Barca ist auf dem besten Weg zu einer historischen Saison, denn die Katalanen bleiben weiterhin ohne Niederlage in der Liga.

90. Minute+5: Stürmerfoul - und ENDE!

90. Minute+5: Bale zieht noch einmal ab und der Ball wird zur Ecke abgefälscht. Die gibt es aber auch noch ... und es gibt gleich noch eine!

90. Minute+4: ... sie bleibt ohne Folgen.

90. Minute+3: Es gibt noch einmal Eckball für den FC Barcelona ...

90. Minute+2: Jetzt geht Suarez, für ihn kommt für die letzten Momente Paco Alcacer.

90. Minute+1: Es werden vier Minuten nachgespielt.

90. Minute: Die regulär letzte Spielminute läuft, hier wird es aber sicher noch etwas Zuschlag geben.90

89. Minute: Der Schiedsrichter lässt hier extrem viel laufen, dadurch kommt diese Schärfe auch ins Spiel. Und ganz ehrlich: Suarez hebt hier wieder einmal ab wie der sterbende Schwan - unnötig!

86. Minute: Hier kochen mal richtig die Emotionen über, denn Suarez bleibt nach einem intensiven aber fairen Zweikampf mit Ramos verletzt am Boden und Real spielt weiter. Allerdings muss hier erwähnt werden, dass die Teams mittlerweile angehalten sind, weiterzuspielen. Dazu hat aber wohl jeder seine eigene Meinung ...

85. Minute: Nun ist Real wieder an der Reihe, erkämpft sich ein Übergewicht und holt eine Ecke heraus. Vor der Ausführung geht Toni Kroos vom Feld, es kommt Mateo Kovacic.

82. Minute: Und jetzt wird das Ganze hier zum Privatduell Messi vs. Navas! Aus spitzem Winkel prüft der Barca-Star erneut den Real-Keeper, der stark pariert.

82. Minute: Messi wieder mit einer Großchance! Er setzt sich gegen Ramos durch, verfehlt mit seinem Schlenzer das Tor um gut einen Meter.

80. Minute: Die letzten zehn Minuten haben im Camp Nou begonnen - kann hier noch eines der beiden Teams das goldene Tor erzielen?

77. Minute: Bale senst Semedo übel um, der Waliser sieht zurecht Gelb. Marcelo sieht wegen Meckerns zusätzlich Gelb.

76. Minute: Huiuiui, das war ein klarer Elfmeter für Real! Marcelo fliegt im Strafraum, weil Jordi Alba ihn volle Kanne am Schienbein trifft. Unverständlicherweise lässt Referee Hernández weiterspielen.

72. Minute: TOR FÜR REAL MADRID! Traumtor von Bale, ter Stegen ohne Chance! Kroos passt auf Asensio, der bedient den Waliser und was macht der? Er nimmt den Ball direkt, schlenzt ihn mit Drall und Wucht ins Kreuzeck - 2:2! 

70. Minute: Messi vergibt die Vorentscheidung! Der Argentinier sprintet alleine auf das Real-Tor zu, Sergio Ramos kommt nicht mit, Messi schießt - und Navas pariert stark zur Ecke! Es folgen derer zwei, die aber nichts einbringen.

68. Minute: Nacho geht bei Real, es kommt Vazquez.

67. Minute: Benzema flankt das Leder in den Sechzehner, dort versucht es Asensio wie Suarez im ersten Abschnitt mit einem Volley. Es bleibt beim Versuch ...

64. Minute: Erstmals zieht Real Madrid nun so etwas wie ein Powerplay auf, ohne jedoch bislang einen Weg durch die katalanische Abwehr zu finden.

61. Minute: Beeindruckend, wie Barcelona das Geschehen hier in Unterzahl im Griff hat. Die Souveränität von Real Madrid aus Hälfte eins ist komplett verflogen.

58. Minute: Und fast macht Paulinho gleich das 3:1! Scharfer Querpass durch Semedo vor den Kasten, Paulinho verpasst den Ball, trifft dafür aber Keeper Navas heftig. Für ihn geht es aber weiter.

57. Minute: Jetzt geht ein ganz Großer der Fußball-Geschichte zum letzten Mal bei einem Clásico vom Feld. Andres Iniesta verlässt den Rasen, für ihn kommt Paulinho. Messi übernimmt die Kapitänsbinde.

54. Minute: Dieses Tor gibt dem FC Barcelona hier gewaltig Aufwind, Real ist sichtlich bedient.

52. Minute: TOR FÜR BARCELONA! Lionel Messi schießt die Hausherren in Unterzahl in Führung, versenkt das Leder unnachahmlich im kurzen Eck. ABER: Suarez, der ihm den Ball zuspielte, foulte bei seiner Balleroberung ganz klar Varane. Das muss abgepfiffen werden.

