Karl-Heinz Rummenigge bestätigt

Robben bleibt ein Roter - aber wie lange?

Arjen Robben
+
Bleibt in München: Bayerns Flügelflitzer Arjen Robben.

München - Weihnachtsgeschenk für alle Bayernfans: Arjen Robben bleibt dem Rekordmeister erhalten.

Superstar Arjen Robben bleibt dem deutschen Fußball-Rekordmeister Bayern München über das Saisonende hinaus erhalten. Das bestätigte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge nach dem 3:0 (3:0) der Bayern am Mittwochabend im Spitzenspiel gegen RB Leipzig

"Er will bei Bayern München bleiben, wir wollen, dass er bei Bayern München bleibt, das ist ja immer eine gute Voraussetzung", sagte Rummenigge über eine Vertragsverlängerung mit dem Niederländer, "also ich glaube, dass man da vielleicht schon im Januar spätestens Vollzug melden kann, da bin ich sehr optimistisch." 

Der Vertrag von Robben (32), der seit 2009 beim FC Bayern spielt, läuft im Sommer aus. Wahrscheinlich ist ein weiterer Einjahresvertrag. Rummenigge berichtete von fortgeschrittenen Verhandlungen mit Robbens Vater Hans, der den Flügelstürmer als Berater vertritt: "Wir sind da auf einem guten Weg und uns in den ganzen Dingen sehr nah, sehr eng." 

Über die Dauer der Weiterbeschäftigung des Champions-League-Finalhelden von Wembley 2013 machte er keine Angaben. Bei den jüngsten Vertragsverlängerungen mit Topspielern wie Robert Lewandowski habe der FC Bayern "ein Zeichen ganz speziell in Richtung England setzen" wollen, ergänzte Rummenigge, "dass die Spieler, die uns wichtig sind, auf gar keinen Fall abwandern". 

Und das kostete. Profis wie den polnischen Stürmer könne man nur binden, "wenn Sie genug Euros auf den Tisch legen", sagte Rummenigge: "Wir haben mittlerweile eine Payroll, die ist schon relativ stolz, das muss man klar und deutlich sagen." Zu den Gerüchten, wonach der FC Bayern die Nationalspieler Sebastian Rudy und Niklas Süle von 1899 Hoffenheim verpflichten wird, wollte Rummenigge "keine Stellung beziehen, denn das dürfen wir ja theoretisch und auch praktisch gar nicht nach den Statuten".

sid

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

DFB-Pokal im Ticker: Leverkusen-Fans sorgen vor Finale gegen FC Bayern für Corona-Eklat

Der FC Bayern spielt im DFB-Pokal-Finale gegen Bayer Leverkusen. Die Münchner könnten das Double aus Meisterschaft und Pokal holen. Das Spiel im Live-Ticker. 
DFB-Pokal im Ticker: Leverkusen-Fans sorgen vor Finale gegen FC Bayern für Corona-Eklat

Gefährliches Remis in Relegation gegen 1. FC Heidenheim: SV Werder Bremen Auge in Auge mit dem Abstieg

Bremen – Nichts gewonnen, nichts entschieden: Teil eins der Bundesliga-Relegation zwischen Werder Bremen und dem 1. FC Heidenheim hat am Donnerstag ein Ergebnis …
Gefährliches Remis in Relegation gegen 1. FC Heidenheim: SV Werder Bremen Auge in Auge mit dem Abstieg

DFB-Pokal: Die Aufstellung des FC Bayern gegen Leverkusen - ein Überraschungs-Comeback beim Finale?

Berlin, Berlin, Endspiel in Berlin. Der FC Bayern will im Pokalfinale gegen Leverkusen den nächsten Titel. Mit dieser Startelf könnte Flick die Mission Double angehen.
DFB-Pokal: Die Aufstellung des FC Bayern gegen Leverkusen - ein Überraschungs-Comeback beim Finale?

Bayern-Boss Rummenigge stellt klar: Kein Havertz-Transfer in diesem Sommer

In diesem Sommer wird es keinen Transfer von Kai Havertz zum FC Bayern geben. Das betonte Karl-Heinz Rummenigge nun klar und deutlich.
Bayern-Boss Rummenigge stellt klar: Kein Havertz-Transfer in diesem Sommer

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.