Van Gaal im Interview: "Können jeden schlagen"

+
Louis van Gaal gönnte sich beim Bayern-Bankett ein Glaserl von der Traube

München - Im Interview spricht Louis van Gaal über die große Champions-League-Nacht, über kommende Aufgaben und über ein Gespräch mit Arjen Robben nach dessen Auswechslung.

Nur kurz durften die Profis des FC Bayern München das kleine Fußball-Wunder gegen Manchester United genießen. Nach einer kurzen Nacht ging es am Donnerstag gleich von Manchester zurück Richtung Heimat - allerdings mit Ausstieg in Düsseldorf. In Köln bezieht die Mannschaft von Trainer Louis van Gaal Quartier, um sich auf die Auswärtsaufgabe bei Bayer Leverkusen einzuschwören. “Jetzt ist Bayer Leverkusen wichtig, wir wollen gerne Meister werden“, sagte der niederländische Trainer Louis van Gaal am Donnerstag am Flughafen in Manchester.

Champions-League: Das sind die erfolgreichsten Teams

Champions-League: Das sind die erfolgreichsten Mannschaften

Champions-League Rekordhalter
Platz 6: Der FC Porto mit zwei Finalsiegen (1987, 2004). © dpa
Champions-League Rekordhalter
Ebenfalls Platz 6: Juventus Turin mit zwei Finalerfolgen (1985, 1996). © dpa
Champions-League Rekordhalter
Ebenfalls Platz 6: Nottingham Forest. Der Verein gewann den Titel „Europapokal der Landesmeister“ zweimal hintereinander (1979, 1980). Heute spielt Forest in der zweiten englischen Liga. Auf dem Bild ist Bayern-Spieler Jürgen Klinsmann zwischen Nottinghams Scot Gemmill (links) und Stuart Pearce. © dpa
Champions-League Rekordhalter
Ebenfalls Platz 6: Benfica Lissabon gewann den damaligen Europapokal zweimal hintereinander (1961, 1962) mit Portugals Fußball-Legende Eusebio. © dpa
Champions-League Rekordhalter
Platz 5: Manchester United. Der aktuelle Titelhalter gewann den Europapokal der Landesmeister bzw. die Champions-League dreimal (1968, 1999, 2008). © dpa
Champions-League Rekordhalter
Ebenfalls Platz 5: Inter Mailand hat den „Europapokal der Landesmeister“ 1964 und 1965 gewonnen. 2010 folgte dann ein weiterer Triumph in der Champions League. © dpa
Champions-League Rekordhalter
Platz 4: Der FC Bayern München gewann den Europapokal der Landesmeister dreimal hintereinander (1974, 1975, 1976). Erst ein Vierteljahrhundert später (2001) gewannnen die Bayern wieder die spätere Champions-League. © dpa
Champions-League Rekordhalter
Ebenfalls Platz 4: Der FC Barcelona holte die Trophäe vier Mal (1992, 2006, 2009, 2011). © dpa
Champions-League Rekordhalter
Ebenfalls Platz 4: Ajax Amsterdam holte viermal die Trophäe (1971, 1972, 1973, 1995). © dpa
Champions-League Rekordhalter
Platz 3: Der FC Liverpool mit 5 Titelgewinnen (1977, 1978, 1981, 1984, 2005). © dpa
Champions-League Rekordhalter
Platz 2: Der AC Mailand holte die Trophäe sieben Mal (1962, 1969, 1989, 1990, 1994, 2003, 2007). © dpa
Champions-League Rekordhalter
Platz 1: Real Madrid. Sensationelle neun Mal gewannen die „Galaktischen“ die wichtigste Trophäe im europäischen Vereinsfußball. (1956, 1957, 1958, 1959, 1960, 1966, 1998, 2000, 2002) © dpa
Wie stolz sind Sie auf Ihre Mannschaft?

Van Gaal: “Ich war nicht so stolz auf die erste Halbzeit, ich war aber stolz, wie wir wieder zurückgekommen sind. Das ist unglaublich, diese Mentalität. Das habe ich auch am Morgen danach gesagt. Vielleicht sind wir nicht die beste Mannschaft, aber wir haben sicherlich die beste Mentalität.“

Ist der FC Bayern gegen Manchester auf dem von Ihnen schon angeführten Niveau 1 angekommen?

