Wechsel im Sommer 

Fix! Gladbachs Dahoud wechselt zum BVB - als Schnäppchen 

Borussia Mönchengladbach, 
+
Nächster Schritt auf der Karriereleiter? Gladbachs Mahmoud Dahoud zieht es zum BVB. 

Gladbach - Der Wechsel von Gladbachs Mahmoud Dahoud zum Bundesliga-Konkurrenten aus Dortmund ist fix. 

Mahmoud Dahoud wechselt im Sommer vom Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach zum Rivalen Borussia Dortmund. Den Transfer des Mittelfeldspielers ein Jahr vor Vertragsende gaben die Gladbacher am Donnerstag bekannt. Dahoud erhält in Dortmund einen Vertrag bis 2022.

"Die Entscheidung ist gefallen. Dahoud wird uns verlassen. Er hat sich für den BVB entschieden", sagte Sportdirektor Max Eberl. Die Ablösesumme für den 21-Jährigen soll auf zehn Millionen Euro festgeschrieben gewesen sein. "Es war für Spieler und Verein wichtig, dass die Entscheidung fällt, damit alle den Kopf wieder frei haben", sagte Eberl.

Trainer Hecking nimmt Abschied gelassen auf 

Der Deutsch-Syrer Dahoud spielt seit 2010 für Mönchengladbach. In der laufenden Saison kam er in 19 Bundesligaspielen zum Einsatz, er erzielte ein Tor und bereitete vier weitere vor.

Trainer Dieter Hecking nahm den bevorstehenden Abschied gelassen auf. "Bis auf den FC Bayern müssen alle Vereine Spieler abgeben. Borussia hat in den letzten Jahren bewiesen, dass sie solche Abgänge gut kompensieren kann", kommentierte er.

Zorc: „Hochtalentierter und spannender Spieler“

Der BVB freut sich indes über die geglückte Verpflichtung. "Mo Dahoud ist ein hochtalentierter und spannender Spieler für das zentrale Mittelfeld, den wir seit mehreren Jahren sehr intensiv beobachten", sagte BVB-Sportdirektor Michael Zorc. "Er hat bereits nachgewiesen, dass er auf Top-Niveau spielen kann."

tz.de hatte vor kurzem noch gefordert, dasss sich der FC Bayern um den Mittelfeld-Shootingstar bemühen sollte

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

„Bayerns erstes Massaker!“: Pressestimmen zur Auftakt-Gala - Spanier verzweifelt: „Wie schlägt man dieses Team?“

Der FC Bayern siegt zum Bundesligastart mit 8:0 gegen Schalke 04. Die nationale und internationale Presse überbietet sich mit Lob für den Triple-Sieger.
„Bayerns erstes Massaker!“: Pressestimmen zur Auftakt-Gala - Spanier verzweifelt: „Wie schlägt man dieses Team?“

Neuer Alaba-Wirbel! Abwehrchef fehlt gegen Schalke - Rummenigge äußert sich bei Sky zu Transfer-Posse

Der Streit zwischen Uli Hoeneß Alabas Berater Pini Zahavi bestimmte die Schlagzeilen. Beim Bundesligastart gegen Schalke 04 stand der Österreicher gar nicht im Kader.
Neuer Alaba-Wirbel! Abwehrchef fehlt gegen Schalke - Rummenigge äußert sich bei Sky zu Transfer-Posse

Schönheits-OP: Bürki-Freundin Marlen schockt ihre Fans

Roman Bürkis Freundin Marlen macht ihren Fans ein Geständnis. Denn die BVB-Spielerfrau hat bereits in einer Schönheits-OP etwas an sich ändern lassen.
Schönheits-OP: Bürki-Freundin Marlen schockt ihre Fans

Tribünen-Eklat des FC Bayern! CDU-Politiker schießt gegen FCB-Bosse: „Dummheit oder Arroganz“ - Rummenigge reagiert

Beim Bundesligaauftakt saßen die Vorstände der Bayern und des FC Schalke ohne Abstand und Maske auf der Tribüne. Nach Ministerin Melanie Huml meldet sich nun Friedrich …
Tribünen-Eklat des FC Bayern! CDU-Politiker schießt gegen FCB-Bosse: „Dummheit oder Arroganz“ - Rummenigge reagiert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.