Ticker zum Nachlesen

FC Bayern holt Kantersieg in der Königsklasse - am Ende wird es richtig spektakulär

Feiern in Salzburg: die Spieler des FC Bayern München.
+
Feiern in Salzburg: die Spieler des FC Bayern München.

Der FC Bayern München gewinnt in der Champions League beim FC Salzburg. Robert Lewandowski gelingt ein Doppelpack, Leroy Sané ein Traumtor. Das Spiel im Ticker zum Nachlesen.

  • FC Salzburg - FC Bayern München 2:6 (1:2)
  • Das Team von Hansi Flick* löst die brisante Aufgabe in der Champions League* letztlich souverän. Robert Lewandowski erzielt einen Doppelpack.
  • Die Partie des deutschen Rekordmeisters aus Salzburg im Ticker zum Nachlesen.

FC Salzburg - FC Bayern München 2:6 (1:2)

Aufstellung FC Salzburg: Stankovic - Kristensen, Ramalho, Wöber, Ulmer - Camara, Junuzovic (65. Okugawa), Mwepu, M. Berisha (76. Onguené), Szoboszlai - S. Koita (65. Okafor)
Aufstellung FC Bayern: Neuer - Pavard (74. Sarr), J. Boateng, Alaba, Hernandez - Kimmich, Tolisso (74. Martinez), Gnabry (90.+1 Musiala), T. Müller (90.+1 Douglas Costa), Coman (74. Sané) - Lewandowski
Tore: 1:0 M. Berisha (4.), 1:1 Lewandowski (21.), 1:2 Kristensen (44./Eigentor), 2:2 Okugawa (66.), 2:3 Boateng (79.), 2:4 Sané (84.), 2:5 Lewandowski (88.)

+++ AKTUALISIEREN +++

90. Minute + 2: Das Spiel ist aus! Die Bayern holen in der Champions League den 14. Sieg in Folge und stehen so gut wie im Achtelfinale der Königsklasse.

90. Minute + 2: Toooorrrr!!! FC Salzburg - FC Bayern 2:6, Torschütze: Hernández. Auch der französische Weltmeister darf sich in die Torschützenliste eintragen. Der Außenverteidiger zimmert den Ball trocken unter die Latte.

90. Minute + 1: Doppel-Wechsel bei Bayern: Musiala und Douglas Costa dürfen bei diesem Sieg noch mitwirken, für Gnabry und Müller ist der Arbeitstag beendet.

88. Minute: Toooorrrr!!! FC Salzburg - FC Bayern 2:5, Torschütze: Lewandowski. Jetzt wird es deutlich! Martinez flankt den Ball prächtig getimt auf den zweiten Pfosten. Dort steigt der polnische Super-Stürmer hoch, steht förmlich in der Luft. Keine Chance für Stankovic zwischen den Stangerl, wie die Österreicher so schön sagen.

87. Minute: Ulmer nochmal mit einem Eckstoß für die Österreicher. Also: Die Salzburger beweisen Moral. Aber entscheidend kommt der Serienmeister aus der Alpenrepublik nicht mehr vor den Kasten.

FC Salzburg - FC Bayern im Live-Ticker: Leroy Sané sorgt für die Entscheidung

84. Minute: Toooorrrrr!!! FC Salzburg - FC Bayern 2:4, Torschütze: Sané. Die Entscheidung! Der Top-Transfer tänzelt sich in den Sechzehner. Und jetzt hat er den Zug zum Tor, keine Frage, Chapeau! Der Ex-Schalker guckt sich Stankovic genau aus und zirkelt das runde Leder passgenau ins Kreuzeck. Ein feines Tor.

82. Minute: Auf der Gegenseite dribbelt sich Sané in die Box. Da muss er aber auch mal die Lunte auspacken. Stattdessen läuft ein Österreicher den deutschen Nationalspieler ab.

Torhungrig: Robert Lewandowski (li.) für den FC Bayern in der Champions League.

