Posting vor WM-Spiel

Feuerwehr will unbedingt DFB-Team anfeuern - und hat bei Facebook eine dringende Bitte

+
Auch die Feuerwehrmänner in Stadtlohn wollen das WM-Spiel sehen.

90 Minuten Ruhe und keine wichtigen Anrufe oder Termine - das wünschen sich viele Deutsche am Mittwochnachmittag, wenn die Nationalmannschaft ihr letztes WM-Gruppenspiel bestreitet.

Stadtlohn – Auch die Freiwillige Feuerwehr Stadtlohn will nicht gestört werden. Das teilt sie in einem witzigen Facebook-Post mit. Es sollte doch nicht so schwer sein, für knapp zwei Stunden nichts in Brand gehen zu lassen, sich nicht (gegenseitig) zu verletzten oder die Katze im Baum zu vergessen. Oder?

Die Freiwillige Feuerwehr erhofft sich Ruhe für die Zeit von 16 bis 18 Uhr am Mittwoch, wenn die Deutsche Nationalmannschaft gegen Südkorea antritt.

Den genauen Aufruf der Feuerwehrmänner finden Sie bei den Kollegen von msl24.de*.

*msl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

BVB: Erling Haaland will gegen FC Bayern ran – und widersetzt sich Ärzten
Fußball

BVB: Erling Haaland will gegen FC Bayern ran – und widersetzt sich Ärzten

Die Freude über das Comeback von Erling Haaland war bei den BVB-Anhängern groß – auch mit Blick auf das Spiel gegen den FC Bayern München. Doch es kann ein Nachspiel …
BVB: Erling Haaland will gegen FC Bayern ran – und widersetzt sich Ärzten
Schalke 04: Trainer schwört Rache – irre Jubel-Attacke von Mike Büskens
Fußball

Schalke 04: Trainer schwört Rache – irre Jubel-Attacke von Mike Büskens

Nach einem 0:1-Rückstand gewann der FC Schalke 04 noch mit 5:2 gegen den SV Sandhausen. Am Seitenrand artete ein Jubel komplett aus.
Schalke 04: Trainer schwört Rache – irre Jubel-Attacke von Mike Büskens

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.