„Ich habe schon vor der Saison gesagt“

Matthäus sieht Vierkampf um Meistertitel in der Bundesliga

Lothar Matthäus sieht einen spannenden Titelkampf.
+
Lothar Matthäus sieht einen spannenden Titelkampf.

Fußball-Experte Lothar Matthäus spricht im Interview mit der tz über den FC Bayern und den Titelkampf in der Bundesliga.

  • Fußball-Experte Lothar Matthäus lobt Bayern-Trainer und würde ihn gerne länger im Amt sehen.
  • Für ihn ist er der beste Transfer der Saison.
  • In der Bundesliga sieht der Rekord-Nationalspieler einen Vierkampf um die Titel.

München - Rekord-Nationalspieler Lothar Matthäus bewertet die Weiterbeschäftigung von Hansi Flick als Cheftrainer beim FC Bayern München als absolut sinnvoll. „Ich habe schon vor der Saison gesagt: der beste Transfer, den die Bayern gemacht haben, ist der von Hansi Flick“, sagte der langjährige Bayern-Profi im Interview mit den Tageszeitungen „Münchner Merkur“ und „tz“* (Dienstag-Ausgabe).

Matthäus über Flick: „Er macht gute Arbeit“

„Er macht gute Arbeit und es gibt auch aktuell keine Alternative“, sagte der 58-Jährige zur Entscheidung der Münchner Verantwortlichen vom Sonntag, „mindestens“ bis zum Saisonende an Flick als Chefcoach festzuhalten. „Denn man muss wissen: Will man mit Hansi Flick - einem kleineren Namen, als man es vielleicht aus der Vergangenheit beim FC Bayern gewohnt ist - weitermachen? Da würde ich mich nur am Sportlichen und dem Atmosphärischen orientieren, und da würde ich Hansi das auch über Jahre zutrauen. Wenn die Erfolge bis zum Sommer da sind, würde ich mit ihm weitermachen.“

Matthäus sieht Vierkampf um Meistertitel in der Bundesliga

Im Kampf um die deutsche Meisterschaft rechnet Matthäus in der Bundesliga-Rückrunde mit einem Vierkampf. „Ich habe mich vor der Saison auf einen Dreikampf eingestellt“, sagte der Weltmeister von 1990 mit Blick auf Herbstmeister RB Leipzig, Titelverteidiger Bayern München und Borussia Dortmund. „Aber jetzt, wo Gladbach aus der Europa League ausgeschieden ist, glaube ich an den Vierkampf. Sie sind nun die einzige Mannschaft, die sich auf einen Wettbewerb konzentrieren kann“, sagte der frühere Gladbacher Profi.

„Die anderen drei hatte ich von Anfang an auf dem Zettel, auch Leipzig. Viele haben nach dem Transfersommer nur von Dortmund und Bayern gesprochen, aber Leipzig hat sich jedes Jahr kontinuierlich verbessert, nun mit Julian Nagelsmann auch noch mal breiter aufgestellt“, sagte Matthäus.

dpa

*merkur.de und tz.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

BVB-Star Erling Haaland: Neue Gehaltsforderungen jetzt plötzlich aufgedeckt
Fußball

BVB-Star Erling Haaland: Neue Gehaltsforderungen jetzt plötzlich aufgedeckt

Bei einem Transfer fordert BVB-Star Erling Haaland viel Gehalt. Die Summe überrascht.
BVB-Star Erling Haaland: Neue Gehaltsforderungen jetzt plötzlich aufgedeckt
Schalke 04 gegen Dresden live im Free-TV und Stream: Den S04 kostenlos sehen
Fußball

Schalke 04 gegen Dresden live im Free-TV und Stream: Den S04 kostenlos sehen

Der FC Schalke 04 empfängt am Samstag (23. Oktober) Dynamo Dresden. Das S04-Spiel wird live und kostenlos im Free-TV und Stream übertragen.
Schalke 04 gegen Dresden live im Free-TV und Stream: Den S04 kostenlos sehen
BVB: Transfer vom Tisch – Dortmund-Stürmer bleibt trotz weiterer Verletzung
Fußball

BVB: Transfer vom Tisch – Dortmund-Stürmer bleibt trotz weiterer Verletzung

Klare Transfer-Absage vom BVB. Ein junger Stürmer bliebt definitiv in Dortmund, seine Verletzung soll er in Ruhe auskurieren.
BVB: Transfer vom Tisch – Dortmund-Stürmer bleibt trotz weiterer Verletzung
BVB-Stürmer Erling Haaland: Transfer in Gefahr – Vorwürfe an „falschen Hund“
Fußball

BVB-Stürmer Erling Haaland: Transfer in Gefahr – Vorwürfe an „falschen Hund“

Im Transfer-Rennen um BVB-Stürmer Erling Haaland hat ein Klub jetzt schlechte Karten. Schwere Vorwürfe stehen schon seit einiger Zeit im Raum.
BVB-Stürmer Erling Haaland: Transfer in Gefahr – Vorwürfe an „falschen Hund“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.