81. Minute: Salzburg gibt sich nicht geschlagen und wirft nochmal alles nach vorne.

FC Salzburg - FC Bayern im Live-Ticker: Jerome Boateng mit dem Hammer

79. Minute: Toooorrrrr!!! FC Salzburg - FC Bayern 2:3, Torschütze: Boateng. Der Weltmeister übernimmt Verantwortung und schweißt die Kugel regelrecht in die Maschen - humorlos, willensstark und effektiv.

76. Minute: Wechsel bei Salzburg: Oungéné darf für Berisha ran. Beide Teams wollen jetzt den Sieg, das ist förmlich greifbar.

74. Minute: Dreifach-Wechsel bei den Bayern: Sané, Sarr und Martinez sind jetzt drauf - Coman, Pavard und Tolisso dürfen unter die Dusche.

72. Minute: Okafor mit der Riesen-Chance. Der junge Stürmer ist durch. Die Bayern-Abwehr wirkt jetzt doch recht müde. Doch der 20-jährige Linksaußen zögert und schießt Neuer genau in die Handschuhe.

68. Minute: Gelbe Karte gegen Gnabry (Bayern): Wegen einer Schwalbe, richtige Entscheidung.

FC Salzburg - FC Bayern im Live-Ticker: Ramalho und Okugawa düpieren Münchner Abwehr

66. Minute: Toooorrrrr!!! FC Salzburg - FC Bayern 2:2, Torschütze: Okugawa. Urplötzlich fällt der Ausgleich nach den Wechseln! Ramalho erobert stark im Mittelfeld den Ball und spielt steil in die Gasse.

Alaba und Boateng sind in der Abwehrmitte völlig düpiert. Okugawa nimmt die Kugel auf und trifft mit seinem dritten Ballkontakt. Da sieht die Münchner Abwehr alles andere als gut aus.

65. Minute: Doppel-Wechsel bei Salzburg: Okugawa ist neu für Junuzovic dabei, Okafor kommt für Koita.

64. Minute: Der „King“! Coman foppt seinen Gegenspieler mit einer feinen Ballmitnahme und zimmert die Kugel ans Gebälk.

61. Minute: Wieder Gnabry! Tolisso steckt beim Konter fein durch. Doch den Hammer des deutschen Nationalspielers lenkt Stankovic um den Giebel.

58. Minute: Trockener Abschluss von Gnabry. Ein Flatterball. Stankovic muss sich mächtig strecken, um den weg zu fausten.

56. Minute: Lewandowski legt sich den Ball zu weit vor - und zwar ins Tor-Aus. Der polnische Superstar schlägt seine Hände über dem Gesicht zusammen, kann es nicht fassen.

53. Minute: Gelbe Karte gegen Camara (Salzburg): Klares Foulspiel gegen Hernández.

51. Minute: Wieder der lange Ball auf Berisha, der in Deutschland geboren wurde und U21-Nationalspieler des DFB ist. Doch Neuer kommt weit aus seinem Kasten und haut die Kugel vor dem jungen Angreifer weg.

49. Minute: Pavard wird am Strafraum abgelaufen. Der Franzose hat hier und heute auf regennassem Untergrund einen wahrlich schweren Stand.

FC Salzburg - FC Bayern im Live-Ticker: Manuel Neuer verhindert den Ausgleich

46. Minute: Riesen-Chance für Salzburg! Berisha steht im Abseits. Doch der lange Ball kommt auf Mwepu. Dessen trockenen Flachschuss streichelt Neuer um den Pfosten herum. Da war seine Bayern-Abwehr noch in der Kabine ...

46. Minute: Weiter geht es in Salzburg. Keine Wechsel auf beiden Seiten.

45. Minute + 2: Pause in Salzburg! Die Münchner führen gegen eine mutigen Gegner aus Österreich.

45. Minute: Zwei Minuten Nachspielzeit in der ersten Hälfte.

FC Salzburg - FC Bayern im Live-Ticker: Thomas Müller erzwingt ein Eigentor

44. Minute: Toooorrrrr!!! FC Salzburg - FC Bayern 1:2, Torschütze: Kristensen (Eigentor). Die Führung! Müller erzwingt den Treffer regelrecht. Der Weltmeister geht mit viel Dampf an die Grundlinie und schießt den Ball vom ersten Pfosten einfach mal vor die Linie. Dort fälscht der Salzburger Kristensen die Kugel in die eigenen Maschen ab. Willensleistung von Müller, der sogleich auch seine Freude rausschreit.

