FCB, BVB, Schalke und Hoffenheim blicken nach Monaco

Deutschem Quartett drohen in der Champions League Hochkaräter - FC Bayern im besten Topf

Die Auslosung zur Champions League findet am Donnerstag statt. Foto: Salvatore Di Nolfi/KEYSTONE
+
Die Auslosung zur Champions League findet am Donnerstag statt. Foto: Salvatore Di Nolfi/KEYSTONE

Mit vier Clubs startet die Bundesliga in die Gruppenphase der Champions League. Nur der FC Bayern befindet sich bei der Auslosung in Monaco im Topf der acht besten Teams des Kontinents. Dortmund, Schalke und Hoffenheim könnten eine Hammergruppe erwischen.

Monaco - Der FC Bayern München ist bei der Auslosung zur Gruppenphase der Champions League am Donnerstag (18.00 Uhr, wir berichten im Live-Ticker) in Monaco im Topf der besten acht Teams gesetzt. Als deutscher Meister können die Bayern in der Fußball-Königsklasse vorerst nicht auf die Champions der anderen Top-Nationen wie Manchester City, FC Barcelona und Paris Saint-Germain oder Titelverteidiger Real Madrid treffen. Ein solcher Kontrahent droht hingegen den drei anderen deutschen Clubs. Borussia Dortmund befindet sich bei der Loszeremonie im Grimaldi Forum in Topf 2, der FC Schalke 04 ist in Topf 3 und Königsklassen-Debütant 1899 Hoffenheim im Topf 4. Duelle unter den Bundesliga-Teilnehmern sind in der Gruppenphase noch nicht möglich.

Die Bayern können trotz ihres Vorteils in Topf 1 dennoch eine namhafte Gruppe zum Beispiel mit Manchester United, Olympique Lyon und Inter Mailand erwischen. Da der Vorjahres-Finalist FC Liverpool aufgrund seines UEFA-Koeffizienten nur in Topf drei eingeordnet wurde, ist auch wieder ein Duell von Trainer Jürgen Klopp mit seinem Ex-Club Dortmund möglich, wie in der Europa League vor gut zwei Jahren.

Die Gruppenphase der Champions League beginnt am 18./19. September mit dem 1. Spieltag. Der Erste und Zweite aus jeder der acht Gruppen zieht in das Achtelfinale ein. Das Finale findet am 1. Juni 2019 in Madrid statt. «Wir werden versuchen, dieses Jahr anzugreifen», sagte Bayern-Chef Karl-Heinz Rummenigge. Der deutsche Rekordmeister konnte die Champions League bislang zwei Mal gewinnen, 2001 und 2013.

Champions League: Die vier Töpfe für die Auslosung der Gruppenphase

Topf 1Topf 2Topf 3Topf 4
Real MadridBorussia DortmundFC LiverpoolViktoria Pilsen
Atlético MadridFC PortoFC Schalke 04FC Brügge
FC BarcelonaManchester UnitedOlympique LyonGalatasaray Istanbul
FC Bayern MünchenSchachtjor DonezkAS MonacoYoung Boys Bern
Manchester CitySSC NeapelAjax AmsterdamInter Mailand
Juventus TurinBenfica LissabonZSKA MoskauTSG Hoffenheim
Paris Saint-GermainTottenham HotspurPSV EindhovenRoter Stern Belgrad
Lokomotive MoskauAS RomFC ValenciaAEK Athen

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

BVB-Transfer: Berlin und Freiburg müssen jetzt um Abwehr-Asse zittern
Fußball

BVB-Transfer: Berlin und Freiburg müssen jetzt um Abwehr-Asse zittern

Auf der Suche nach einem Abwehr-Transfer: Der BVB schaut sich in Berlin und Freiburg um.
BVB-Transfer: Berlin und Freiburg müssen jetzt um Abwehr-Asse zittern

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.