Ex-Bayern-Star ordentlich am Posen

Neue Karriere? Franck Ribéry veröffentlicht eigenes Rap-Video - und geht ordentlich ab

+
Franck Ribéry hat ein eigenes Rap-Video veröffentlicht. (Archivbild)

Franck Ribéry meldete sich mit einem besonderen Gruß aus seinem Dubai-Urlaub: Der Ex-Bayern-Profi hat ein eigenes Rap-Musikvideo produziert und veröffentlicht.

Dubai - Dass Franck Ribéry gerne zeigt, dass er als Fußballer gutes Geld verdient hat, sollte spätestens seit dem Gold-Steak-Eklat bekannt sein. Jetzt setzt der Ex-Bayern-Profi aber noch einen oben drauf: Ribéry veröffentlichte ein komplette eigenes und sehr hochwertiges Musik-Video zu einem Rap-Song. Inhalt: Jede Menge Poser-Gesten aus seinem Dubai-Urlaub.

Mit den schlichten Worten „Wenn man in Dubai ist...“ veröffentlichte Franck Ribéry den Clip auf seinem Instagram-Account. Im Video macht der Franzose ordentlich auf dicke Hose, wie es die US-Rapper in ihren Musik-Clips vormachen. Ribéry fährt etliche schicke, wie teure Autos, schippert mit seiner Gang auf einer Motor-Yacht, zeigt seine teuren Uhren und fährt lässig auf einem Jet-Ski. 

Franck Ribéry produziert eigenes Rap-Video

Das Video ist aber definitiv nicht nur ein kurzer Einblick in Ribérys Urlaub. Es wirkt sehr gut produziert und dauert ganze 3.15 Minuten. Die passende musikalische Untermalung kommt von den Rappern 21 Savage, Offset und Metro Boomin mit ihrem Lied „Ric Flair Drip“. Textlich eine gute Wahl von Ribéry, schließlich prahlen auch die Rapper ordentlich in dem Song und spielen schon mit dem Titel auf den für seinen ausschweifenden Lebensstil bekannten Ex-Wrestler Rick Flair an.

Nach FC-Bayern-Abschied: Ribérys Zukunft weiter offen

Die Fans feiern Ribéry in den Kommentaren für das Video. Etliche Herzen und Flammen fliegen. Einer fragt etwas ironisch: „Wo ist das Gold-Steak?“. Für dieses hatte der Franzose Anfang des Jahres reichlich Häme auf sich gezogen, wurde aber vor Kurzem sogar noch für die Aktion belohnt.

Der Ex-Bayern-Spieler genießt offensichtlich seine freie Zeit nach dem Abschied aus München. Wo es Ribéry in Zukunft hin ziehen wird, steht aktuell noch nicht fest. Er kündigte aber eine baldige Entscheidung an und sprach von mehreren Optionen. In dem neuen Video, wie auch in Ribérys Insta-Story ist nun zu sehen, wie er sich auch in Dubai fit hält. Es scheint als würde der Franzose im Gegensatz zu Arjen Robben nicht an ein Karriere-Ende denken.

rjs

Video: So war der Abschied von Robbery

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Corona-Wirren: Juventus will angeblich Cristiano Ronaldo loswerden - Ein Thema für den FC Bayern?

Die Corona-Krise trifft den internationalen Fußball hart. Cristiano Ronaldo könnte daher Juventus verlassen und zu Real Madrid zurückkehren. Oder mischt sich nun der FC …
Corona-Wirren: Juventus will angeblich Cristiano Ronaldo loswerden - Ein Thema für den FC Bayern?

Drei Spieler sollen gehen: Bosse mit Knallhart-Analyse - Geheime Bayern-Pläne enthüllt?

Der FC Bayern München sortiert sich in der Corona-Krise. Nach einer Kader-Analyse steht wohl fest: Drei Spieler sollen gehen. Wie lauten die Transfer-Pläne?
Drei Spieler sollen gehen: Bosse mit Knallhart-Analyse - Geheime Bayern-Pläne enthüllt?

Corona-Watschn: FC Bayern verliert fast 180 Millionen Euro - der BVB holt finanziell mächtig auf

Die Bundesliga und die Champions League pausieren wegen des Corona-Shutdowns. Das hat nun erhebliche Auswirkungen auf die Marktwerte der Stars des FC Bayern München und …
Corona-Watschn: FC Bayern verliert fast 180 Millionen Euro - der BVB holt finanziell mächtig auf

Nach Corona-Aussagen: Ex-Bayern-Star Toni Kroos zieht die Wut der Spanier auf sich - „Sollte sich schämen“

Ex-Bayern-Star Toni Kroos will keinen Gehaltsverzicht bei Real Madrid - und sieht sich deshalb wegen der Corona-Krise in Spanien mit einem heftigen Shitstorm …
Nach Corona-Aussagen: Ex-Bayern-Star Toni Kroos zieht die Wut der Spanier auf sich - „Sollte sich schämen“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.