40. Minute: Kingsley Coman rennt sich ein ums andere Mal im Salzburger Bollwerk fest. Der Franzose schlägt aber auch immer denselben Haken. Die Angriffe der Österreicher landen aber auch ein ums andere Mal in den Fangarmen von Neuer.

37. Minute: Riesen-Chance für die Bayern! Lewandowski zimmert den Ball von der Strafraumgrenze über die Latte hinweg.

33. Minute: Der FC Salzburg greift munter an. Immer wieder suchen die „Roten“ aus Österreich ihren ungarischen Spielmacher Szoboszlai. Der Offensivmann nimmt sich Ball um Ball und ist ganz offensichtlich bestrebt, sich für die Bundesliga - zum Beispiel RB Leipzig - ins Schaufenster zu spielen.

30. Minute: Es geht hin und her. Beide Mannschaften suchen den Weg nach vorn. Gerade Salzburg spielt mit offenem Visier.

FC Salzburg - FC Bayern im Live-Ticker: Münchner im Elfer-Glück

26. Minute: Elfer-Glück für den FC Bayern! Tolisso bekommt den Ball nach einer Ecke klar gegen die Hand. Unnatürliche Armbewegung. Da kann man auch mal auf den Punkt zeigen.

25. Minute: Wieder schwimmt die Bayern-Abwehr bei Starkregen. Wortwörtlich. Boateng klärt letztlich gegen die vielbeinigen Österreicher.

22. Minute: Gelbe Karte gegen Pavard (Bayern). Szoboszlai wird vom Franzosen gelegt. Taktisches Foul.

FC Salzburg - FC Bayern im Live-Ticker: Robert Lewandowski trifft vom Punkt

21. Minute: Tooooorrrrr!!! FC Salzburg - FC Bayern 1:1, Torschütze: Lewandowski. Ein unnötiger Elfer aus Sicht der Österreicher, weil sich Müller beim Foul vom Tor wegdreht.

Lewandowski verwandelt dann ganz trocken unten rechts. Es ist der erstes Champions-League-Tor für den polnischen Superstar in dieser Saison.

21. Minute: Elfmeter für Bayern. Mwepu foult Müller eindeutig im Strafraum.

17. Minute: Mächtig was los in Salzburg! Riesen-Chance für die Österreicher. Nach einer Ecke des agilen Szoboszlai kommt der Ex-Leverkusener Ramalho in der Box frei zum Kopfball. Glanzparade von Neuer! Die Bayern müssen aufpassen ...

FC Salzburg - FC Bayern im Live-Ticker: Serge Gnabry steht bei Torabschluss im Abseits

15. Minute: Toooooorrrrr ... doch nicht! Der Ball ist nach einem Schuss von Gnabry im Kasten. Aber: Der deutsche Nationalspieler steht deutlich im Abseits. Wieder richtig gesehen.

14. Minute: Schiedsrichter Danny Makkelie aus den Niederlanden nimmt den vermeintlichen Strafstoß nach Videobeweis zurück. Richtige Entscheidung, das war ein Foul von Lucas Hernández am ungarischen Stürmer.

12. Minute: Elfmeter für Bayern? Doch der VAR schaltet sich ein, als Hernández und Szoboszlai zusammenrauschen.

11. Minute: Riesen-Chance für Bayern! Gnabry umkurvt seinen Gegenspieler und schiebt die Kugel abn Stankovic vorbei. Doch Ramalho klärt auf der Linie.