50. Minute: Barca reagiert derzeit nur und sieht zu, dass hinten nichts anbrennt. Ungewöhnlich, aber verständlich!

47. Minute: Und es geht (sportlich) so weiter, wie man es erwarten konnte. Barcelona zieht sich zurück und sichert ab, Real dominiert weiter. Marcelo mit dem ersten Torschuss, der weit drüber geht. Er rutschte aber auch beim Schussansatz leicht weg.

46. Minute: Wir starten in die zweite Hälfte im 271. Clásico - und hoffentlich geht es jetzt wieder mehr um das Sportliche als im Vergleich zur Schlussphase in in Hälfte eins! Es gibt zwei Wechsel: Für Cristiano Ronaldo kommt Marco Asensio, für Coutinho kommt Semedo.

FC Barcelona - Real Madrid: So lief die erste Hälfte

Halbzeit in Barcelona! Ja was ist denn hier los gewesen? Aus einem sportlich unfassbar guten Fußballspiel wurde in den letzten Minuten eine emotionsgeladene und überhart geführte Begegnung voller Nickligkeiten.

45. Minute+3: Und es eskaliert! ROTE KARTE FÜR SERGI ROBERTO! Der BArca-Star fliegt vom Platz, weil Roberto nach einem gespielten Pass mit Marcelo aneinander rempelt und der sich zu einem Ellbogenstoß hinreissen lässt. Aber trifft er ihn wirklich ...? Fraglich, Marcelo geht theatralisch zu Boden. Barcelona nur noch zu zehnt!

45. Minute+2: Hmmm, dafür kann Bale auch vom Platz fliegen! An der Außenlinie tritt der Waliser Umtiti in die Wade. Jetzt sollte die Pause her, bevor das hier noch eskaliert.

45. Minute: Es gibt einen Zuschlag von zwei Minuten!

45. Minute: Hui, jetzt senst Messi an der Außenlinie Ramos um! Das kennt man vom Barca-Star ja gar nicht, aber er sieht folgerichtig die Gelbe Karte. 

43. Minute: Und jetzt kochen die Emotionen über! Ramos und Suarez geraten nach einem eigentlich relativ harmlosen Zweikampf aneinander - beide sehen Gelb.

42. Minute: Navas rettet vor Messi! Und kaum schreiben wir es, bekommt Messi einen Traumpass von Coutinho in den Lauf gespielt und Navas spitzelt dem Superstar gerade noch so das Leder vom Fuß - ganz stark gemacht vom Real-Strafraum!

42. Minute: Erstmals seit einer gefühlten Ewigkeit kommt Barca mal wieder an den Real-Strafraum, jedoch ohne Abschluss.

40. Minute: Toni Kroos treibt die Kugel durch das Mittelfeld, bedient links Benzema, der aber keine Anspielmöglichkeit findet. Stattdessen zieht er ab - knapp drei Meter vorbei.

38. Minute: Immer wieder kommen die Bälle von den Außenbahnen in den Barca-Strafraum, aber entweder gehen die Bälle zu weit oder die Kopfbälle gehen nicht auf den Kasten.

36. Minute: ... und der wird gefährlich! Umtiti nimmt die Hereingabe von Messi volley statt mit dem Kopf und senst das Leder in den dritten Rang. Aber es war eh Abseits.

36. Minute: Was macht eigentlich Gareth Bale? Offensiv fast gar nichts, aber defensiv einiges.Eben senste er Iniesta um. Freistoß Barca aus etwa 30 Metern ...

34. Minute: Real Madrid hat hier weiter die Partie im Griff, weitere Torchancen bleiben aber auf beiden Seiten bislang aus.

31. Minute: Gelbe Karte gegen Varane, der Suarez fast in Ringer-Manier stoppen wollte. Und dann geraten noch Jordi Alba und Luka Modric aneinander, wobei der Barca-Akteur dem Kroaten kurz sogar an die Gurgel geht. Das bleibt aber für beide ohne Folgen.

28. Minute: Riesenchance für Real! Cristiano Ronaldo kommt auf der halblinken Position ans Leder, zieht ab - Zentimeter am rechten Pfosten vorbei.

27. Minute: Dieses Real Madrid spielt besser als im Halbfinale der Champions League gegen den FC Bayern - das muss hier an dieser Stelle mal erwähnt werden.

25. Minute: Hui, da hatte Barca Glück! Flanke von der rechten Seite, Ronaldo steigt hoch, kann das Leder aber nicht mehr drücken und köpft drüber. Aber: Dahinter lauerte Benzema und der hatte die bessere Position.

24. Minute: Seit dem Ausgleich allerdings verflacht die Partie zusehends, Torchancen sehen wir seither nicht mehr. Immerhin nähert sich Real jetzt mal wieder dem Kasten an.

