1. lokalo24
  2. Sport
  3. Fußball

Obwohl er geimpft ist: Gündogan darf wegen Corona-Einreiseregeln nicht zum USA-Trip von ManCity

Erstellt:

Von: Vinzent Fischer

Kommentare

Manchester City reist für einen Vorbereitungstrip in die USA. Nicht mit dabei: Ilkay Gündogan. Sein Corona-Impfstatus lässt eine Einreise nicht zu.

Manchester - Es ist ein Thema, das spätestens seit den Diskussionen um Joshua Kimmich im vergangenen Jahr viel Zündstoff birgt: Profifußballer und ihr Impfstatus. Wie im Rest der Gesellschaft auch, sind die meisten Spieler gegen das Coronavirus geimpft. Auch Ilkay Gündogan hat ein Vakzin bekommen. Dennoch kann er nicht für den Vorbereitungstrip von Manchester City in die USA reisen.

Ilkay Gündogan
Geboren: 24. Oktober 1990 in Gelsenkirchen
Position: Mittelfeld
Marktwert: 25 Millionen Euro

Wegen Corona-Einreiseregeln in den USA: Gündogan darf nicht nach Amerika - obwohl er geimpft ist

Ilkay Gündogan fehlt im 26-köpfigen Kader des englischen Meisters, der sich auf den Weg nach Amerika gemacht hat. Der neue Club von Top-Stürmer Erling Haaland machte am Samstag auf seiner Homepage keine Angaben zu den Gründen, warum der deutsche Fußball-Nationalspieler von Trainer Pep Guardiola nicht berücksichtigt wurde oder werden konnte. Einem Bericht des Magazins The Athletic (Samstag) zufolge, kann Gündogan wegen der Corona-Einreisebestimmungen in den USA nicht mitkommen.

Ilkay Gündogan
Ilkay Gündogan: Wegen seines Impfstatus darf der Nationalspieler nicht zum Vorbereitungstrip von Manchester City in die USA. © IMAGO/Avanti

Gündogan infizierte sich bereits zweimal mit dem Coronavirus. Erstmals im September 2020. „Ich hatte ziemlich alle Symptome. Angefangen mit Fieber, Halskratzen, Geschmacksverlust. Ich hatte mich so schlecht gefühlt, wie vorher noch nie“, hatte der mittlerweile 31-Jährige danach einmal berichtet. Er ließ sich im vergangenen Sommer dann einmal impfen, galt damit in Deutschland als vollständig geimpft.

Ilkay Gündogan: Nach zweiter Infektion im Juni - Ärzte raten von zweiter Impfung ab

Eine zweite Impfung für die Reise in die USA sollte in diesem Sommer folgen. Im Juni wurde er aber erneut positiv auf das Virus getestet, die Ärzte hätten danach von einer weiteren Impfung vor dem Ablauf von drei Monaten nach dem ersten Negativergebnis abgeraten, berichtete The Athletic. Damit ist eine Einreise in die USA aber nicht möglich. Gündogan soll dem Magazin-Bericht zufolge nun am Sonntag mit der U23 von Manchester nach Kroatien reisen. (dpa/vfi)

Auch interessant

Kommentare