10. Minute. Eckball für den FC Bayern, doch er bringt nichts ein.

8. Minute: Die Bayern müssen sich nach dem frühen Rückstand erstmal sammeln. Kimmich gibt viele Anweisungen, schiebt seine Mannen nach vorn.

Der FC Bayern liegt gegen den FC Salzburg früh zurück.

FC Salzburg - FC Bayern: Die Münchner geraten in Österreich früh in Rückstand

4. Minute: Tooooorrrr!!! FC Salzburg - FC Bayern 1:0, Torschütze: M. Berisha. Konfusion in der Münchner Hintermannschaft. Die Österreicher preschen überfallartig über den Triple-Sieger herein.

Im Durcheinander fälscht Weltmeister Boateng den Ball unglücklich ab - Berisha genau vor die Füße. Der Angreifer trifft ansatzlos und flach.

3. Minute: Szoboszlai auf Ulmer, dessen Schuss im Strafraum geblockt wird. Die Österreicher beginnen mutig.

2. Minute: Salzburg presst vom Start weg. Die Bayern wirken aber sehr routiniert in den Anfangsminuten und schieben sich ruhig den Ball zu.

1. Minute: Los geht es in Salzburg!

Update, 20.58 Uhr: Vor Spielbeginn gibt es eine Schweigeminute für die Terror-Opfer aus Wien.

Update, 20.50 Uhr: Rumms! Bayerns Sportvorstand Hasan Salihamidzic hat kurz vor dem Spiel bei Sky über die Personalie David Alaba gesprochen und eine weitere Zusammenarbeit mit dem Österreicher so gut wie ausgeschlossen. Der Bosnier äußerte sich sehr kritische über den österreichischen Abwehrchef und dessen Berater Pini Zahavi. Keine Frage: Da kocht es richtig!

FC Red Bull Salzburg - FC Bayern im Live-Ticker: Jesse Marsch fordert „Vertrauen in unsere Qualität“

Update, 20.30 Uhr: Salzburg-Coach Jesse Marsch spricht bei Sky: „Ich habe unglaublichen Respekt vor dem Gegner. Wir dürfen nicht viele Fehler machen heute, das ist ganz klar. Aber wir brauchen auch Vertrauen in unsere Qualität.“

Update, 20.25 Uhr: Beim FC Red Bull Salzburg steht mit Dominik Szoboszlai ein richtig interessanter Spieler in der Startelf. Der 20-jährige Ungar gilt als eines der größten Talente in Europa mit einer gesegneten Schusstechnik und einer enormen Zweikampfstärke. Kann er auch heute gegen den FC Bayern performen?

Update, 20.15 Uhr: Die Salzburger müssen heute auf den jungen Stürmer Patson Daka verzichten. Der 22-Jährige erzielte in der vergangenen Saison 24 Tore. Aktuell fällt der Angreifer aber wegen einer Oberschenkelverletzung aus.

Update vom 3. November, 20.05 Uhr: Thomas Müller absolviert heute sein 547. Pflichtspiel für den FC Bayern. Nur ein Spieler hat seit dem Bundesliga-Aufstieg mehr Pflichtspiele gemacht: „Der Bomber der Nation“, Gerd Müller, der an diesem Dienstag 75 wird. Auch von dieser Stelle nur die besten Wünsche.

FC Salzburg - FC Bayern im Live-Ticker: Hansi Flick setzt Leroy Sané auf die Bank

Update vom 3. November, 19.55 Uhr: Die Aufstellung der Bayern ist da: Leroy Sané sitzt wieder nur auf der Bank. Ansonsten bringt Hans Flick im „Derby“ mit den Österreichern seine mutmaßlich stärkste Elf. Ergo: Auch Robert Lewandowski steht wieder in der Anfangsformation.

Update vom 3. November, 19.45 Uhr: Der FC Red Bull Salzburg ist eine echte Tormaschinerie. In zwölf Pflichtspielen erzielte die Mannschaft von Jesse Marsch schon 46 Treffer.

