Die schlimmsten Fehlstarts der Bundesliga-Geschichte

Die schlimmsten Fehlstarts der Bundesliga-Geschichte
1 von 24
Hertha BSC ist bodenlos schlecht in die Bundesliga-Saison gestartet. Nach 14 Spielen stehen nur fünf Punkte für die Hauptstädter zu Buche.
Die schlimmsten Fehlstarts der Bundesliga-Geschichte
2 von 24
Auch der erfahrene Trainer Friedhelm Funkel ist ratlos. Der Abstand auf Stuttgart beträgt schon sechs Punkte.
Die schlimmsten Fehlstarts der Bundesliga-Geschichte
3 von 24
Funkels Verpflichtung hat sich bislang alles andere als ausbezahlt. Funkel beim Abreagieren.
Die schlimmsten Fehlstarts der Bundesliga-Geschichte
4 von 24
Die Mannschaft macht unter Funkel genau da weiter, wo sie unter seinem Vorgänger Lucien Favre (Foto) aufgehört hatte...
Die schlimmsten Fehlstarts der Bundesliga-Geschichte
5 von 24
Hinzu kommen Tragödien wie die Geschichte von Nachwuchs-Torwart Sascha Burchert, der bei der 1:3-Pleite gegen den HSV zwei Treffer selbst vorbereitete...Sie denken, schlechter geht es nicht? Wir zeigen die katastrophalsten Fehlstarts aller Zeiten!
Die schlimmsten Fehlstarts der Bundesliga-Geschichte
6 von 24
Es ist noch gar nicht so lange her, da hatte Energie Cottbus, hier Timo Rost, nur acht Punkte nach 14 Spieltagen. In der Saison 07/08 war das. Am Ende der Saison 2007/08 schafften die Cottbuser den Klassenerhalt aber mit Platz 14 und fünf Punkten Puffer noch recht souverän.
Die schlimmsten Fehlstarts der Bundesliga-Geschichte
7 von 24
Köln, hier Matthias Scherz, erging es in der Saison 2003/04 ziemlich dreckig. Nach 14 Spieltagen hatten sie ebenfalls nur acht Punkte - und stiegen als abgeschlagener Letzter ab.
Die schlimmsten Fehlstarts der Bundesliga-Geschichte
8 von 24
Miro Klose (r.) kennt den Abstiegskampf aus der Saison 2002/03 mit dem 1. FC Kaiserslautern. Nur sieben Punkte hatten die „Roten Teufel“ damals nach sieben Spieltagen, schafften aber als 14. den Klassenerhalt.

Die schlimmsten Fehlstarts der Bundesliga-Geschichte

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zoff nach Live-Schalte zum Tegernsee: ARD wohl unzufrieden mit Philipp Lahms Leistung

In einem Statement äußert sich der ARD-Sportkoordinator kritisch über die Auftritte von Philipp Lahm in seinem Sender. Er hätte sich „deutlichere Einschätzungen …
Zoff nach Live-Schalte zum Tegernsee: ARD wohl unzufrieden mit Philipp Lahms Leistung

WM-Medaille eingesteckt: Nun steht fest, wer es war - den Nachnamen kennt jeder

Eine FIFA-Offizielle, die die Tochter eines Ex-DFB-Funktionärs ist, sorgte bei der Siegerehrung nach dem WM-Finale 2018 für Aufsehen. Völlig unbemerkt steckte sie sich …
WM-Medaille eingesteckt: Nun steht fest, wer es war - den Nachnamen kennt jeder

Konkurrenz für Karius? Liverpool bietet offenbar Rekordsumme für Alisson

Einem Medienbericht zufolge befindet sich der FC Liverpool in fortgeschrittenen Gesprächen mit dem AS Rom bezüglich einer Verpflichtung von Torwart Alisson. Sollte ein …
Konkurrenz für Karius? Liverpool bietet offenbar Rekordsumme für Alisson

Nach Kreuzbandriss: Dieser mögliche Nationalspieler steht wieder auf dem Platz

Marcel Halstenberg von RB Leipzig steht nach seinem Kreuzbandriss wieder auf dem Trainingsplatz. Der Abwehrspieler hatte vor seiner Verletzung ein vielversprechendes …
Nach Kreuzbandriss: Dieser mögliche Nationalspieler steht wieder auf dem Platz

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.