Medien berichten

Wildes Transfer-Gerücht: Angelt sich der FC Bayern einen Jungstar aus Italien?

+
Bastelt Brazzo am nächsten Transfer?

Der FC Bayern wird mit einem talentierten Innenverteidiger von Lazio Rom in Verbindung gebracht - das berichtet ein Medium aus Italien. 

  • Italienische Medien berichten von Bayern-Interesse an Lazio-Innenverteidiger.
  • Lazio Rom fordert wohl hohe Ablösesumme und will gleichzeitig verlängern.
  • Bayern München hat derzeit vier gelernte Innenverteidiger im Kader.

München - Verstärkt der FC Bayern* erneut seine Abwehr? Angeblich sind die Münchner am Brasilianer Luiz Felipe von Lazio Rom interessiert. Das berichtet die italienische Seite „lalaziosiamonoi.it“. 

Der Rekordmeister* hätte sich demnach über Mittelsmänner nach dem 23-Jährigen erkundigt. Ob Sportdirektor Hasan Salihamidzic bei der abgerufenen Ablösesumme mitgeht, ist jedoch fraglich. Schließlich wird berichtet, die Römer würden rund 40 Millionen Euro für ihren Innenverteidiger verlangen. Außerdem strebt Lazio wohl eine Vertragsverlängerung an. Das Arbeitspapier des Talents läuft schon im Sommer 2022 aus.

FC Bayern München: Besteht Notwendigkeit auf der Innenverteidiger-Position?

Felipe absolvierte in der aktuell pausierenden Saison 19 Ligaspiele und erzielte dabei ein Tor. Außerdem wurde er für die brasilianische U23-Nationalmannschaft nominiert. 

Hansi Flick* hat mit Niklas Süle, Jerome Boateng, Lucas Hernandez und Lars Lukas Mai derzeit vier gelernte Innenverteidiger im Kader*. Außerdem können auch Benjamin Pavard und David Alaba, dessen Name derzeit ebenfalls in Transfergerüchten umgeht, im Abwehrzentrum spielen. Ob die Bayern also wirklich so viel Geld für einen weiteren Innenverteidiger ausgeben wollen, kann angezweifelt werden.  

Er ist zwar kein Neuzugang, dafür brachte ein besonderer Trainingsgast jede Menge gute Laune ins Indivudual-Workout des FCB. Mit dem speziellen Training folgen die Bayern einer dringenden Empfehlung der DFL, die am Donnerstag ausgesprochen wurde. 

Wie sehen die übrigen Transfer-Aktivitäten des FCB aus? Klar ist: Melanie Leupolz wird die Frauenmannschaft verlassen. Um die Nationalspielerin ranken sich außerdem Liebes-Gerüchte - ist sie mit einem DFB-Weltmeister zusammen? Auch um Manuel ranken sich Gerüchte: Angeblich soll ein Klub aus der Premier League an ihm interessiert sein.

ta

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Königliches Desinteresse an BVB-Star - doch nun buhlt offenbar der FC Chelsea um den Youngster

Achraf Hakimi muss im Sommer eigentlich von Borussia Dortmund zurück zu Real Madrid. Doch nun mischt sich der FC Chelsea in die Zukunft des Youngster mit ein.
Königliches Desinteresse an BVB-Star - doch nun buhlt offenbar der FC Chelsea um den Youngster

Liebes-Gerüchte um Sami Khedira und einen FC-Bayern-Star - Ist jetzt auch ein Transfer ein Thema?

Liebes-Kracher im Fußball: Sami Khedira soll mit einem FC-Bayern-Star zusammen sein. Kommt jetzt sogar ein Transfer für den Weltmeister in Frage?
Liebes-Gerüchte um Sami Khedira und einen FC-Bayern-Star - Ist jetzt auch ein Transfer ein Thema?

Irres Spanien-Gerücht! Neuer will wegen Kaiser Franz den FCB verlassen - und deswegen soll ter Stegen kommen

Irres Gerücht aus Spanien: Manuel Neuer soll seinen Vertrag wegen internen Problemen nicht verlängern. Dafür soll Marc-Andre ter Stegen kommen. Neuers Berater wurde …
Irres Spanien-Gerücht! Neuer will wegen Kaiser Franz den FCB verlassen - und deswegen soll ter Stegen kommen

Transfer zum FC Barcelona? Xavi hätte gerne einen Bayern-Star - und schwärmt öffentlich

Xavi Hernandez bringt sich in Stellung: Die Barcelona-Legende ist bereit, als Trainer zurückzukehren. Dann soll ein Bayern-Star mitkommen.
Transfer zum FC Barcelona? Xavi hätte gerne einen Bayern-Star - und schwärmt öffentlich

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.