Interview des 80-Jährigen

Investor Kühne: „HSV die schlechteste Investitionsentscheidung meines Lebens“

+
HSV-Investor Klaus Michael Kühne

HSV-Investor Klaus-Michael Kühne hat in einem Interview wieder einmal ordentlich Dampf abgelassen. Der 80-Jährige lederte dabei auch gegen sein Investment los.

Hamburg - Klaus-Michael Kühne hat seine Investitionen beim Hamburger SV als wirtschaftlichen Fehler bezeichnet. „Rein wirtschaftlich betrachtet, ist der HSV die schlechteste Investitionsentscheidung meines Lebens“, sagte der Milliardär der „Süddeutschen Zeitung“ (Freitagsausgabe). Der 80-Jährige hofft trotzdem noch auf den Klassenverbleib des stark abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten: „Beim HSV weiß man nie. Es ist noch nicht vorbei!“

Im Stadion will sich Kühne die entscheidenden Spiele des Tabellenvorletzten nicht ansehen. „Ich gehe schon seit Jahren nicht mehr ins Stadion. Da werde ich erkannt und auch oft beschimpft“, sagte er. „Ich sehe die Spiele aber immer im Fernsehen. Und dann leide ich mit. Wobei, eigentlich leide ich nicht mehr.“ In den vergangenen Jahren sei bei den Norddeutschen nicht das richtige Management verpflichtet worden. „Insgesamt ist es eine Schande. Furchtbar für Hamburg“, sagte Kühne zum HSV.

Lesen Sie auch: Kühne droht HSV mit Rückzug

dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bayern gewinnt Derby, zeigt vor Liverpool-Kracher aber erneut Schwächen

Nur bedingt bereit für Anfield: Vier Tage vor dem Champions-League-Kracher beim FC Liverpool hat der FC Bayern in der Bundesliga zwar Spitzenreiter Borussia Dortmund mit …
Bayern gewinnt Derby, zeigt vor Liverpool-Kracher aber erneut Schwächen

Köln-Pleite trotz Modeste-Comebacktor - Sandhausen tritt auf der Stelle

Der FC Köln verschenkt eine 2:0-Führung und bekommt nun Druck von den Verfolgern. Sandhausen und Darmstadt trennen sich mit eine Remis.
Köln-Pleite trotz Modeste-Comebacktor - Sandhausen tritt auf der Stelle

Trauerfeier für Rudi Assauer: BVB-Präsident mit außergewöhnlicher Liebeserklärung

Viele Fans und Fußball-Größen haben am Freitag dem langjährigen Schalke-Manager Rudi Assauer die letzte Ehre erwiesen.
Trauerfeier für Rudi Assauer: BVB-Präsident mit außergewöhnlicher Liebeserklärung

Transfer-Geheimtreffen in München! Spielerberater verrät geheime Tricks

Es klingt wie eine Szene aus einem James-Bond-Film. Ein Spielerberater hat ausgepackt, wie ein Transfer-Geheimtreffen in München abläuft. Dabei stand er nicht immer auf …
Transfer-Geheimtreffen in München! Spielerberater verrät geheime Tricks

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.