20. Minute: So, jetzt atmen wir mal tief durch! Was ist das für ein geiles Spiel um die goldene Ananas? Sportlich geht es um nichts mehr und beide Teams liefern hier Fußball vom Feinsten ab. Es macht richtig Spaß hier!

17. Minute: Ronaldo kommt zurück aufs Feld - so richtig rund läuft er aber nicht. Beim Einschuss zum Ausgleich knickte er mit dem Sprunggelenk leicht weg.

15. Minute: Und Ronaldo muss direkt im Anschluss behandelt werden. Geht es weiter für den Superstar? Mit Blick auf das Finale der Champions League wird Real-Trainer Zinedine Zidane im Zweifelsfall keinerlei Risiko eingehen.

15. Minute: TOR FÜR REAL MADRID! Und schon fällt auf der anderen Seite der Ausgleich. Ronaldo bedient Kroos per Hacke auf der linken Seite, der Deutsche flankt in die Mitte auf Benzema. Der Franzose köpft quer und Ronaldo senst aus kurzer Distanz ein - 1:1!

13. Minute: Strafstoß oder nicht? Suarez kommt im Strafraum Reals durch Keeper Navas zu Fall, es folgen heftige Proteste der Katalanen. Der Elfer-Pfiff aber bleibt aus, der Referee hatte gute Sicht.

10. Minute: TOR FÜR BARCELONA! Luis Suarez eröffnet hier früh den Clásico und bringt die Hausherren hier in Führung. Suarez selbst legt den Ball auf die rechte Seite auf Roberto, der flankt in die Mitte und dort nimmt der Angreifer das Leder volley - 1:0!

9. Minute: Und jetzt ist Lione Messi gestartet, bekommt einen scharfen Flachpass aus dem Mittelfeld in den Lauf gespielt - aber Abseits!

7. Minute: Erster Torschuss von Ronaldo aus spitzem Winkel, kein Problem für ter Stegen. Der Ball kam sehr zentral, den fängt der Nationaltorhüter mit der imaginären Kappe.

6. Minute: Ronaldo startet - und wird zurückgepfiffen. War das Abseits? Vielleicht ein paar Zentimeter ...

5. Minute: Erster Ballkontakt für Barca-Keeper ter Stegen, der eine Hereingabe von Ronaldo sicher herunterpflückt.

4. Minute: Erste Großchance von Barca! Messi steckt das Leder durch auf Suarez, dessen Schuss kann Varane aus kurzer Distanz zur Ecke ablenken. Die bringt aber nichts ein.

3. Minute: Erste Torannäherung auf das Tor der Gäste aus Madrid, aber die können souverän klären. Die Angelegenheit war geduldig und abgeklärt bereinigt, stark!

1. Minute: Und nach 17 Sekunden liegt der erste auf dem Boden! Rakitic haut Casemiro um, da kann man schon die Gelbe Karte zücken. Der Referee entscheidet sich aber dagegen.

1. Minute: Real Madrid hat Anstoß, der Ball rollt im 271. Clásico!

FC Barcelona - Real Madrid: Infos vor dem Spiel

20.43 Uhr: Die Teams betreten das Feld, die Barca-Hymne schallt aus zehntausenden Kehlen im Camp Nou - und in beiden Kurven wird per Choreographie das Wort „Campions“ gezeigt. Zweimal? Ja, den Barca hat bereits das Double aus Meisterschaft und Pokal sicher. Ein Wahnsinn!

20.42 Uhr: Dann wollen wir mal! Die Spieler sind im Tunnel, das Stadion sit voll - es ist angerichtet!

20.32 Uhr: Das Camp Nou wird heute natürlich ausverkauft sein, im größten Stadion Europas finden 99.354 Zuschauer Platz. Einige Plätze werden aus Sicherheitsgründen frei bleiben, aus Madrid werden aus dem selben Grund nur einige hundert Anhänger dabei sein. Das ist seit vielen Jahren so.

Das Camp Nou ist bereit für El Clásico, die Barca-Fans bekommen Fähnchen.

20.29 Uhr: Das Duell zwischen Barcelona und Real ist natürlich auch das Duell der deutschen Nationalspieler Marc-André ter Stegen und Toni Kroos. Wer darf heute jubeln, kann vielleicht sogar Kroos dem Barca-Keeper einen einschenken? Beim Aufwärmen zeigen sich die Real-Stars jedenfalls treffischer.

20.21 Uhr: Das Hinspiel gewann Barca im Estadio Santiago Bernabeu von Madrid mit 3:0. Kurios: Von den letzten fünf Clásicos gewann vier die Gast-Mannschaft.

20.17 Uhr: 500 Millionen Menschen werden den Clásico heute weltweit live am TV (oder im Live-Stream) verfolgen - das ist eine Hausnummer!

