Weltmeister in Italien

Haben wir was verpasst? Bayern-Co-Trainer Miroslav Klose auf einmal im Training des AC Mailand

Hansi Flick wird seit Sommer von Co-Trainer Miro Klose unterstützt.
+
Hansi Flick wird seit Sommer von Co-Trainer Miro Klose unterstützt.

Nach seinem Karriereende fing Miroslav Klose an, erste Erfahrungen als Trainer zu sammeln. Hansi Flicks Assistenztrainer geht nun neue Wege.

  • Miroslav Klose ist eine der legendärsten Figuren des deutschen Fußballs.
  • Der ehemalige Stürmer strebt eine Karriere als Trainer an und assistiert Hansi Flick* beim FC Bayern.
  • Nun kehrt er im Rahmen seiner Ausbildung nach Italien zurück und trifft auf seinen Ex-Coach.

München - Johan Cruyff, Zinédine Zidane, Carlo Ancelotti - viele legendäre Fußballspieler feierten als nach ihrer Karriere auch als Trainer große Erfolge. Miroslav Klose ist einer der Spieler, die Legendenstatus bei den Fans haben. Auch der ehemalige Stürmer könnte bald eine Laufbahn als Cheftrainer starten. Zuvor kehrt der Co-Trainer des FC Bayern München* jedoch in die italienische Serie A zurück.

FC Bayern: Klose kehrt nach Italien zurück - er trifft auf seinen Ex-Coach

Klose hatte eine bewegte Karriere, über den Amateurfußball fand er mit Anfang zwanzig seinen Weg in die Bundesliga*. Über Kaiserslautern kam er zu Werder Bremen*, schließlich folgte der Wechsel zum FC Bayern. In seiner Karriere spielte er 307-mal im deutschen Oberhaus und erzielte dabei 121 Treffer. Auch für Nationalmannschaft spielte er jahrelang und wurde 2014 in Brasilien zum Rekordtorschützen der bisherigen Weltmeisterschaften. Klose beendete seine Karriere im Alter von 38 Jahren in Italien, bei Lazio Rom lief er insgesamt fünf Jahre lang in der Serie A auf.

Nun kehrt er zurück nach Italien, doch diesmal verschlägt es ihn in den Norden. Beim Serie-A-Tabellenführer AC Milan absolviert der 42-Jährige künftig im Rahmen seiner Trainer-Ausbildung ein Praktikum. Dabei wird er auf seinen ehemaligen Lazio-Coach Stefano Pioli treffen, der momentan Milan trainiert. Wie die italienische Sportzeitschrift Gazzetta dello Sport schrieb, hätte der Weltmeister schon im letzten Jahr bei Milan hospitieren sollen, jedoch wurde sein Aufenthalt in Mailand aufgrund der Corona-Pandemie verlegt.

FC Bayern: Angehender Fußballlehrer Klose könnte bald „in den höchsten Ligen trainieren“

„Bald werde ich die Lizenz erhalten, um in den höchsten Ligen trainieren zu können“, kündigt Klose an. „Ich bin dabei, eine fünfjährige Ausbildungsphase zu beenden, während der ich das Glück hatte, mit Joachim Löw im Nationalteam und mit der Jugendmannschaft des FC Bayern Erfahrungen zu sammeln. Ich will einen Schritt nach dem anderen machen, wie ich es als Spieler getan habe“, meint der 137-fache Nationalspieler.

Nach einem Karriereende 2016 schloss sich Klose dem Trainerteam von Joachim Löw* als Assistent an, anschließend war er für die U17-Bundesliga-Mannschaft der Bayern zuständig. Seit Sommer 2020 nimmt der gebürtige Oppelner am Fußballlehrerlehrgang des DFB* teil. „Was die Zukunft betrifft, bin ich offen. Wichtig ist, Erfahrung zu sammeln und die Führung einer Mannschaft zu übernehmen“, so Klose in gewohnt bescheidener Art. (ajr) *tz.de ist teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.