Stimmen zum FCB-Spiel

Bayern-Hickhack um Alaba: Salihamidzic mit Knallhart-Ansage - Müller spricht vom „FC Hollywood“

Die neue Transfer-Strategie des FC Bayern unter Hasan Salihamidzic trägt bereits Früchte
+
Hasan Salihamidzic äußerte sich vor dem Salzburg-Spiel eindeutig zu David Alaba.

Der FC Bayern war am Dienstag in der Champions League beim FC Salzburg zu Gast. Natürlich wurde viel über David Alaba gesprochen. Die Stimmen zur Partie.

München - Der FC Bayern* war zum Mini-Derby in der Champions League* nach Salzburg gereist. Das Team von Hansi Flick* machte mit einem 6:2-Sieg einen ganz großen Schritt in Richtung Achtelfinale.

Natürlich drehte sich viel um die Personalie David Alaba*. Der 29-Jährige wird den FC Bayern aller Voraussicht nach kommenden Sommer verlassen, nachdem die FCB-Bosse das Angebot zur Vertragsverlängerung kürzlich zurückgezogen haben. Kurios: Der Abwehrchef des Triple-Siegers erfuhr davon auch nur aus den Medien*.

Die Fans des FC Bayern reagierten ziemlich eindeutig* auf die Aktion des Vereins. Wobei sich Alaba nun seinen künftigen Arbeitgeber aussuchen kann. Fraglich bleibt, wer den Innenverteidiger dann ab Sommer ersetzen soll*. Vor und nach dem Salzburg-Spiel äußerten sich einige Bayern zum Thema.

Wir haben die Stimmen von Sky zur Partie des FC Bayern beim FC Salzburg zusammengefasst.

Hansi Flick (Trainer FC Bayern) nach dem Spiel bei Sky über ...

... das Spiel: „Es hört sich sehr klar an. Aber so war es nicht. Sie hatten bei Ballgewinn ein sehr gutes Umschaltspiel und gute Läufe in die Tiefe. Da haben sie uns kalt erwischt. Für die Zuschauer war es ein Top-Spiel, für die Trainer nicht. Ich bin mit der Menralität meiner Mannschaft zufrieden. Nach dem 2:2 sind wir zurück gekommen und haben das Spiel klar für uns entschieden.“

... die Aussagen von Hasan Salihamidzic zu David Alaba: „Mir ist es wichtig, dass wir Ruhe in der Mannschaft und im Umfeld haben. Wir haben am Samstag ein ganz, ganz wichtiges Spiel gegen Dortmund. Alles andere interessiert mich nicht. Ich sage nichts mehr dazu. Ich habe das Interview von Hasan nicht gesehen, deswegen will ich dazu nichts sagen.“

Thomas Müller (Spieler FC Bayern) nach dem Spiel bei Sky über ...

... David Alaba: „Das Thema begleitet uns schon länger. Der Vertrag ist immer noch nicht unterschrieben, es gibt nichts Neues.“

... die Aussagen von Hasan Salihamidzic, dass Alaba wechseln wird: „Das werden wir sehen, ich weiß es nicht. Lassen wir uns von der Zukunft überraschen. Er steht auf dem Platz für die Mannschaft seinen Mann, lässt sich davon nicht beeinflussen. Wir bei Bayern wollen ja manchmal auch, dass ihr was hört.“

... die Brazzo-Aussagen: „Unabhängig von der Diskussion lässt sich David nicht beeinflussen und bringt seine Leistung. Das ist doch auch für die Zuschauer interessant - und es ist auch schön, wenn es ein bissl knistert. Ich habe das früher ja auch gerne gelesen - FC Hollywood - und jetzt ist man da live dabei.“

Leroy Sané (Spieler FC Bayern) nach dem Spiel bei Sky über ...

... das Ergebnis: „Da denkt man natürlich, dass es einfach war mit vielen Toren für den FC Bayern. Wir haben uns aber schwer getan. Wir wussten, dass Salzburg eine gute Truppe hat. Am Ende haben wir es aber auch sehr gut gemacht und es war wichtig, dass wir nach dem 3:2 nicht aufgehört haben. Wir haben gute Chancen zugelassen, hatten aber auch selbst gute Chancen. Hätten wir das eine oder andere Tor mehr gemacht, hätten wir früher Ruhe gehabt. So mussten wir bis zum Ende rennen.“

... David Alaba: „Ich verfolge das nicht so sehr. Ich konzentriere mich auf die Mannschaft, David auch. Er ist ein super Junge. Das ist eine Sache zwischen ihm und dem Verein. Ich kann nur sagen, dass er hier immer eine gute Leistung bringt und sich komplett auf uns fokussiert.“

Jerome Boateng (Spieler FC Bayern) nach dem Spiel bei Sky über ...