Lesen Sie auch:Ferguson wütend: "Das war typisch deutsch"„Tor des Monats, mindestens. Tor des Jahres!“Uli Hoeneß im InterviewDas Bayern-Bankett: Ein Kugelschreiber für Ribérys neuen Vertrag"Wenn Robben noch mal schießt, finden wir den Ball nicht mehr"Bayern bringt Löw in ZwickmühleVan Gaal: “Nein. Wir haben gesehen, dass wir in der ersten Halbzeit kein Niveau 1 erreicht haben, aber in der zweiten Halbzeit war das so. Das war ausreichend gestern, aber das könnte in der Zukunft auch nicht ausreichend sein. Wir müssen 90 Minuten sehr konzentriert sein und das ausführen, was wir vereinbart haben vor dem Spiel. Gestern war das ausreichend und wir haben Niveau 1 geholt und unter großem Druck, das ist unsere mentale Leistung. Aber in der ersten Halbzeit haben wir das nicht gut gemacht.“

Lesen Sie auch:

Ferguson wütend: "Das war typisch deutsch"

„Tor des Monats, mindestens. Tor des Jahres!“

Uli Hoeneß im Interview

Das Bayern-Bankett: Ein Kugelschreiber für Ribérys neuen Vertrag

"Wenn Robben noch mal schießt, finden wir den Ball nicht mehr"

Bayern bringt Löw in Zwickmühle

Ist der FC Bayern in dieser Saison schon reif, einen großen Titel wie den in der Champions League zu gewinnen?

Van Gaal: “Ich habe immer gesagt, dass die beste Mannschaft Barcelona ist und danach die englischen Vereine Arsenal, Manchester und Chelsea. Wir haben Manchester geschlagen und ich denke, dass Bayern München jeden Gegner schlagen kann. Aber wenn wir gegen Barcelona spielen, gewinnt Barcelona vielleicht neunmal gegen uns. Aber es geht immer um das eine Mal. Das kann in einem Finale passieren.“

Wäre es für Sie etwas Besonderes, in einem möglichen Endspiel auf Ihren Ex-Club Barcelona zu treffen?

Van Gaal: “Das würde sehr schön sein, aber wir müssen zuerst gegen Olympique Lyon antreten. Eine sehr organisierte Mannschaft. Das wird auch schwierig für uns, aber wir können auch das schaffen. Aber jetzt ist Bayer Leverkusen wichtig, wir wollen gerne Meister werden.“

Hat Arjen Robben das Spiel gestern unbeschadet überstanden?

Van Gaal: “Ich habe gefragt, ob er was gefühlt hat, als ich ihn ausgewechselt habe. Aber er hat nichts gefühlt. Ich hatte gedacht, ihn nach 70 Minuten zu wechseln. Aber ich habe ihm fünf Minuten mehr gegeben, weil er sagte nein, nein, nein. Das klappte, er macht sein Tor und dann konnte ich wechseln. Ich denke, immer die letzten 15 Minuten sind es, wenn man an die Grenzen kommt. Das haben wir nicht gemacht. Ich glaube, dass er Samstag spielen kann.“

Aufgezeichnet von Christian Kunz/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Afrika-Cup: Acht Tote bei entsetzlicher Tragödie
Fußball

Afrika-Cup: Acht Tote bei entsetzlicher Tragödie

Vor dem Afrika-Cup-Achtelfinale zwischen Kamerun und den Komoren kam es zu einer Massenpanik. Acht Menschen sind tot.
Afrika-Cup: Acht Tote bei entsetzlicher Tragödie
Trotz Brazzo-Ansage! FC Bayern kontaktiert offenbar Barca-Star
Fußball

Trotz Brazzo-Ansage! FC Bayern kontaktiert offenbar Barca-Star

Überraschende Meldung aus Spanien: Der FC Bayern soll offenbar den Berater von Barca-Star Frenkie de Jong kontaktiert haben.
Trotz Brazzo-Ansage! FC Bayern kontaktiert offenbar Barca-Star
Süle-Nachfolge: Matthäus schlägt drei überraschende Kandidaten aus der Bundesliga vor
Fußball

Süle-Nachfolge: Matthäus schlägt drei überraschende Kandidaten aus der Bundesliga vor

Niklas Süle wird den FC Bayern am Saisonende ablösefrei verlassen. Rekordnationalspieler Lothar Matthäus hat nun drei überraschende Nachfolge-Kandidaten ins Spiel …
Süle-Nachfolge: Matthäus schlägt drei überraschende Kandidaten aus der Bundesliga vor
Verliert der FC Bayern sein nächstes Juwel? Zweitligist an U19-Nationalspieler interessiert
Fußball

Verliert der FC Bayern sein nächstes Juwel? Zweitligist an U19-Nationalspieler interessiert

Hannover 96 beschäftigt sich nach „Bild“-Informationen intensiv mit Armindo Sieb. Nachdem eine Leihe im Winter scheiterte soll der 18-Jährige im Sommer wechseln.
Verliert der FC Bayern sein nächstes Juwel? Zweitligist an U19-Nationalspieler interessiert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.