WM-Auftakt am Sonntag

Was macht der Fuß? So fühlt sich der WM-Kapitän Neuer

+
Manuel Neuer spricht über seine Fuß und den WM-Auftakt am Sonntag.

Am Sonntag trifft das DFB-Team zum WM-Auftakt auf MExiko. Wie steht es dabei um den Fuß der Nation? Wie fühlt sich Manuel Neuer? Der Kapitän gibt Aufschluss.

Watutinki - Manuel Neuer fühlt sich zu 100 Prozent fit für das WM-Auftaktspiel der deutschen Nationalmannschschaft am Sonntag im Moskauer Luschniki-Stadion gegen Mexiko. „Ich bin guter Dinge und habe überhaupt keine Probleme und keine Schmerzen und habe auch keine Dysbalance“, sagte der Kapitän der DFB-Elf am Donnerstag im Teamquartier in Watutinki einem Interview der ARD.

Lesen Sie zudem auch: Kurioser Tipp von Kroos an Einlaufkinder - Geht nicht zu Joshua Kimmich!

Der Torwart des FC Bayern München hatte nach einem erneuten Fußbruch erst im WM-Test gegen Österreich (1:2) Anfang des Monats sein Comeback gefeiert. Für seinen Verein hatte er zuletzt im September spielen können.

Neuer hat keine Sorgen

„Ich war sehr positiv in der Vergangenheit schon, und die Belastungsschritte sind immer gut angekommen, die Kontrollen waren immer sehr gut gewesen, und ich habe das Okay von den Medizinern bekommen“, sagte Neuer.

Vielleicht interessiert Sie auch das: „Inbegriff des Fremdschämens“ - Zuschauer zerreißen Palina Rojinsk Beitrag

Nach den mäßigen Testspielen der Weltmeister-Auswahl in der Vorbereitung forderte Neuer: „Bei uns muss die Konzentration hochgehalten werden, wir dürfen nicht so viele Ballverluste haben, wir müssen gut stehen, Konter vermeiden.“ Sorge bereiteten ihm die Partien gegen Österreich und Saudi-Arabien (2:1) aber nicht. Man könne Tests nicht mit einem WM-Spiel vergleichen, betonte Neuer.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

„Überglücklich“: Marco Reus verkündet freudige Nachricht auf Instagram

BVB-Star Marco Reus und seine Freundin Scarlett haben auf Instagram eine freudige Nachricht mit ihren Fans geteilt.
„Überglücklich“: Marco Reus verkündet freudige Nachricht auf Instagram

Ex-Nationalspieler poltert gegen Bolt: „Das reicht in einhundert Jahren nicht“

Wird Sprint-Star Usain Bolt bald auf der großen Fußball-Bühne zu sehen sein? Geht es nach einem deutschen Ex-Nationalspieler, wird das nicht in „einhundert Jahren“ …
Ex-Nationalspieler poltert gegen Bolt: „Das reicht in einhundert Jahren nicht“

Nach Verlust der Premier League: DAZN sichert sich neuen Wettbewerb

Ab der kommenden Saison wird die Premier League nicht mehr bei DAZN zu sehen sein. Dafür hat sich der Streaming-Dienst nun neue Übertragungsrechte gesichert. 
Nach Verlust der Premier League: DAZN sichert sich neuen Wettbewerb

Verstoß gegen Financial Fair Play: UEFA sperrt Topklub für Europacup

Mit dem Financial Fair Play hatte in letzter Zeit schon der eine oder andere Topklub zu kämpfen. Nun hat die UEFA tatsächlich eine Sperre verhängt.
Verstoß gegen Financial Fair Play: UEFA sperrt Topklub für Europacup

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.