„Neymar hat angerufen“

„Staubwedel“: Netz lästert über Boatengs Grauhaar-Frisur

+
Jerome Boateng bei der Auftaktniederlage gegen Mexiko.

Er stand oft im Mittelpunkt gegen Mexiko: DFB-Verteidiger Jerome Boateng. Im Internet wird aber nicht nur über seine Grätschen diskutiert, sondern über seine neue Frisur.

Moskau - Die deutsche Nationalelf blamierte sich gegen Mexiko - doch die Internet-Gemeinde hatte nicht nur an der Spielweise des Weltmeisters etwas auszusetzen. Viel Spott gab es auch für einen Verteidiger, der Deutschland mit seinen Grätschen einige Male vor einem höheren oder früheren Rückstand bewahrte: Jerome Boateng (29). 

Pünktlich zum WM-Auftakt präsentierte der wechselwillige Bayern-Profi der Weltöffentlichkeit seinen neuen Style. Auf seinen dunklen Haaren thront nun ein gräulich-weißer Flaum. Sicher keine Frisur, die man alle Tage sieht.

Das Netz - in dem auch viele positive Kommentare zu Boatengs starker Verteidigungs-Leistung zu finden sind - amüsiert sich köstlich über Boatengs neue Haarpracht. Wir haben die besten Reaktionen für Sie zusammengetragen:

Jerome Boateng - so reagiert das Netz auf seine grauen Haare

Boateng als Trollpuppe? „Jetzt weiß ich woran mich die Haare von Jerome Boateng erinnern“, schreibt diese Twitter-Nutzerin, und setzt den Hashtag #Trolls dazu.

„Täusche ich mich oder ist Boateng erst im Laufe des Spiels ergraut? Ich meine, verstehen würde ich es ja ...“, kommentiert ein anderer Twitter-User. Verständlich wäre es allemal - zu oft wurde Boateng gegen Mexiko in der Verteidigung vor schier unlösbare Aufgaben gestellt.

Aber nicht nur mit Trollen wird Boateng von dieser Twitter-Nutzerin verglichen - sondern auch mit Haushaltsgeräten, und sogar mit Fußball-Superstars. Sie fragt: „Hat Boateng vorhin in der Kabine mit seinen Haaren noch schnell Staub gewischt“?

Boateng wie Neymar?

Die gleiche Nutzerin zieht auch einen Vergleich mit Neymar, der ebenfalls mit seiner Haarpracht auffiel: „Lieber Neymar, Boateng hat angerufen. Er möchte seinen Staubwedel zurück“, kommentiert sie.

Zum Vergleich: So sieht Neymar aktuell aus.

Noch ein prominenter Name, der der Twitter-Gemeinde in den Sinn kommt, ist der legendäre Box-Promoter Don King. 

„Boateng in 15 Jahren“, schreibt ein Twitter-Nutzer und setzt ein Foto Kings hinzu.

Ebenso wird gerade Julian Brandts Selfie viel diskutiert. 

Was meinen Sie - wie finden Sie Boatengs neuen Look? Kommentieren Sie unter dem Artikel.

Lesen Sie auch: Hat sich Jogi Löw verzockt? Reus-Aussage lässt aufhorchen

Außerdem stellt sich die Frage, ob die Mannschaft dem Druck nicht Stand hält. Diese Bedenken äußerte ein Mental Coach der DFB-Elf.

cg

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schon wieder eine Sky-Panne: Bayern-Fans stocksauer - „Eine absolute Frechheit“

Nachdem sich am Dienstag schon BVB-Fans über ein schlechtes Bild beklagt hatten, ärgerten sich am Mittwoch auch Anhänger des FC Bayern über Pay-TV-Sender Sky.
Schon wieder eine Sky-Panne: Bayern-Fans stocksauer - „Eine absolute Frechheit“

FC Bayern gegen Roter Stern Belgrad: Wirbel um Live-Übertragung - Warum nur 37 Sekunden?

Der FC Bayern München startet heute gegen Roter Stern Belgrad in die neue Champions-League-Saison. Doch einige Fans könnten beim Anstoß enttäuscht werden.
FC Bayern gegen Roter Stern Belgrad: Wirbel um Live-Übertragung - Warum nur 37 Sekunden?

Torwart-Streit: Neuer oder ter Stegen? Rummenigge grantelt - und hat eine Forderung an den DFB

Manuel Neuer oder Marc-André ter Stegen - wer soll im Kasten der DFB-Elf stehen? Jetzt reagierte FCB-Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge.
Torwart-Streit: Neuer oder ter Stegen? Rummenigge grantelt - und hat eine Forderung an den DFB

FC Bayern mit Änderung in der Allianz Arena: Thomas Müller reagiert verwundert

Der FC Bayern München greift wieder in der Champions League an. Zuvor gab es eine Änderung in der Allianz Arena - Thomas Müller wunderte sich.
FC Bayern mit Änderung in der Allianz Arena: Thomas Müller reagiert verwundert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.