Derby am Samstagabend

Ticker: Rakitic schießt Barca zum Clasico-Triumph bei Real - Zwischenfälle mit Ramos

+
Duell der Giganten: Real Madrid um Sergio Ramos (l.) empfängt den FC Barcelona um Luis Suarez zum Clasico.

Real Madrid gegen den FC Barcelona - der zweite Clasico binnen weniger Tage hat den gleichen Sieger. Diesmal überzeugen die Katalanen vor allem defensiv. Die Partie zum Nachlesen im Ticker.

Real Madrid - FC Barcelona 0:1 (0:1)

Real Madrid: 25 Courtois - 2 Carvajal, 4 Ramos, 5 Varane, 23 Reguilon - 14 Casemiro (75. 22 Isco) - 10 Modric, 8 Kroos (56. 15 Valverde) - 11 Bale (61. 20 Asensio), 9 Benzema, 28 Vinicius Junior
Real-Bank: 1 Navas, 12 Marcelo, 17 Vasquez, 24 Ceballos

FC Barcelona: 1 ter Stegen - 20 Sergi Roberto, 3 Pique, 15 Lenglet, 18 Alba - 5 Busquets (90.+2 2 Nelson Semedo) - 4 Rakitic, 8 Arthur (71. 22 Vidal) - 10 Messi, 9 Suarez, 11 Dembele (78. 7 Coutinho)
Barca-Bank: 13 Cillessen, 23 Umtiti, 21 Alena, 14 Malcom 

Tor: 0:1 Rakitic (26.)

Schiedsrichter: Alberto Undiano Mallenco (Ansoain/Pamplona)

+++ In unserem Spielbericht haben wir das Geschehen beim vierten Clasico der Saison zusammengefasst.

Real Madrid - FC Barcelona: Barca bringt knappe Führung über die Zeit

Fazit: Mit einer defensiv enorm starken Leistung schnappt sich Barca die drei Punkte. Die Königlichen finden kein Mittel gegen den großen Rivalen, der einen großen Schritt in Richtung 26. Meistertitel macht.

Schlusspfiff: Die Partie ist beendet.

90.+3 Minute: Messi probiert es nochmal, schlenzt den Ball aber knapp am rechten Pfosten vorbei.

90.+2 Minute: Messi setzt Suarez im Strafraum stark ein, doch Courtois bremst den Stürmer aus.

90.+2 Minute: Nelson Semedo ersetzt Busquets - damit ist das Wechselkontingent erschöpft.

90.+1 Minute: Carvajal flankt und Varane kommt aus sechs Metern zum Kopfball. Die Kugel gerät zu zentral und ter Stegen ist zur Stelle.

90.+1 Minute: Drei Minuten werden nachgespielt.

89. Minute: Real belagert nochmal den Strafraum. Die Szene endet mit einem Foul von Carvajal an Lenglet. Weil sich der Ex-Leverkusener über diese Entscheidung echauffiert, kassiert er Gelb.

88. Minute: Benzema prüft ter Stegen aus rund 20 Metern, der Keeper pariert die Kugel sicher.

87. Minute: Die Gäste spielen sich nochmal durch. Am Ende landet der Querpass von Rakitic aber bei Courtois.

85. Minute: Messi zieht bei einem Duell mit Modric ein Foul. Das gibt nochmal Zeit zum Verschnaufen.

83. Minute: Pique agiert etwas übermütig. Erst läuft er Benzema ab, nur um dann einmal durch den Fünfmeterraum zu dribbeln und eine Ecke zu provozieren. Letztlich geht für ihn aber alles gut.

Real Madrid - FC Barcelona: Ter Stegen erwischt Ramos bei Rettungstat

82. Minute: Asensio grätscht gegen Busquets und kassiert die Gelbe Karte.

81. Minute: Modric bringt eine Freistoßflanke von der linken Seite auf den langen Pfosten. Dort rauscht ter Stegen heran und faustet die Kugel weg. Dabei räumt er auch Ramos ab, doch der Real-Kapitän steht schnell wieder.

80. Minute: Bleibt es bei dem Ergebnis, würde Barca den Vorsprung auf den Erzrivalen auf zwölf Punkte ausbauen.

78. Minute: Neue Offensivpower bei den Gästen - Coutinho kommt für Dembele.

77. Minute: Asensio kommt nach einem tollen Doppelpass mit Isco links im Strafraum an den Ball. Dich einmal mehr springt nichts dabei heraus.

