33-jähriger Brasilianer verliert die Fassung

Irres Video: Spieler rastet nach Auswechslung total aus, Polizei greift ein

In der ersten bolivianischen Liga ist ein Spieler dermaßen ausgerastet, dass er von der Polizei aus dem Stadion geführt werden musste.

Unglaubliche Szenen in der 1. Liga Boliviens beim Spiel der Sport Boys Callao gegen Nacional Potosi! Dass ein Spieler nach einer Auswechslung noch in der ersten Hälfte nicht gerade glücklich sein dürfte, ist wohl verständlich. Wie aber Thiago Santos reagierte, schlägt hohe Wellen und dürfte die Karriere des 33-Jährigen bei seinem Team wohl vorzeitig beenden. Was war passiert?

Potosi-Trainer Ángel Pérez García reagierte bereits in der 34. Minute beim Stand von 0:0, da er offensichtlich mit der Leistung von Thiago Santos nicht zufrieden war. Der brasilianische Offensivspieler stapfte zunächst widerwillig und vom Schiedsrichter aufgefordert zur Seitenlinie, wich dann zunächst dem zur Einwechslung bereitstehenden Juan Galvis aus und marschierte stattdessen wild schimpfend auf seinen Coach zu. Als sich dieser wegdrehen wollte, schubste Silva ihn. Die Ersatzspieler schritten ein, konnten ihn aber kaum bändigen.

Doch es wurde noch wüster, denn als sich die Lage auf der Bank zu beruhigen schien, trat Thiago in Richtung des Co-Trainers. Sogar die Polizei musste einschreiten, die den Wüterich schließlich aus dem Stadion begleitete. Pikant: Silva, der nachträglich noch die Rote Karte sah, spielte von Juni 2016 bis Januar 2017 für die gastgebenden Sport Boys Callao.

Das Vorkommnis in der 34. Minute schien Nacional Potosi nachhaltig beeindruckt zu haben, denn am Ende gewannen die Sport Boys Callao mit 4:0 (0:0).

Einem anderen bekannten Sportler droht nach einem Mega-Ausraster übrigens sogar eine Gefängnis-Strafe. Es handelt sich um Mixed-Martial-Arts-Star Conor McGregor.

fw

Rubriklistenbild: © Youtube

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ex-Nationalspieler poltert gegen Bolt: „Das reicht in einhundert Jahren nicht“

Wird Sprint-Star Usain Bolt bald auf der großen Fußball-Bühne zu sehen sein? Geht es nach einem deutschen Ex-Nationalspieler, wird das nicht in „einhundert Jahren“ …
Ex-Nationalspieler poltert gegen Bolt: „Das reicht in einhundert Jahren nicht“

Nach Verlust der Premier League: DAZN sichert sich neuen Wettbewerb

Ab der kommenden Saison wird die Premier League nicht mehr bei DAZN zu sehen sein. Dafür hat sich der Streaming-Dienst nun neue Übertragungsrechte gesichert. 
Nach Verlust der Premier League: DAZN sichert sich neuen Wettbewerb

Verstoß gegen Financial Fair Play: UEFA sperrt Topklub für Europacup

Mit dem Financial Fair Play hatte in letzter Zeit schon der eine oder andere Topklub zu kämpfen. Nun hat die UEFA tatsächlich eine Sperre verhängt.
Verstoß gegen Financial Fair Play: UEFA sperrt Topklub für Europacup

Bundeskartellamt ermittelt gegen Sky und DAZN - Kommt die Champions League zurück ins Free-TV?

Das Bundeskartellamt ermittelt gegen den Pay-TV-Sender Sky und den Streamingdienst DAZN von der Perform Group. Der Grund ist die Ausstrahlung der Champions League.
Bundeskartellamt ermittelt gegen Sky und DAZN - Kommt die Champions League zurück ins Free-TV?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.