Er teilt sein Leid im Stadion

Ist das die traurigste Geschichte der WM? Ein Mexiko-Fan verlor vor dem Turnier alles

Ein mexikanischer Fan verlor auf tragische Weise seine Familie. Nationalspieler Marco Fabian nahm Anteil.
+
Ein mexikanischer Fan verlor auf tragische Weise seine Familie. Nationalspieler Marco Fabian nahm Anteil.

Der Mexikaner Gilberto Martínez wollte mit seiner Familie bei der WM in Russland eine unbeschwerte Zeit verbringen. Doch ein tragischer Unfall zerriss seine Träume. Sogar die mexikanischen Nationalspieler trauern mit ihm.

Moskau - In Gedanken sind Verónica, Mía und Diego immer dabei. Der Mexikaner Gilberto Martínez hatte mit seiner Familie eine Reise zur Fußball-WM nach Russland geplant, doch wenige Wochen vor dem Turnierstart kamen seine 42 Jahre alte Frau, seine sechsjährige Tochter und deren zwei Jahre älterer Bruder bei einem Autounfall in den USA ums Leben. Martínez nahm psychologische Hilfe in Anspruch und entschied sich, den WM-Traum für seine Familie zu verwirklichen.

Bei jedem Spiel der Mexikaner hat der 41-Jährige die Fan-IDs seiner Angehörigen und ein T-Shirt dabei. VERO, DIEGO, MIA steht in Großbuchstaben darauf und: „SIEMPRE CONMIGO“ - „IMMER BEI MIR“.

Alle Informationen zum Spiel der deutschen Nationalmannschaft finden Sie ins unserem Ticker.

Nationalspieler Marco Fabián wandte sich an Martínez

Die Partie gegen Deutschland (1:0) am mexikanischen Vatertag sei für ihn sehr schlimm gewesen, erzählt Martínez der argentinischen Zeitung „Clarín“. „Es gab harte Momente. Der Moment des Tores, die Hymne, als das Spiel endete.“

Auch das mexikanische Nationalteam hat schon von der besonderen Reise seines Fans erfahren. Eintracht Frankfurts Nationalspieler Marco Fabián wendete sich in einem Twitter-Beitrag an Martínez. „Mein ganzer Respekt und meine ganze Bewunderung für Gilberto Martínez (...)“, schrieb er. „Deine Engel werden immer bei dir sein.“

dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Bundesligist feuert Trainer! Fans sehen wegen Nachfolger schwarz: „Wir sind offiziell verloren“
Fußball

Bundesligist feuert Trainer! Fans sehen wegen Nachfolger schwarz: „Wir sind offiziell verloren“

Der zweite Trainerwechsel der Bundesliga-Saison ist fix. Hertha BSC entlässt Trainer Pal Dardai fristlos - und stellt direkt den Nachfolger vor.
Bundesligist feuert Trainer! Fans sehen wegen Nachfolger schwarz: „Wir sind offiziell verloren“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.