Zuletzt gab es in der österreichischen Bundesliga ein 5:0 gegen WSG Tirol sowie ein 7:1 gegen den TSV Hartberg. In der Champions League spielten die Österreicher 2:3 bei Atlético Madrid und 2:2 gegen Lok Moskau. Was geht heute Abend gegen die Bayern?

FC Red Bull Salzburg - FC Bayern im Live-Ticker: Zlatko Junuzovic gibt sich forsch

Update vom 3. November, 19.25 Uhr: Vor der Partie gegen den vermeintlich übermächtigen FC Bayern geben sich die Salzburger forsch - allen voran ein ehemaliger Bundesliga-Profi.

„Was die Bayern auszeichnet, ist ihre Mentalität, das Sieger-Gen. Sie wollen jedes Spiel gewinnen, jeden Titel holen. Aber in einem Spiel kann alles passieren. Das ist bei der Nähe zu München fast schon ein Derby“, sagte Zlatko Junuzovic (einst Werder Bremen) am Montag. Natürlich wäre ein Punkt oder gar ein Sieg „eine harte Überraschung. Aber warum sollten wir es nicht schaffen?“

FC Salzburg - FC Bayern im Live-Ticker: Champions-League-Spiel unter Eindruck des Terroranschlags in Wien

Update vom 3. November, 19.10 Uhr: Natürlich steht auch das Champions-League-Spiel des FC Bayern München heute Abend in Salzburg unter dem schrecklichen Eindruck des mutmaßlichen Terroranschlags in Wien* am Montagabend.

Der FC Red Bull Salzburg kündigte deshalb an, auf Maßnahmen wie Facebook-Live-Schalten, die Lichtershow beim Einlaufen und Tor-Musik zu verzichten. Die Uefa als Ausrichter unterstützte dies zur Gänze, heißt es von Klub-Seite.

FC Salzburg - FC Bayern im Live-Ticker: Der Vertragspoker um David Alaba polarisiert weiter

Update vom 3. November, 13.34 Uhr: Auch am Champions-League-Spieltag ist der vorerst gescheiterte Vertragspoker um David Alaba das beherrschende Thema. Der Österreicher legte gegen die Führung des FC Bayern nochmal nach - und gab seinerseits Interna preis*.

Experten wie Lothar Matthäus oder Marcel Reif äußerten sich kritisch zu der Sache*. Sportlich hat der Krach aber erst einmal keine Auswirkungen: In Salzburg wird Alaba höchstwahrscheinlich in der Startelf stehen.

FC Bayern bei FC Salzburg im Live-Ticker: Süle fällt wegen Corona-Infektion aus

Update vom 3. November, 10.00 Uhr: Der FC Bayern trifft am Dienstagabend in der Königsklasse auf den FC Salzburg, wie sich der Red-Bull-Ableger international nennen muss. Die Münchner, die aus den ersten beiden Gruppenspielen je drei Punkte holten, müssen in Österreich nicht nur auf Niklas Süle verzichten, der aufgrund einer Coronavirus-Infektion ausfällt. Auch ein ein Leistungsträger im Mittelfeld wird für die Partie ausfallen.

FC Bayern bei FC Salzburg im Live-Ticker: Ein weiterer FCB-Star muss daheim bleiben

Noch am Montagmittag ging Hansi Flick von einem Einsatz von Leon Goretzka aus, doch der Nationalspieler muss nun erneut passen. Bereits beim Auswärtssieg in Köln beklagte der 25-Jährige Wadenprobleme, diese scheinen ihn noch zu beeinträchtigen. Außerdem fehlt bei den Bayern Alphonso Davies beim Auftritt in Salzburg, Hansi Flick muss bezüglich seiner Aufstellung also wieder etwas herumtüfteln.

Für Hansi Flick* wird die Partie seines Titelverteidigers beim FC Salzburg eine ganz besondere, denn er kehrt als Cheftrainer an seine alte Wirkungsstätte zurück. Im Sommer 2006 saß Flick in elf Spielen als Co-Trainer neben Ex-Bayern-Coach Giovanni Trapattoni auf der Bank des österreichischen Meisters, bekam jedoch nach der WM 2006 einen Job in Jogi Löws Trainerteam beim DFB. Kurios: Den Job bei Red Bull Salzburg bekam Flick durch Lothar Matthäus, der ebenfalls in Trapattonis Trainerteam arbeitete.