75. Minute: Letzter Tausch bei Real - Isco ersetzt Casemiro. Also wird es noch einen Tick offensiver.

75. Minute: Isco-Sprechchöre schallen durch das Stadion. Der Offensivspieler wird gleich kommen.

73. Minute: Auch Casemiro nimmt sich mal ein Herz aus der Distanz. Doch der Ball geht weit vorbei.

Real Madrid - FC Barcelona: Vinicius Junior zieht drüber

72. Minute: Kaum hat Vinicius Junior mal Platz, zieht der Brasilianer aus gut 20 Metern ab - die Kugel rauscht über die Latte.

71. Minute: Vidal betritt den Rasen und ersetzt Arthur.

69. Minute: Nun probieren sich die Katalanen sogar an einem Konter. Am Ende setzt Dembele den Ball aus 14 Metern in halblinker Position knapp vorbei.

68. Minute: Barca scheint hier alles im Griff zu haben. Die Gastgeber kommen kaum einmal zu einem Abschuss.

65. Minute: Ärgerlicherweise für Real wird Vinicius Junior fälschlicherweise im Abseits gewähnt. Damit gibt es keine Chance, den VAR in die Spur zu schicken.

63. Minute: Lenglet setzt seinen Ellbogen im Kopfballduell gegen Ramos ein und sieht ebenfalls Gelb.

61. Minute: Mit Pfiffen wird Bale verabschiedet. Dafür kommt Asensio in die Partie.

61. Minute: Ramos stellt seinen Körper gegen Messi rein und kassiert die Gelbe Karte. Damit fehlt er im nächsten Ligaspiel.

60. Minute: Reguilon erobert im Barca-Strafraum den Ball gegen Rekitic. So kommt Vinicius Junior aus acht Metern zum Abschluss. Zum zweiten Mal an diesem Abend blockt Lenglet die Kugel mit dem Körper.

Real Madrid - FC Barcelona: Kroos muss nach 56 Minuten runter

58. Minute: Alba wird von Messi eingesetzt. Die flache Hereingabe lenkt Carvajal zur Ecke.

57. Minute: Dembele prüft Courtois mit einem Flachschuss und der Belgier pariert.

56. Minute: Mit nur einer Hand pariert ter Stegen einen Schlenzer von Vinicius Junior. Starke Szene.

56. Minute: Kroos muss runter, dafür mischt nun Valverde mit.

55. Minute: Real müht sich weiter, aber die Gäste verteidigen leidenschaftlich und erfolgreich. Es gibt einfach kein Durchkommen.

54. Minute: Ter Stegen schlägt den Ball tatsächlich mal weit ab und findet Dembele, der sich aber im Strafraum festdribbelt.

52. Minute: Dicke Chance für die Gäste. Suarez läuft nach einem Konter auf das Real-Tor zu. Doch gemeinsam mit Varane drängt Courtois den Uruguayer ab. Die versuchte Hereingabe auf Messi klärt Ramos.

49. Minute: Ramos lauert vorne und flankt dann von der rechten Seite auf den langen Pfosten. Dort trifft Benzema den Ball aus kurzer Distanz nicht richtig - zu seinem Glück wäre es ohnehin Abseits gewesen.

48. Minute: Real schnürt seine Gäste nun hinten ein. Kroos tritt die nächste Ecke, aber ter Stegen klärt mit einer Faust.

47. Minute: Messi erarbeitet sich einen Freistoß gegen Kroos - und das in der eigenen Hälfte.

46. Minute: Weiter geht‘s mit Anstoß für Madrid.

Real Madrid - FC Barcelona: Ramos erwischt Messi im Gesicht

+++ Noch ein Nachtrag zur Messi-Ramos-Szene: Auch wenn es im Zweikampf passierte, sah der Wischer des Real-Kapitäns schon sehr beabsichtigt aus. ZU seinem Glück hat der Schiedsrichter aber nichts davon mitbekommen.

Fazit: Real hat zwar gefühlt mehr vom Spiel, aber die Führung von Barca geht dennoch in Ordnung. Denn für Gefahr sorgen hier in erster Linie die Katalanen.

