Leistungsträger vor Abgang?

Flick mit Knallhart-Ansage an Bayern-Bosse: „Einen solchen Spieler darf man nicht abschreiben“

Hansi Flick plagen beim FC Bayern mit Blick auf die kommende Saison Personalsorgen in der Innenverteidigung. Der Bayern-Trainer bezieht deutlich Position.

  • Hansi Flick* steht mit dem FC Bayern weiter an der Tabellenspitze
  • Mit David Alaba* und Jérôme Boateng könnten zwei defensive Leistungsträger den Verein verlassen.
  • Gerade im Fall Boateng zeigt Flick nun klare Kante.

München - Auch wenn Hansi Flick* mit dem FC Bayern München am gestrigen Samstag zu Hause Punkte gegen Werder Bremen liegen gelassen hat, grüßt der deutsche Rekordmeister weiterhin von der Spitze der Bundesliga*-Tabelle. Der 55-Jährige muss sich in seinem zweiten Jahr bei den Bayern doch bereits mit weiteren zukünftigen Personal-Sorgen rumplagen.

Hansi Flick: Bleibt David Alaba beim FC Bayern? - „Sollte Verantwortung übernehmen“

Die Verträge des Innenverteidiger-Duos Jérôme Boateng und David Alaba laufen zum Ende der aktuellen Spielzeit aus und Flick könnte somit zwei absoluten Führungsspieler und Leistungsträger in der defensiven Zentrale verlieren. Der Bayern-Coach sprach in einem Interview mit der Welt am Sonntag auch über die möglichen Abgänge zweier defensiven Säulen in der Mannschaft des amtierenden Deutschen Meisters.

Beim Österreicher appelliert Flick vor allem an dessen Eigenverantwortung und forderte Alaba auf, eine Entscheidung zu treffen. „David ist ein ganz feiner Mensch und genialer Fußballspieler. Er ist sehr beliebt in der Mannschaft und hält sie zusammen. David sollte Verantwortung übernehmen und selbst entscheiden, was für ihn wichtig ist.“

Hansi Flick wird bei Boateng deutlich: „ Einen solchen Spieler darf man nicht abschreiben“

Durchaus deutlicher wird Flick jedoch beim Thema Jérôme Boateng. Im Gegensatz zu Alaba soll dem Weltmeister von 2014 kein Vertragsangebot vonseiten der Bayern vorliegen. Dass die Münchner nicht mehr mit dem 32-Jährigen planen, will Flick aber nicht bestätigen. „Dass mit Jérôme nicht mehr geplant wird, habe ich in dieser Klarheit nicht gehört“, betont der Bayern-Trainer und spricht anschließend Klartext. „Mit seiner Einstellung hat er uns sehr geholfen. Einen solchen Spieler darf man nicht abschreiben.“

Ein klares Bekenntnis zu Boateng, der seit neun Jahren beim FC Bayern aktiv ist. Ob Flick sich sogar bei einem möglichen Abgang des Innenverteidigers im Verein querstellen würde, lässt der 55-Jährige aber offen. „Es ist sehr früh, um hier Entscheidungen zu treffen.“

Verständnis für Jogi Löw: Flick versteht Ausbootung von Boateng und Müller

Trotz dieser deutlichen Aussagen zu Boateng, zeigt Hansi Flick jedoch auch Verständnis dafür, dass der 32-Jährige von Jogi Löw in der Nationalmannschaft ausgebootet wurde und bezeichnet die Entscheidung als legitim. „Jogi hat sich dafür entschieden, und ich verstehe absolut, dass er an seiner Entscheidung festhält“, so Flick. Für den FC Bayern habe diese Ausbootung auch etwas Positives, da sich Boateng und Weltmeister-Kollege Thomas Müller voll auf die Aufgaben und Herausforderungen im Klub konzentrieren könnten. Bleibt also abzuwarten, ob Boateng auch im kommenden Jahr noch Leistung für den FC Bayern bringen darf. (fd) *tz.de ist Teil der Ippen-Digital-Zentralredaktion

Rubriklistenbild: © Michael Regan/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Schalke 04: FIFA-22-Ratings jetzt da – Neuzugang mit heftiger Aufwertung
Fußball

Schalke 04: FIFA-22-Ratings jetzt da – Neuzugang mit heftiger Aufwertung

Die Ratings der Profis des FC Schalke 04 bei FIFA 22 sind da. Ein Neuzugang hat sich stark verbessert. Der beste S04-Spieler überrascht aber.
Schalke 04: FIFA-22-Ratings jetzt da – Neuzugang mit heftiger Aufwertung
Bayern-Held Lewandowski: Vulkanausbruch verhinderte irren Wechsel - Englische Provinz statt Weltspitze?
Fußball

Bayern-Held Lewandowski: Vulkanausbruch verhinderte irren Wechsel - Englische Provinz statt Weltspitze?

Robert Lewandowski ist aktuell einer der weltbesten Fußballer des Planeten. Doch seine Karriere hätte auch anders verlaufen können, wäre ein Vulkan nicht ausgebrochen.
Bayern-Held Lewandowski: Vulkanausbruch verhinderte irren Wechsel - Englische Provinz statt Weltspitze?
HSV: Im Sturm hakt es – dieser Experte zählt Robert Glatzel mächtig an
Fußball

HSV: Im Sturm hakt es – dieser Experte zählt Robert Glatzel mächtig an

In Hamburg wird der Frust über den Abgang von Simon Terodde größer. Nachfolger Robert Glatzel wird von einem Kritiker abgewatscht. Darum steht er zur Diskussion.
HSV: Im Sturm hakt es – dieser Experte zählt Robert Glatzel mächtig an
BVB: Duell zwischen Erling Haaland und Virgil van Dijk endet mit „Knochenbruch“
Fußball

BVB: Duell zwischen Erling Haaland und Virgil van Dijk endet mit „Knochenbruch“

BVB-Stürmer Erling Haaland traf im Giganten-Duell auf Virgil van Dijk vom FC Liverpool. Für einen der Superstars endete die Partie mit einer schmerzhaften Verletzung.
BVB: Duell zwischen Erling Haaland und Virgil van Dijk endet mit „Knochenbruch“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.