... das Spiel: „Es war das erwartet schwere Spiel. Die Salzburger haben sehr gut gespielt. Wir haben am Ende gezeigt, dass wir unbedingt gewinnen wollten. Es zeichnet uns aus, dass wir nie aufgeben. Wir haben nochmal eine Schippe draufgelegt. Die Salzburger waren ein bisschen müde, das haben wir ausgenutzt.“

... David Alaba: „Natürlich ist es Thema. Aber nicht so groß, wie es gemacht wird. Er konzentriert sich auf das Wesentliche. Es ist keine einfache Situation für ihn, das ist klar. Aber er hat heute wieder ein super Spiel gemacht. Wir als Mannschaft stehen absolut hinter ihm.“

... die Zukunft in der Champions League: „Für uns ist wichtig, dass wir unsere Spiele gewinnen. Wir wollen im Rhythmus bleiben, im Moment sieht es sehr gut aus.“

Hasan Salihamidzic (Sportvorstand FC Bayern) vor dem Spiel bei Sky über ...

... David Alaba: „Ich kann sagen, was passiert ist. Wir haben verhandelt und David ein Angebot vorgelegt. Das hat er abgelehnt. Wir haben uns vor zehn Tagen dann nochmal zusammengesetzt und nochmal ein Angebot vorgelegt - mit einer Frist. Wir haben David und seinen Berater informiert, dass wir das Angebot zurückziehen werden, wenn die Frist abgelaufen ist. Das haben wir getan. Ich habe am Samstag nochmal mit seinem Berater gesprochen und am Sonntag nochmal das Gespräch mit David gesucht, weil ich wissen wollte, was los ist. Aber es kam nicht mehr viel.“

... über eine mögliche Zukunft von David Alaba trotz allem beim FC Bayern: „Ich weiß nicht mehr, wie wir zurück- und zusammenfinden sollen. Wir haben ein Angebot vorgelegt. Jetzt müssen wir uns damit beschäftigen, dass David uns verlassen wird. Wir wollten irgendwann Planungssicherheit haben und wissen, wie es weitergeht. Und dann haben wir uns im Klub alle zusammen so entschieden. Jerome Boateng, Lucas Hernández, Niklas Süle, Benjamin Pavard - wir sind auf dieser Position total gut besetzt.“

... zur Nachfrage, ob es für Alaba bei den Bayern nicht doch weitergehen kann: „Ich habe die Sachlage ganz klar erklärt, oder?“

... über ein angeblich geplantes Tauschgeschäft mit David Alaba: „In dieser Transfermarktperiode wussten wir, dass Corona alle Klubs finanziell treffen wird. Da war klar, dass alle Klubs nach Konstrukten für Transfers suchen werden. Dieses Modell habe ich einmal kurz mit seinem Berater Pini Zahavi besprochen, aber dann war das auch schon wieder vom Tisch. Wenn ein Spieler wie er einen Klub am Ende der Saison ablösefrei verlässt, ist das ein Supergau.“

Hansi Flick (Trainer FC Bayern) vor dem Spiel bei Sky über ...

.... über die Diskussionen um David Alaba: „Nullkommanull. Ich sehe das so, dass David ein sehr wichtiger Spieler für die Mannschaft ist. Er ist ein Teil der Mannschaft, führt die Mannschaft mit seinem Charakter auf und neben dem Platz und ist in der Mannschaft beliebt. Er ist für uns ein wichtiger Partner im Team. Das trifft uns heute nicht groß. Wir werden heute unser Spiel machen und dann werden wir sehen.“

... über sein 365-Tage-Jubiläum beim FC Bayern: „Ich sehe gar nichts. Es gilt, das Hier und Jetzt zu genießen. Das Arbeiten mit der Mannschaft und mit dem Staff hat mir sehr viel Spaß gemacht in dieser Zeit.“

... über den Gegner FC Red Bull Salzburg: „Wir spielen gegen einen mutigen Gegner, der sehr gut presst und die Bälle gut in der Offensive hält.“ (smk/pm) *tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Netzwerks (smk/pm)

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Schalke 04: FIFA-22-Ratings jetzt da – Neuzugang mit heftiger Aufwertung
Fußball

Schalke 04: FIFA-22-Ratings jetzt da – Neuzugang mit heftiger Aufwertung

Die Ratings der Profis des FC Schalke 04 bei FIFA 22 sind da. Ein Neuzugang hat sich stark verbessert. Der beste S04-Spieler überrascht aber.
Schalke 04: FIFA-22-Ratings jetzt da – Neuzugang mit heftiger Aufwertung
HSV: Im Sturm hakt es – dieser Experte zählt Robert Glatzel mächtig an
Fußball

HSV: Im Sturm hakt es – dieser Experte zählt Robert Glatzel mächtig an

In Hamburg wird der Frust über den Abgang von Simon Terodde größer. Nachfolger Robert Glatzel wird von einem Kritiker abgewatscht. Darum steht er zur Diskussion.
HSV: Im Sturm hakt es – dieser Experte zählt Robert Glatzel mächtig an
BVB: Duell zwischen Erling Haaland und Virgil van Dijk endet mit „Knochenbruch“
Fußball

BVB: Duell zwischen Erling Haaland und Virgil van Dijk endet mit „Knochenbruch“

BVB-Stürmer Erling Haaland traf im Giganten-Duell auf Virgil van Dijk vom FC Liverpool. Für einen der Superstars endete die Partie mit einer schmerzhaften Verletzung.
BVB: Duell zwischen Erling Haaland und Virgil van Dijk endet mit „Knochenbruch“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.