Pausenpfiff: Die erste Hälfte ist beendet. Es gibt Aufregung, weil Messi seit einigen Sekunden am Boden liegt - der Argentinier hat Bekanntschaft mit Ramos Arm gemacht.

44. Minute: Die Madrilenen gehen wieder in die Offensive. Casemiro flankt auf die rechte Strafraumseite auf Carvajal, der zu Modric köpft und der Kroate schädelt die Kugel aus vollem Lauf über das Gehäuse.

42. Minute: Wieder probiert es Messi direkt - aus dem linken Halbfeld. Dieser Versuch landet aber im Oberrang.

41. Minute: Ramos lässt gegen Messi das Bein stehen - das gibt Freistoß für die Gäste.

39. Minute: Suarez kommt aus 18 Metern zu einfach zum Abschluss. Courtois pariert. Den Abpraller erreicht Messi per Grätsche, doch der Keeper der Königlichen schnapp sich das Ding endgültig.

Real Madrid - FC Barcelona: Messi verfehlt das Tor per Freistoß

37. Minute: Den fälligen Freistoß aus rund 20 Metern setzt Messi knapp drüber.

36. Minute: Casemiro und Rakitic grätschen beide zum Ball. Der Kroate verletzt sich dabei leicht, kann aber weitermachen.

34. Minute: Nach einem Foul von Alba an Vinicius Junior darf Kroos wieder zum Freistoß antreten - erneut springt dabei nichts herum.

33. Minute: Mal wieder Entlastung für die Katalanen. Messi kann den Rakitic-Pass aber nicht verarbeiten.

31. Minute: Real baut nun ein Powerplay auf. Modric ergrätscht sich die Kugel am gegnerischen Strafraum gegen Alba. Wenig später gibt es erneut Ecke und Reguilon setzt einen Fernschuss aus rund 25 Metern einen Meter neben den linken Pfosten.

30. Minute: Reguilon stürmt in den Strafraum und geht bei leichtem Kontakt mit Arthur zu Boden. Die Pfeife bleibt aber stumm.

28. Minute: Die Gastgeber versuchen es wieder mit einem Standard. Nach Kroos‘ Ecke probiert es Vinicius Junior mit einer halben Flanke und einem halben Schuss. Damit stellt er ter Stegen nicht vor Probleme.

Real Madrid - FC Barcelona: Rakitic bringt die Katalanen in Front

26. Minute: Toooor für Barca! Rakitic macht das 0:1! Der Kroate wird in den Strafraum geschickt. Ramos reagiert zu spät und so überlupft Rakitic Keeper Courtois.

25. Minute: Suarez erarbeitet sich gegen Reguilon die nächste Ecke. Nach Messis Hereingabe unterläuft dem Uruguayer aber ein technischer Fehler. Damit ist jegliche Chance verpufft.

23. Minute: Wieder sorgt Vinicius Junior für Gefahr. Nach dem Lauf in den Strafraum bedient der Brasilianer Benzema, der auf Modric ablegt. Dessen Schuss blockt Pique mit einer bravourösen Grätsche.

22. Minute: Ter Stegen passt bei einem langen Ball auf Vinicius Junior auf und schnappt sich die Kugel.

19. Minute: Messi hat die Chance auf das 1:0. Mit etwas Glück kommt er durch und spitzelt den Ball aus spitzem Winkel über den herausstürmenden Courtois - aber auch am Tor vorbei.

18. Minute: Barca nähert sich an. Doch Suarez bleibt auf Pass von Rakitic hängen.

15. Minute: Dembele wird auf links geschickt. Die Hereingabe lenkt Carvajal zur Ecke. Der Standard wird sogar hoch hereingebracht, aber bringt keine Gefahr.

Real Madrid - FC Barcelona: Kroos scheitert an ter Stegen

13. Minute: Erst gerät Kroos‘ Freistoßflanke einen Tick zu lang. Doch die Kugel wird nochmal heiß. Lenglet blockt einen Versuch aus der Drehung von Varane. Der Abpraller landet bei Kroos, der in ter Stegen seinen Meister findet.

12. Minute: Lenglet stellt sich im Zweikampf mit Vinicius Junior etwas tölpelhaft an und somit gibt es wieder Freistoß am Strafraum.

