“Wenn wir nicht langsam die Kurve kriegen ...“

Wut-Ansprache beim Bankett: Nach Zittersieg ermahnt Rummenigge Spieler des FC Bayern

+
Karl-Heinz Rummenigge war nach dem Triumph in Piräus alles andere als zufrieden.

Zufriedenheit im Lager des FC Bayern? Mitnichten. Nachdem die Münchner zum fünften Mal in Folge zwei Gegentore kassiert haben, platzt Karl-Heinz Rummenigge der Kragen.

Piräus - Bei drei Siegen in drei Spielen der laufenden Champions League könnte dem FC Bayern eigentlich zum Feiern zumute sein. Überhaupt nicht. Nach dem knappen 3:2-Erfolg bei Olympiakos Piräus war man beim deutschen Rekordmeister alles andere als zufrieden. Zum einen lag das an der Verletzung einer weiteren Abwehrsäule, ohne die man beim deutschen Rekordmeister nun erstmal auskommen muss. Zum anderen an der gezeigten Leistung.

FC Bayern: Rummenigge befürchtet „keine großen Erfolge“

"Ich glaube nicht, dass diese Leistung, die wir gebracht haben, uns in diesem Jahr große Erfolge bescheren wird, wenn wir nicht langsam die Kurve kriegen", richtete Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge bei einer Bankett-Rede mahnende Worte an die versammelte Mannschaft. Besonders die Abwehrleistung des FC Bayern hält der Vorstandsboss demnach für enorm verbesserungsfähig. 

Dies kommt zu einem Zeitpunkt, an dem die Münchner in der Abwehrreihe mit Niklas Süle und Lucas Hernandez verletzungsbedingt erstmal lange ohne zwei Leistungsträger auskommen müssen. Dazu verließ in Griechenland mit Javi Martinez zuvor schon ein weiterer Defensivspezialist lädiert den Platz.

Was nicht nur aus Sicht von Rummenigge Grund zur Beunruhigung ist: In den vergangenen fünf Pflichtspielen hat der FC Bayern durchgehend zwei Gegentore kassiert. Beim Duell gegen Piräus (hier gibt‘s den Ticker zum Nachlesen) stimmte diesmal zumindest die Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor. Dies war kürzlich beim 2:2 in Augsburg noch ein Kritikpunkt. Dazu sagte der Bayern-Boss auf dem Bankett: "Die Chancenverwertung war diesmal gut. Aber wir haben zum sechsten, siebten Mal zwei Tore gekriegt. Wir spielen zu sorglos, das wird irgendwann zu Problemen führen", so Rummenigge. 

FC Bayern gegen Union Berlin: Setzt es neuerlich zwei Gegentore?

In der Bundesliga geht es für den FC Bayern München als nächstes zuhause gegen Union Berlin. Ein Heimspiel gegen den Aufsteiger? Eigentlich ein Pflichtprogramm für den Serienmeister von der Isar. Doch angesichts der Verletztenmisere könnte das Match gegen die „Eisernen“ alles andere als ein Selbstläufer werden. Karl-Heinz Rummenigge fordert die FCB-Akteure auf, "dass jeder mit höchster Konzentration, aber auch Motivation auf den Platz geht, um die drei Punkte zu holen."

Zudem verwies er darauf, dass trotz einiger Punktverluste der Rückstand zu Platz eins in der Bundesliga gerade mal einen Zähler beträgt.

PF

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Coman muss verletzt von Nationalmannschaft abreisen - Diagnose steht jetzt fest

Der Kader des FC Bayern ist momentan durchaus etwas ausgedünnt. Nun könnte sich ein weiterer Spieler das Lazarett vergrößern.
Coman muss verletzt von Nationalmannschaft abreisen - Diagnose steht jetzt fest

Deutschland gegen Weißrussland im Ticker: Traumtor-Festival und starker Neuer: DFB-Elf macht EM-Quali klar

Deutschland schlägt Weißrussland und löst somit das Ticket für die EM 2020 - dank eines überragenden Trios um Kroos, Ginter und Neuer. Der Ticker der Partie zum …
Deutschland gegen Weißrussland im Ticker: Traumtor-Festival und starker Neuer: DFB-Elf macht EM-Quali klar

Gerüchte um Coman/Sané-Tausch: Brazzo offenbar schon in England - arbeitet er an einem Deal?

Manchester City soll Kingsley Coman als Ersatz für Leroy Sané auserkoren haben. Der FC Bayern hat eine klare Meinung, dennoch weilte Salihamidzic offenbar in England.
Gerüchte um Coman/Sané-Tausch: Brazzo offenbar schon in England - arbeitet er an einem Deal?

„Keiner, der sich über ihn auskotzt, kennt ihn!“ - Nach Fan-Rede brodelt es im Saal

Es war ein Abend voller Emotionen: FCB-Legende Uli Hoeneß verabschiedete sich als Präsident des Vereins. Doch es gab auch Unmut.
„Keiner, der sich über ihn auskotzt, kennt ihn!“ - Nach Fan-Rede brodelt es im Saal

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.