PK vor CL-Duell in Belgrad

Goretzka freut sich auf bestimmte Sache - Flick schwärmt von Youngster und adelt Müller

Der FC Bayern muss bei Roter Stern Belgrad ran. Hansi Flick und Leon Goretzka geben der Presse Rede und Antwort. Der Live-Ticker zur PK.

  • Der FC Bayern München muss in der Champions League bei Roter Stern Belgrad ran
  • Der Rekordmeister ist bereits für das Achtelfinale qualifiziert
  • Hansi Flick und Leon Goretzka werden auf der Pressekonferenz erwartet

PK im Ticker: Goretzka freut sich auf bestimmte Sache - Flick schwärmt von Youngster und adelt Müller

17.51 Uhr: So, das war‘s aus Belgrad. Wir halten fest: Leon Goretzka freut sich auf den Hexenkessel, will aber die Stimmung mit einem starken Auftritt der Bayern abkühlen lassen. Ob das klappt, können Sie hier im Live-Ticker verfolgen. Für Interimstrainer Hansi Flick findet der Nationalspieler nur lobende Worte. 

Flick selbst erklärt, dass er noch nicht weiß, wen er in der Abwehr aufstellen wird. Zudem findet er lobende Wort für Thiago sowie Alphonso Davies und adelt Thomas Müller. Auch der Coach warnt vor dem Hexenkessel, gibt aber das klare Ziel „Gruppensieg“ aus. 

17.44 Uhr: Auch der FCB-Coach wird auf die Stimmung im Hexenkessel von Belgrad angesprochen: „Hier ist das mit der Atmosphäre und dem Publikum ein schwerer Gegner. Deswegen ist es wichtig, dass wir sofort da sind.“

17.39 Uhr: Wird Flick aufgrund der bereits feststehenden Achtelfinal-Qualifikation einen Spieler schonen? Er will sich dabei alle Optionen offen halten: „Manche Spieler brauchen ihren Rhythmus, manche brauchen eine Pause. Deswegen müssen wir da abwägen. Aber eines ist total klar: Wir wollen morgen den Gruppensieg klarmachen!"  

17.36 Uhr: Alphonso Davies und Thomas Müller sind zwei Spieler, die unter Flick bislang immer gespielt haben: "Alphonso Davies hat seine Sache sehr, sehr gut gemacht“, so Flick: „Ich war teilweise selbst überrascht, wie er auch gegen den BVB performt hat. Wenn er sich in der Offensive steigern kann, dann werden wir viel Spaß an ihm haben.“

PK im Live-Ticker: Hansi Flick adelt Thomas Müller als „verlängerter Arm des Trainers“

Zum 14er-Weltmeister Müller sagt Flick: „Bei ihm ist es so, dass er ein Spieler ist, der auf dem Platz sehr wichtig ist. Er ist taktisch gut und man kann sagen, dass er ein verlängerter Arm des Trainers sein kann. Er spielt aktuell auf einem hohen Niveau und ist für uns sehr wichtig."

17.26 Uhr: Nun spricht Flick über Thiago, der bislang unter ihm noch nicht in der Startelf stand: „Er hat sich am Handgelenk verletzt und ist gestern im Training nochmal darauf gefallen. Er ist aber einsatzbereit. Er hatte zunächst nicht so gut performt in dieser Saison und ich wollte etwas Sicherheit im Spiel und habe mich daher fürJoshua Kimmich entschieden. Thiago aber ist ein Spieler, den man immer bringen kann. Der FC Bayern kann sich glücklich schätzen, ihn im Kader zu haben. Bei ihm lege ich mich auch nicht fest, ob er ein Sechser oder Achter ist. Ich möchte im Mittelfeld variabel agieren.“

PK im Live-Ticker mit Hansi Flick und Leon Goretzka: Wer darf ran, Hansi?

17.24 Uhr: Das war‘s dann auch von Goretzka. Nun kommt TrainerHansi Flick und der spricht direkt über die Aufstellung: „Jerome Boateng hat in der Länderspielpause super trainiert, dadurch ist er natürlich eine weitere Option für die Innenverteidigung, da David Alaba ausfällt. Aber ich habe mich noch nicht entschieden, wer morgen spielen wird.“

17.21 Uhr: Was erwartet Goretzka von dem stimmungsvollen Stadion, Stichwort Hexenkessel?: „Die Anhänger sind ja dafür bekannt, dass sie auch mal über das Ziel hinausschießen, aber ich bin ein Fan von solchen Stadien, wo ordentlich was los ist. Aber genau das liebe ich. Ich freue mich persönlich sehr darauf, aber wir müssen mit unserem Spiel die Stimmung dort abkühlen - das wird morgen der Schlüssel sein.“

PK im Live-Ticker: Goretzka verrät, worauf es in Belgrad ankommt

17.18 Uhr: Goretzka weiter über Flick: „Wir fühlen uns aktuell sehr, sehr wohl in der taktischen Ausrichtung. Auch von der Intensität her wollen wir gegen Belgrad daran anknüpfen. Hansi hat eine sehr hohe soziale Intelligenz und ist empathisch. Er spricht viel mit uns, das hilft natürlich sehr. 

