Nächste Trainerstation

Ex-FCBler Thorsten Fink hat einen neuen Job

+
Thorsten Fink.

Einst war er mit dem FC Bayern München Champions-League-Sieger und gewann vier Mal die deutsche Meisterschaft. Jetzt hat Thorsten Fink einen neuen Job.

Zürich - Der frühere HSV-Trainer Thorsten Fink wird neuer Chefcoach beim Schweizer Erstligisten Grasshoppers Zürich. Das teilte der Verein am Montagabend mit. Fink erhielt einen Einjahresvertrag mit Option auf ein weiteres Jahr und wird bereits am Samstag im Liga-Spiel beim Tabellenletzten FC Lausanne auf der Bank sitzen.

Der 50-Jährige trainierte von Juli 2009 bis Oktober 2011 den FC Basel, mit dem er das Double gewann und danach noch ein weiteres Mal Schweizer Meister wurde. Von 2015 bis zum 25. Februar dieses Jahres betreute er in Österreich Austria Wien. Zuvor war er bei APOEL Nikosia und dem Hamburger SV tätig gewesen.

Als Spieler von Bayern München wurde Fink unter anderem Champions-League-Sieger 2001 und viermal deutscher Meister. Die Grasshoppers sind fünf Spiele vor Schluss als Siebter nur vier Punkte vom Abstiegsplatz entfernt und hatten sich vor wenigen Tagen vom ehemaligen Stuttgarter Bundesliga-Profi Murat Yakin getrennt.

dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bayern starten mit Test-Turnier ins Jahr 2019 - diese Bundesligisten nehmen ebenfalls teil

In der Vorbereitung auf die Rückrunde der Bundesliga 2018/19 nimmt der FC Bayern zusammen mit drei weiteren Bundesligisten am Telekom Cup 2019 in Düsseldorf teil.
Bayern starten mit Test-Turnier ins Jahr 2019 - diese Bundesligisten nehmen ebenfalls teil

Real Madrid vor Verpflichtung von argentinischem Toptalent - Solari bleibt Trainer

Real Madrid hat die Trainer-Frage geklärt: Interimstrainer Santiago Solari wurde zum Cheftrainer befördert. Und der könnte sich schon bald über einen Neuzugang freuen. …
Real Madrid vor Verpflichtung von argentinischem Toptalent - Solari bleibt Trainer

Frage zu Mesut Özil bringt Leroy Sané richtig in Verlegenheit

Ein Schüler aus Leipzig hat Leroy Sané mächtig in die Bredouille gebracht – und zwar mit einer pikanten Frage zu Mesut Özil vom FC Arsenal.
Frage zu Mesut Özil bringt Leroy Sané richtig in Verlegenheit

Löw sucht Mischung für Russland - Probe für Abstiegskrimi

Die Bilanz 2018 ist miserabel. Daran würden auch Siege der Nationalmannschaft gegen Russland und die Niederlande wenig ändern. Bundestrainer Löw will sich vor dem Test …
Löw sucht Mischung für Russland - Probe für Abstiegskrimi

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.