Auf der rechten Abwehrseite

HSV: Bekommt Jan Gyamerah noch eine Chance unter Trainer Tim Walter?

Jan Gyamerah vom Hamburger SV bei einem Testspiel in der Vorbereitung auf die neue Saison 2021/2022
+
HSV-Spieler Jan Gyamerah: Darf er bei den Hamburgern auf der rechten Abwehrseite ran?

Sein Schicksal stand längst fest: Jan Gyamerah sollte den HSV verlassen. Weil kein Platz mehr für ihn ist, braucht Trainer Tim Walter ihn nicht mehr. Bleibt‘s so?

Hamburg – Es ist immer das Selbe. Jahr für Jahr. Immer im Frühjahr und im Sommer: Fußballspieler wechseln ihren Verein. Weil anderswo mehr Millionen bezahlt werden. Oder weil der bisherige Verein einen einfach nicht mehr will. Beide Seiten gibt es auch beim Hamburger SV. Selbst wenn die Transfer-Maschinerie beim Verein aus dem Volksparkstadion bislang noch nicht so sehr ins Rollen gekommen ist, wie bei anderen Clubs.

Wie auch: Trotz eines plötzlichen Geldregens* geht es dem Traditionsverein aus der Hansestadt finanziell noch lange nicht gut. So wurde beispielsweise Mikkel Kaufmann als neue Hoffnung für den Sturm der Hamburger nur ausgeliehen*. Auch auf der rechten Abwehrseite hat der HSV Bedarf – oder doch nicht?

Weil Josha Vagnoman verletzt ist und der umworbene Jannik Dehm zu Konkurrent Hannover 96 geht, muss noch ein Neuer her. Oder setzt der neue HSV-Trainer Tim Walter jetzt doch auf Jan Gyamerah*, den der Verein eigentlich nicht mehr will!? * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.