“Wie ein Ritterschlag“

Beckenbauer wünscht sich Klopp bei Bayern: Liverpool-Coach äußert sich positiv

+
Jürgen Klopp warf mit dem FC Liverpool die Bayern aus der Champions League.

Für Bayern Münchens Ikone Franz Beckenbauer wäre Jürgen Klopp eine Traumlösung auf der Trainerposition. Letzterer äußerte sich nochmals zur Personalie und fühlt sich durch das Lob geehrt.

Update Sonntag, 17.3.: Jürgen Klopp fühlt sich durch das Lob von Franz Beckenbauer für seine Arbeit geehrt. „Das ist wie ein Ritterschlag. Es gibt keine größere Fußball-Legende in Deutschland als Franz Beckenbauer. Das ist toll“, sagte der Trainer des FC Liverpool laut britischen Medienberichten vom Sonntag. Beckenbauers Wunsch, Klopp möge in Zukunft den FC Bayern trainieren, will der 51-Jährige aber vorerst nicht erfüllen. „Liverpool passt wirklich zu mir. Ich mag es hier, bisher hat es funktioniert und ich hoffe, es hält noch eine ganze Weile“, so Klopp.

Der Erfolgs-Coach meinte nun: „Wir sind Freunde, auch wenn wir nicht oft reden. Aber ich bin nicht überrascht, dass er Positives über mich sagt.“ Der Ex-Profi ist seit 2015 Trainer des FC Liverpool. Zuvor hatte er in der Bundesliga Borussia Dortmund und den FSV Mainz 05 betreut. „Hoffentlich wird man sich in 50 oder 60 Jahren so an mich erinnern, dass ich nicht zu viele verschiedene Clubs trainiert habe. Ich bin zufrieden mit den Vereinen, bei denen ich bisher war“, sagte Klopp.

Ursprüngliche Meldung vom 14. März:

Jürgen Klopp als Trainer des Fc Bayern? "Das wäre der Höhepunkt", sagte der 73-Jährige am Sky-Mikrofon vor dem Achtelfinal-Rückspiel der Champions League am Mittwoch zwischen dem FC Bayern und dem von Klopp trainierten FC Liverpool.

Franz Beckenbauer würde sich freuen, falls Jürgen Klopp Trainer beim FC Bayern werden würde.

"Der Jürgen hat den Deutschen als erster erklärt, was schnelles Spiel ist", lobte Beckenbauer den 51-Jährigen. Allerdings sei es nicht an ihm, Klopp an die Säbener Straße zu holen, fügte Beckenbauer an: "Der Ehrenpräsident hat andere Aufgaben."

"Er war mein großes Idol. Wenn Franz positiv über mich spricht, freut mich das persönlich sehr. Und meine Mutter auch", sagte Klopp nach der Partie (3:1 für Liverpool) mit einem Lachen und fügte an: "Ich hoffe nicht, dass die Bayern bald einen Bedarf haben. Ich habe keinen."

Auch Rekord-Nationalspieler Lothar Matthäus bezeichnete eine Anstellung Klopps in München als "schönen Versuch". Der aktuelle Bayern-Coach Niko Kovac hat in München noch einen Vertrag bis 2021, Klopps Arbeitspapier in Liverpool ist sogar bis Juni 2022 datiert.

Kaiser lobt auch Kovac

Gleichzeitig lobte der "Kaiser", der mit den Bayern als Spieler und Trainer deutscher Meister geworden war, aber auch die Arbeit von Kovac nach Zwischentief im Herbst: "Die Mannschaft hat sich erholt, sie haben zu ihrer Leistung zurückgefunden. Sie spielen mehr mit System. Im Moment spielen sie einen sehr soliden Fußball."

Eine Berufung von Ex-Nationaltorhüter Oliver Kahn in den Bayern-Vorstand würde Beckenbauer begrüßen: "Kahn ist durch seine Persönlichkeit und seine Erfahrung eine Bereicherung. Das war er auf dem Spielfeld, das wäre er im Vorstand."

Den Ticker zum Spiel FC Bayern gegen FC Liverpool zum Nachlesen, gibt es hier.

Auch interessant: 

Tribünen-Krach für Löw bei Bayern-Spiel? Beckenbauer: „Man kann alles besser lösen“

Nach DFB-Ausbootung: Hummels mit vielsagendem Kommentar - Hoffnung auf Rückkehr?

Wie geht es Franz Beckenbauer? Kaiser beantwortet Frage am Sky-Mikrofon vor Bayern-Spiel

Champions-League-Auslosung im Live-Ticker: Wer trifft auf wen im Viertelfinale?

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Dazn erhöht wegen Bundesliga-Rechten den Preis: Fans gespalten - einige ziehen drastische Konsequenz

DAZN überträgt ab der kommenden Saison Spiele der Fußball-Bundesliga. Allerdings gibt es auch eine Änderung, die vielen Kunden wohl nicht gefallen wird.
Dazn erhöht wegen Bundesliga-Rechten den Preis: Fans gespalten - einige ziehen drastische Konsequenz

Neymar zum FC Bayern: Kommt es zum irren Mega-Deal? Juve angeblich auch im Rennen

Neymar Jr. will Paris unbedingt verlassen, verrückte Gerüchte ranken sich um den FC Bayern München – und Ronaldo-Verein Juventus Turin. Alle Transfer-News.
Neymar zum FC Bayern: Kommt es zum irren Mega-Deal? Juve angeblich auch im Rennen

Europa-League-Quali: Erster Gegner für Eintracht Frankfurt steht fest

Eintracht Frankfurts erster Gegner in der Europa-League-Qualifikation steht fest. 
Europa-League-Quali: Erster Gegner für Eintracht Frankfurt steht fest

Exklusiv-Interview am Tegernsee - Gladbach-Torhüter Sommer über neue Saison: „Alles ist möglich“

Wir treffen Torhüter Yann Sommer von Borussia Mönchengladbach im Trainingslager am Tegernsee. Er spricht im Exklusiv-Interview über Ziele und den neuen Trainer Marco …
Exklusiv-Interview am Tegernsee - Gladbach-Torhüter Sommer über neue Saison: „Alles ist möglich“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.