17.14 Uhr: Den Auftakt bei der Bayern-P macht nun Leon Goretzka. Der Mittelfeldspieler lobt Interimscoach Hansi Flick: „Wir haben sofort einen Unterschied gemerkt. Er hat uns sofort wichtige taktischen Kniffe angewandt. Durch das sehr offensive Verteidigen, was uns sehr viel besser liegt, wollen wir sehr hohe Ballgewinne provozieren. Natürlich ist die Euphorie groß, wenn man Spiele gewinnt. Noch größer ist die Freude aber, wenn man sieht, wie wir die Spiele gewinnen. Aber natürlich funktioniert noch nicht alles.“

17.05 Uhr: Servus! In wenigen Minuten beginnt die PK in Belgrad. Wir sind gespannt, was uns Hansi Flick und Leon Goretzka alles so zu erzählen haben.  

++ Herzlich willkommen zur Pressekonferenz vor dem Champions-League-Spiel des FC Bayern München bei Roter Stern Belgrad. Interimstrainer Hansi Flick und Leon Goretzka stellen sich den Fragen der Reporter am Dienstag ab 17.15 Uhr. Wir sind im Live-Ticker dabei. +++

PK im Live-Ticker: Hansi Flick und Leon Goretzka sprechen vor Belgrad-Spiel

Belgrad - Der FC Bayern München muss am 5. Spieltag in der Champions League gegen Roter Stern Belgrad ran. Die Elf von Interimstrainer Hansi Flick hat sich durch den 2:0-Erfolg vor drei Wochen gegen Olympiakos Piräus bereits für das Achtelfinale der Königsklasse

Allerdings können die Bayern am Dienstag den Gruppensieg klar machen. Aktuell hat der FC Bayern fünf Punkte Vorsprung auf die Tottenham Hotspur, die auch kürzlich den Trainer getauscht haben. Mauricio Pochettino wurde entlassen, Jose Mourinho kehrte auf die Trainerbank zurück. 

Kurioserweise wird Pochettino ganz heiß an der Säbener Straße gehandelt. Allerdings ist er nicht der einzige Coach, der mit den Bayern in Verbindung steht. 

PK im Live-Ticker: Hansi Flick über die Aufstellung gegen Roter Stern Belgrad

Der FC Bayern ist derweil ohne David Alaba und Michael Cuisance nach Belgrad gereist. Alaba blieb aus privaten Grünen in München. Seine Freundin ist schwanger, daher blieb der Österreicher bei seiner Frau, um bei einer möglichen Geburt dabei zu sein.

Cuisance, der am Sonntag noch mit der zweiten Mannschaft im Derby 1:1 gegen den TSV 1860 gespielt hatte, reiste wegen einer Erkältung nicht mit nach Belgrad. 17 Profis saßen am Montag im Flieger, auch Youngster Lars Lukas Mai war an Bord. Durch den Alaba-Ausfall dürften Javi Martinez und Jerome Boateng die Innenverteidigung bilden - oder bekommt doch Mai eine Chance?  

In jedem Fall wird Robert Lewandowski heiß auf die Partie sein, da dem Polen am vergangenen Wochenende beim 4:0-Erfolg bei Fortuna Düsseldorf kein Treffer gelang. 

Nach dem Spiel gegen Roter Stern Belgrad verglich ein Bayern-Star Hansi Flick mit einer echten Trainer-Legende. 

Übrigens: Thomas Müller wird am Dienstag, 3. Dezember, in den laut Markus Söder „exklusivsten Club Bayerns“ aufgenommen.

fs

Rubriklistenbild: © dpa / Alexander Hassenstein

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach Remis gegen Gladbach: Kohfeldt erklärt, warum Werder Bremen jetzt wettbewerbsfähig ist

Irgendetwas muss doch passiert sein in dieser einen Woche. Nachdem der SV Werder Bremen den Re-Start der Bundesliga mit dem 1:4 gegen Bayer Leverkusen total verpatzt …
Nach Remis gegen Gladbach: Kohfeldt erklärt, warum Werder Bremen jetzt wettbewerbsfähig ist

Baumgartner Matchwinner bei Hoffenheim-Sieg gegen Köln

Acht zum Teil krachende Heimniederlagen hatte Hoffenheim in dieser Saison kassiert. Gegen den 1. FC Köln aber zeigte die TSG, dass sie weiter ein Kandidat für die …
Baumgartner Matchwinner bei Hoffenheim-Sieg gegen Köln

Union Berlin holt gegen Mainz ersten Punkt nach Corona-Pause

Union Berlin und Mainz 05 mussten sich vor dem direkten Duell von deftigen Niederlagen erholen. In der Alten Försterei war das beiden Teams noch anzumerken. Über das 1:1 …
Union Berlin holt gegen Mainz ersten Punkt nach Corona-Pause

Elfmeter-Drama für Borussia Dortmund - Kimmich chippt Bayern in Richtung Meisterschaft

Der FC Bayern München gewinnt das Bundesliga-Spitzenspiel bei Borussia Dortmund und greift damit nach der deutschen Meisterschaft. Der Ticker zum Nachlesen.
Elfmeter-Drama für Borussia Dortmund - Kimmich chippt Bayern in Richtung Meisterschaft

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.