11. Minute: Dembele bedient den durchstartenden Alba auf links, doch dessen Flanke klärt Varane.

10. Minute: Benzema kommt nach Zuspiel von Reguilon im linken Strafraumeck zum Abschluss. Aber der Versuch misslingt und so rollt der Ball weit am Tor vorbei.

9. Minute: Real kommt mit Vinicius Junior und Tempo, aber am Barca-Strafraum ist Schluss.

6. Minute: Barca kommt besser in Partie. Einmal musste Varane schon in höchster Not vor Suarez retten.

3. Minute: Bale setzt den Standard gut zwei Meter über den Kasten.

2. Minute: Busquets bremst Kroos vor dem eigenen Strafraum unsanft. Dafür gibt es Gelb und Freistoß.

1. Minute: Der Ball rollt. Barca stößt an.

20.35 Uhr: Die Aufstellungen sind da. Bei Real beginnt unter anderem Bale, Barca setzt auf Dembele an der Seite von Messi und Suarez.

Vorbericht Real Madrid gegen FC Barcelona

Madrid - Im Estadio Santiago Bernabéu steigt am Samstagabend um 20.45 Uhr wieder eines der prestigeträchtigsten Fußball-Duelle der Geschichte. Der sogenannte Clasico bringt weltweit die Menschen vor den Fernseher. In dem Duell der beiden spanischen Vorzeige-Klubs ist nicht weniger oder mehr Brisanz drin als sonst, jedoch ist die Begegnung schon etwas Besonderes. 

Erst unter der Woche spielten die beiden Teams - auch im Estadio Santiago Bernabeu - gegeneinander. Im Rückspiel der Copa del Rey (Hinspiel 1:1) zeigten die Königlichen in der ersten Hälfte eine tolle Leistung. Jedoch war der Gast aus Barcelona eiskalt und traf dreimal ins Herz des Hauptstadt-Klubs. Die Partie endete mit 0:3 aus Sicht von Real, was das Pokalaus für den Rekordmeister zur Folge hatte. Barca steht damit im Finale des Wettbewerbs und trifft dort auf den FC Valencia, der Betis Sevilla ausschaltete.

Auf Samstag dürfen wir gespannt sein. Zeigt Real eine ähnlich gute Leistung wie in der ersten Hälfte, bloß dieses Mal über die gesamte Spielzeit, muss Barcelona gewappnet sein. Vor dem Anpfiff trennen den Tabellenführer aus Katalonien und den -dritten aus der Hauptstadt neun Punkte. Zwei Zähler vor Real liegt noch Atletico Madrid - die Rojiblancos sind erst am frühen Sonntagabend bei Real Sociedad San Sebastian gefordert.

Sie wollen die Partie neben dem Ticker auch im Fernseher verfolgen? So können Sie das El Clasico sehen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

FIFA bestätigt: WM in Katar 2022 mit 32 statt 48 Teams

Das kommt überraschend: Wie die britische Tageszeitung The Times berichtet, wird die FIFA Anfang Juni bekanntgeben, dass die Fußball-WM 2022 in Katar nicht mit 48 Teams …
FIFA bestätigt: WM in Katar 2022 mit 32 statt 48 Teams

Julian Brandt: Wechsel zu Dortmund fix - FC Bayern geht leer aus

Julian Brandt von Bayer 04 Leverkusen ist heiß begehrt. Jetzt ist das Rennen entschieden: Der FC Bayern geht leer aus, Borussia Dortmund holt den Nationalspieler.
Julian Brandt: Wechsel zu Dortmund fix - FC Bayern geht leer aus

Live-Ticker: Rettet sich der VfB Stuttgart in der Relegation gegen Union Berlin?

Im Relegations-Hinspiel trifft der abstiegsbedrohte Bundesligist VfB Stuttgart auf den Zweitligisten 1. FC Union Berlin. Mit unserem Live-Ticker verpassen Sie nichts.
Live-Ticker: Rettet sich der VfB Stuttgart in der Relegation gegen Union Berlin?

Nach Herzinfarkt von Iker Casillas: Auch Frau Sara schwer erkrankt

Der nächste Schock für Torwart-Legende Iker Casillas. Nach seinem Herzinfarkt ist nun auch Ehefrau Sara Carbonero schwer erkrankt. 
Nach Herzinfarkt von Iker Casillas: Auch Frau Sara schwer erkrankt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.