Vor dem Halbfinale gegen Real

Respektloser Spruch von Uli Hoeneß? Freche Aussage über Hannover

+
Nicht nur der FC Bayern, auch Uli Hoeneß ist in Form: Hannover 96 bekam einen Spruch gedrückt. 

Das Auswärtsspiel in Hannover war wahrlich keine Herausforderung für die Bayern. Uli Hoeneß zeigte das ganz offen - und wenig schmeichelhaft für den Gegner.  

München - Während Real Madrid an diesem Wochenende spielfrei hatte, weil sich die Mannschaft nicht für das Finale des spanischen Pokals qualifiziert hatte (Barcelona holte sich den Pokal mit einem 5:0 gegen Sevilla), mussten die Bayern in Hannover ran. Es könnte also der Eindruck entstehen, dass die Madrilenen ausgeruhter und möglicherweise fitter in das erste Halbfinale am Mittwoch gehen werden. Zumal Trainer Zinédine Zidan durch eine clevere Idee seinen Topstürmer Ronaldo besonders einsatzfähig machen will

Doch aus Sicht von Bayern-Präsident Uli Hoeneß ist das alles kein Problem. Nach dem locker-souveränen 3:0-Sieg seiner Bayern gegen Hannover behauptete er frech: „Wir gehen ja auch mit einer Pause ins Spiel. Heute war Pause!“

Fans sauer: Das ist respektlos!

Natürlich haben die Bayern in der Bundesliga schon lange keine Konkurrenz mehr, stehen längst wieder als Meister fest und selbst Borussia Dortmund bekam unlängst eine 6:0-Packung in der Allianz-Arena. Doch diese offene Aussage von Uli Hoeneß empfinden manche als respektlos, arrogant und überheblich gegenüber dem Gegner und der ganzen Bundesliga. 

Das ist zumindest der Vorwurf, der in so manchen Facebook-Kommentarspalten und auch auf Twitter zu lesen ist. „Der Mann wird jeden Tag untragbarer“, meint etwa der Twitter-User Schwalbinger. „Was will Uli mit so einem Dreck erreichen? Absolut unnötig mal wieder“, zeigt sich auch ein anderer Twitter-Nutzer enttäuscht von der Aussage. 

Der Spruch von Hoeneß erinnert an ein Zitat von Ex-Trainer Pep Guardiola aus dem Jahr 2015. „Die Bundesliga ist vorbei“, gab dieser seiner Mannschaft nach der vorzeitigen Meisterschaft zu verstehen - und schickte eine B-Elf auf den Platz. Für ihn zählte fortan nur noch der Titel in der Champions League, der aber letztlich nicht gewonnen werden konnte. 

Der Bericht zum Hannover-Spiel: Lockerer Aufgalopp für Kracher gegen Real - Bayern siegen in Hannover (tz.de*)

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Sie zeigt sich zum Finale schon wieder ohne BH - und ihr Top wirkt noch durchsichtiger

Die Fußball-WM hat für einige schöne Momente gesorgt. Das russische Nationalteam hat überrascht - doch auch ein Fan entwickelte sich zum Highlight.
Sie zeigt sich zum Finale schon wieder ohne BH - und ihr Top wirkt noch durchsichtiger

„Blinder ist nur ein Fisch“: Béla Réthy erntet üblen Shitstorm bei WM-Finale

Béla Réthy durfte das WM-Finale zwischen Frankreich und Kroatien kommentieren und erntete dafür im Netz einen Shitstorm. Die Meckereien waren vielseitig. 
„Blinder ist nur ein Fisch“: Béla Réthy erntet üblen Shitstorm bei WM-Finale

WM 2018 im Ticker: Frankreich und England benennen Metro-Stationen um 

Die Fußball-WM 2018 ist zu Ende. Im Finale, einem der aufregendsten der Geschichte, sicherte sich Frankreich letztlich verdient gegen Kroatien den Titel. 
WM 2018 im Ticker: Frankreich und England benennen Metro-Stationen um 

Macron nimmt Special Guest in die Kabine mit und „dabbt“ mit Pogba

Emmanuel Macron zeigte sich großherzig. Er nahm einen Special Guest mit in die Kabine der Franzosen, um den WM-Titel mit der Mannschaft zu feiern. 
Macron nimmt Special Guest in die Kabine mit und „dabbt“ mit Pogba

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.