FC Bayern bei FC Salzburg im Live-Ticker: Salzburg trifft erneut auf Titelverteidiger

Update vom 3. November, 8.01 Uhr: Für den FC Salzburg ist das Duell mit dem FC Bayern besonders: Die Salzburger treffen - wie schon im letzten Jahr gegen den FC Liverpool - auf den Titelverteidiger in der Champions League. Für den Salzburger Sportdirektor Christoph Freund ist das „eine super Geschichte“.

Die tz hat mit ihm in einem Interview gesprochen*. Vor den Münchnern hat er großen Respekt. Für ihn ist das Team von Hansi Flick im Moment die „beste Mannschaft der Welt“.

FC Bayern bei FC Salzburg im Live-Ticker: Auf Flick-Elf wartet Herausforderung

Erstmeldung vom 2. November: München - Der FC Bayern* ist am Dienstagabend in der Champions League* beim FC Salzburg gefordert. Die Partie ist für die Elf von Hansi Flick* an sich schon einer besondere Herausforderung, sind die Gastgeber mit Coach Jesse Marsch grundsätzlich ein unangenehmer Gegner.

Hinzu kommt das große Beben am Montag um David Alaba. Die Bosse des FC Bayern* haben ihr Vertragsangebot an den Abwehrchef offenbar zurückgezogen, wie Präsident Herbert Hainer am Sonntagabend im Blickpunkt Sport bestätigte. Damit dürfte die Zukunft des Österreichers ab dem kommenden Sommer* nicht an der Isar liegen. Alaba selbst zeigte sich auf der PK am Montagmittag „überrascht“* von der Vorgehensweise des Vereins.

FC Bayern bei FC Salzburg im Live-Ticker: Welche Auswirkungen hat das Alaba-Beben?

So gerät die Rückkehr Alabas in sein Heimatland völlig in den Hintergrund. Vielmehr steht die Diskussion um seine Zukunft im Vordergrund. Zudem ist es auch gut möglich, dass diese sich auf die Leistung der Mannschaft auswirken könnte. Zumal der 28-Jährige in den vergangenen Partien nicht immer ganz frei von Wackler war. Allerdings ist das Thema Alaba nicht das einzige, was den FCB aktuell beschäftigt.

Außerdem bereitet nämlich der positive Corona-Test von Niklas Süle am Montag an der Säbener Straße* Kopfzerbrechen. Der Innenverteidiger befindet sich inzwischen in Quarantäne und wird am Dienstagabend beim FC Salzburg definitiv ausfallen. Dadurch dürfte Jerome Boateng anstelle des 24-Jährigen in den kommenden Wochen zum Einsatz kommen.

Live-Ticker: FCB zu Gast in Salzburg - Gelingt der große Schritt in Richtung CL-Achtelfinale?

Die Salzburger, die in der Königsklasse als „FC“ anstelle von „Red Bull“ fungieren, haben aus ihren ersten beiden Partien gegen Lokomotive Moskau und Atletico Madrid lediglich einen Zähler geholt. Dennoch sollten die Bayern die Gastgeber nicht unterschätzen, denn die Spiele liefen für den österreichischen Meister mehr als unglücklich.

Mit einem Sieg dürfte der FC Bayern aber einen ganz, ganz großen Schritt ins Achtelfinale der Königsklasse machen und darf somit weiterhin von der Titelverteidigung in der Königsklasse* träumen. Sollte Atletico gleichzeitig seine Partie in Moskau gewinnen, hätten die Bayern nach zwei Siegen zum Auftakt acht Punkte Vorsprung auf Platz 3 in der Gruppe A. Man darf gespannt sein, ob die Flick-Elf die Aufreger im Umfeld in der Mozart-Stadt ausblenden kann. *tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Netzwerks (smk)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.