20.05 Uhr: Im Stadion läuft das Warm-Up, die Real-Keeper sind schon auf dem Rasen.

19.43 Uhr: Die Aufstellungen von Barca und Real sind da! In seinem letzten Clasico darf Andres Iniesta noch einmal von Beginn an auflaufen, das wird ein emotionales Erlebnis fürden Weltmeister von 2010. Und bei Real? Dort darf auch Gareth Bale wieder ran, somit haben wir in der Offensivreihe der Madrilenen das Trio Bale-Benzema-Ronaldo. Mehr geht wirklich nicht!

19.27 Uhr: Beide Mannschaften sind schon im Camp Nou eingetroffen, wie die Vereine auf ihren Twitter-Channels zeigen. Noch rund 75 Minuten, dann rollt der Ball vor über 90.000 Fans zwischen dem FC Barcelona und Real Madrid.

19.15 Uhr: Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker vom Clásico zwischen dem FC Barcelona und Real Madrid! Los geht es am Sonntag um 20.45 Uhr. In der Champions League ist nach dem Sieg über Bayern für Real Madrid der dritte Triumph in Folge möglich. In der Liga steht indes der Clásico an: Real muss beim spanischen Meister und Erzrivalen FC Barcelona antreten. Holt sich der Champions-League-Sieger wieder eine Pleite ab oder revanchiert er sich für das 0:3 aus dem Hinspiel? In unserem Live-Ticker verpassen Sie nichts!

FC Barcelona - Real Madrid: Vorbericht

Nein, es wird kein Spalier geben - das hat Real Madrids Trainer Zinedine Zidane schon angekündigt. Der Franzose hat den 17. Spieltag noch in bester Erinnerung, als Barcelona dem frisch gebackenen Klub-Weltmeister Real diese Tradition verwehrte. Nicht nur das - Barca, das die Liga in diesem Jahr nach Belieben dominiert, zerlegte Madrid beim 3:0 in seine Einzelteile. Kurz: Real erinnert sich noch gut an diesen Tag. 

Dabei würde dem Bayern-Bezwinger und erneuten Champions-League-Finalisten sicher kein Zacken aus der Krone brechen, würden Sie Barca mit allen Ehren empfangen. „Barcelona hat mit dieser Tradition gebrochen", sagte Zidane und klang nachtragend. Dass die Weißen in der Liga satte 15 Punkte hinter Barca liegen und noch nicht einmal die CL-Qualifikation sicher haben, wurmt sowohl ihn, als auch viele Madrid-Fans.

In Barcelona kommentiert Verteidiger Gerard Pique die Situation bissig: "Um fair zu sein: Wir haben Real Madrid gesagt, dass wir nicht für sie Spalier stehen würden, als sie die Klub-WM gewannen, weil wir nicht teilgenommen haben - also sollten wir auch nicht von ihnen verlangen, das für uns zu tun, wenn sie nicht an La Liga teilgenommen haben." Es stimmt - Real schont in der Liga seit Wochen immer wieder seine Stars für die Aufgaben in Europa. Aber auch im prestigeträchtigen Clásico? In unserem Live-Ticker erfahren Sie es.

Auf tz.de* erfahren Sie, wo und wie Sie El Clásico zwischen dem FC Barcelona und Real Madrid im Live-Stream verfolgen können.

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Klopp gewinnt deutsches Trainerduell gegen Tuchel - Siege für Atletico und Galatasaray

Jürgen Klopp hat mit dem FC Liverpool im mit Spannung erwarteten Duell gegen Thomas Tuchel und Paris SG gewonnen. Auch Atletico Madrid und Galatasaray Istanbul feiern …
Klopp gewinnt deutsches Trainerduell gegen Tuchel - Siege für Atletico und Galatasaray

Wo läuft die Champions League 2018/19? Übertragung der Spiele im TV und im Live-Stream

Wo kann man die Champions League 2018/2019 schauen? Alle Infos zur Übertragung der Spiele live im TV und im Live-Stream und die Termine im Sendeplan.
Wo läuft die Champions League 2018/19? Übertragung der Spiele im TV und im Live-Stream

Trotz Fährmanns Glanztag - biedere Schalker teilen Punkte mit Porto

Schalke 04 hat einen perfekten Start in die Champions-League-Saison verpasst. Im Heimspiel gegen den FC Porto reicht ein Treffer von Breel Embolo nicht.
Trotz Fährmanns Glanztag - biedere Schalker teilen Punkte mit Porto

Champions League im Ticker: BVB siegt dank Slapstick-Tor - S04 verpasst den Dreier

Es ist der Auftakt in der Champions League: Borussia Dortmund musste gegen den FC Brügge ran, der FC Schalke 04 empfing den FC Porto. Die „deutsche Konferenz“ zum …
Champions League im Ticker: BVB siegt dank Slapstick-Tor - S04 verpasst den Dreier

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.