Nagelsmann-Debüt in der Provinz

Bayern-Fahrplan steht: Zwei internationale Kracher-Testspiele im Juli

FC Bayern: Trainer Julian Nagelsmann wird sein Debüt in einem Testspiel gegen den 1. FC Köln in Villingen geben.
+
FC Bayern: Trainer Julian Nagelsmann wird sein Debüt in einem Testspiel gegen den 1. FC Köln in Villingen geben.

Der FC Bayern startet in die Vorbereitung auf die neue Saison. Jetzt stehen namhafte Gegner für die Testspiele in der Allianz Arena fest.

München - Es tut sich was an der Säbener Straße*. Die EM steuert auf die Zielgeraden und die neue Saison steht vor der Tür. Beim FC Bayern* beginnt die Vorbereitung auf die kommende Spielzeit. Der neue Trainer Julian Nagelsmann* hat sich vor wenigen Tagen bereits ein Bild vom Trainingsgelände gemacht. Am 7. Juli bittet er zur ersten Trainingseinheit, zuvor steht am 5. und 6. Juli ein Leistungstest auf dem Programm. Um sich für die neue Saison in Schuss zu bringen, dürfen natürlich auch nicht die passenden Testspielgegner fehlen.

FC Bayern: Testspiel-Kracher gegen Ajax Amsterdam und Neapel - auch Köln und Gladbach sind Gegner

Bevor es mit dem Pflichtspielstart mit der ersten Runde im DFB-Pokal am Wochenende vom 6. bis 9. August so richtig in die Vollen geht, stehen für die Bayern im Juli vier Testspiele an. Den Auftakt macht die Begegnung gegen den 1. FC Köln* am 17. Juli (16 Uhr) in Villingen, zu der 6.000 Zuschauer zugelassen sind. Nagelsmann wird sein Debüt für den FC Bayern also in in der baden-württembergischen Provinz geben.

Danach folgen drei Spiele in der Allianz Arena* gegen Ajax Amsterdam* (24. Juli/16.30 Uhr), Borussia Mönchengladbach* (28. Juli/18 Uhr) und den SSC Neapel* (31. Juli/16.30 Uhr). Alle vier Partien sind bei Magenta TV zu sehen, die Spiele gegen Köln und Gladbach sogar kostenfrei. Zusätzlich werden die Spiele des „Audi Football Summit“ gegen Ajax und Napoli im Free-TV bei RTL gezeigt.

FC Bayern: Setzt Nagelsmann in den Testspielen auf die Jugend? EM-Fahrer wohl noch im Urlaub

In den ersten Testspielen dürften die Bayern dann noch mit einem Rumpfkader antreten. Denn nach dem Turnieraus wird den Nationalspielern für gewöhnlich drei Wochen Urlaub gewährt. Robert Lewandowski wird beispielsweise laut Sport Bild sogar ein verlängerter Urlaub ermöglicht und erst am 26. Juli zurückerwartet.

Deshalb wird Nagelsmann in der Vorbereitung einige Talente aus der Nachwuchsakademie unter die Lupe nehmen. Eine besondere Rolle soll dabei Christopher Scott* zukommen.

FC Bayern: Tickets für Testspiele in der Allianz Arena

Nach Vereinsangaben ist noch unklar, ob und wie viele Zuschauer zu den Spielen in der Allianz Arena kommen dürfen. Laut der Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung sind aktuell 1.500 Zuschauer erlaubt - die EM mit den 14.500 Besuchern war als Pilotprojekt ausgenommen.

Weil unklar ist, wie die Lage in der Corona-Pandemie Ende Juli sein wird, können sich Fans aktuell nur für Tickets bewerben. Sie werden dann in den nächsten Wochen auf dem Laufenden gehalten. (ck) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

BVB ohne Haaland und Reus in der Champions League? Rose will dennoch „klares Signal an die Gruppe senden“
Fußball

BVB ohne Haaland und Reus in der Champions League? Rose will dennoch „klares Signal an die Gruppe senden“

Am Dienstag empfängt Borussia Dortmund in der Champions League Sporting Lissabon. Der Einsatz von Erling Haaland und Marco Reus steht auf der Kippe.
BVB ohne Haaland und Reus in der Champions League? Rose will dennoch „klares Signal an die Gruppe senden“
HSV: Nie dauerhaft durchgesetzt – geht dieser Spieler bei Coach Walter von Bord?
Fußball

HSV: Nie dauerhaft durchgesetzt – geht dieser Spieler bei Coach Walter von Bord?

Noch ist die Saison nicht mal in der Winterpause, doch die nächste Transferfrist naht. Unzufriedene Spieler wollen weg. Beim HSV muss sich ein Akteur entscheiden.
HSV: Nie dauerhaft durchgesetzt – geht dieser Spieler bei Coach Walter von Bord?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.