Nach Trennung vom VfB Stuttgart

Großkreutz gesteht unter Tränen: Wollte mit Fußball aufhören - und wäre fast gestorben

PK Grosskreutz
+
Am 3. März 2017 gab Kevin Großkreutz eine PK, die ihm sichtlich nahe ging.

Der frühere Weltmeister Kevin Großkreutz hat in einer TV-Sendung unter Tränen über seine Rücktritts-Gedanken nach der Trennung vom VfB Stuttgart im Jahr 2017 gesprochen.

München - „An dem Tag wollte ich mit dem Fußball nichts mehr zu tun haben“, sagte der heute in der 3. Liga beim KFC Uerdingen spielende Großkreutz in der Sendung „Wontorra“ bei Sky sichtlich bewegt: „Es war eine schwierige Situation. Da kam wirklich der Gedanke, dass ich aufhöre. Aber ich liebe den Fußball zu sehr. Deswegen musste ich einfach weitermachen.“

Großkreutz' Vertrag beim damaligen Zweitligisten Stuttgart war im März 2017 aufgelöst worden, weil er mit mehreren Jugendspielern durch das Rotlichtviertel gezogen und in eine Schlägerei geraten war. In einem Interview des Magazins „11 Freunde“ hatte er dieser Tage erzählt: „Der Arzt im Krankenhaus hat gesagt, ich solle in die Kirche gehen und eine Kerze anzünden. Es hätte nicht viel gefehlt und in dieser Nacht wäre alles zu Ende gegangen.“

Am Sonntag beschrieb er die Szene wie folgt: „Ich war feiern, ein Kollege wurde angemacht. Ich habe mich davor gestellt, habe eine auf die Nase bekomme und war der Doofe“, erzählte er: „Man darf sich gar nicht vorstellen, wenn ich mich gewehrt hätte.“

dpa

Lesen Sie auch: Kevin Großkreutz: Erstaunliche Meinung über Ribérys Gold-Steak und die Fußballer-Gehälter

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Von Guardiola weggeschickt: RB-Leipzig-Star nimmt Erdogan-Klub fast im Alleingang auseinander

Pep Guardiola will ihn nicht: ManCity-Leihspieler Angelino führt RB Leipzig gegen Basaksehir in der Champions League zum Sieg - der Ticker zum Nachlesen.
Von Guardiola weggeschickt: RB-Leipzig-Star nimmt Erdogan-Klub fast im Alleingang auseinander

«Kein Aufgeben»: Schalke taumelt nach Wirbel um Gross heftig

Der FC Schalke 04 verliert deutlich mit 1:5 beim VfB Stuttgart. Die Hoffnung auf den Klassenverbleib in der Fußball-Bundesliga wird immer geringer. Schon vor dem Anpfiff …
«Kein Aufgeben»: Schalke taumelt nach Wirbel um Gross heftig

„Eklig und unangenehm“ - so entkam Werder gegen Frankfurt der Abwärtsspirale

Der SV Werder Bremen hat ein hitziges Bundesliga-Spiel gegen Eintracht Frankfurt am Freitag mit 2:1 gewonnen und dabei einen überzeugenden Auftritt hingelegt. Der …
„Eklig und unangenehm“ - so entkam Werder gegen Frankfurt der Abwärtsspirale

BVB schöpft Mut für Schlüsselspiele: «Drei absolute Kracher»

Borussia Dortmund kommt nach langer Schwächephase langsam in Fahrt. Beim 3:0 über Bielefeld gelingt der dritte Sieg in Serie. Das gibt Rückenwind für die nun anstehenden …
BVB schöpft Mut für Schlüsselspiele: «Drei absolute Kracher»

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.