So viel bekommt der Ex-Bayern-Star

Topverdiener in der MLS: Schweinsteiger in den Top-Five - Ibrahimovic überraschend weit hinten

+
Zlatan Ibrahimovic gegen Bastian Schweinsteiger. 

Fußball-Weltmeister Bastian Schweinsteiger (33) ist der am viertbesten bezahlte Spieler der nordamerikanischen Profiliga MLS.

Das geht aus einer von der Spielervereinigung der MLS herausgegebenen Gehaltsübersicht hervor. Demnach erhält Schweinsteiger für die Saison 2018/19 von seinem Klub Chicago Fire ein Salär von 6,1 Millionen Dollar (gut 5,1 Millionen Euro). Im Vergleich zum Vorjahr verdient der Mittelfeldspieler etwa 700.000 Dollar (knapp 590.000 Euro) mehr.

44 Prozent des Gehaltetats

Schweinsteigers Verdienst macht Berechnungen zufolge etwas mehr als 44 Prozent des gesamten Gehaltsetats von Chicago Fire (13,824 Millionen Dollar/ca. 11,6 Millionen Euro) aus. Noch besser als der langjährige Nationalspieler werden in der Liga lediglich der Italiener Sebastian Giovinco, der US-Amerikaner Michael Bradley (beide Toronto FC) und der Mexikaner Carlos Vela (Los Angeles FC) entlohnt.

Giovinco (über 7 Millionen Dollar/gut 5,8 Millionen Euro) hat den nach der letzten Spielzeit zurückgetretenen Brasilianer Kaka als Spitzenverdiener der MLS abgelöst. Top-Neuzugang Zlatan Ibrahimovic (LA Galaxy) ist mit einem Gehalt von 1,5 Millionen Dollar (ca. 1,25 Millionen Euro) nur auf Rang 25 notiert.

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Prozess um Ivan Klasnic: Richter empfiehlt Vergleich über drei Millionen Euro

Ivan Klasnic kämpft immer noch vor Gericht um sein Recht im Fall gegen zwei Ex-Ärzte von Werder Bremen. Ein Richter hat nun einen Vergleich vorgeschlagen. 
Prozess um Ivan Klasnic: Richter empfiehlt Vergleich über drei Millionen Euro

So sehen Sie die Eintracht gegen RB Leipzig live im TV und im Livestream

Heimspiel am vierten Bundesliga-Spieltag: Die Eintracht empfängt RB Leipzig. So sehen Sie die Partie live im TV und im Livestream!
So sehen Sie die Eintracht gegen RB Leipzig live im TV und im Livestream

Kurios: Fußball-Profi stürzt bei Europa-League-Spiel in den Abgrund - mit Video

Benjamin Kololli, Spieler beim FC Zürich, ist bei seinem Torjubel in der Europa-League-Partie gegen AEK Larnaka mehrere Meter in die Stadiongraben gestürzt.
Kurios: Fußball-Profi stürzt bei Europa-League-Spiel in den Abgrund - mit Video

Vor Hoffenheim gegen Dortmund: Deswegen drohen Proteste der BVB-Anhänger

Bei der Bundesliga-Partie zwischen der TSG aus Hoffenheim und Borussia Dortmund wird sich TSG-Mäzen Dietmar Hopp vermutlich wieder einiges gefallen lassen müssen aus dem …
Vor Hoffenheim gegen Dortmund: Deswegen drohen Proteste der BVB-Anhänger

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.