Offensiv-Allrounder im Fokus

Ein Sommer-Abgang scheint beim FC Bayern fast fix - Jetzt gibt es Interesse aus England

+
Ivan Perisic (v. l.), Jerome Boateng und Robert Lewandowski.

Wie sieht der Kader des FC Bayern München künftig aussehen? Es deuten sich einige Veränderungen an - ein Abgang scheint im Sommer schon fast sicher.

  • Ivan Perisic ist derzeit von Inter Mailand an den FC Bayern München verliehen.
  • Der Kroate wird wahrscheinlich nicht über den Sommer hinaus beim Rekordmeister bleiben.
  • Offenbar gibt es für den Vize-Weltmeister schon einen Interessenten aus der Premier League.

München - Es geht in die heiße Phase der Winter-Transferperiode. Holt sich der FC Bayern München noch Verstärkungen oder geht es mit einem dünnen Kader* in die entscheidenden Monate der Saison? Ein Wechsel steht nun offenbar kurz bevor.

Nicolas Kühn wird die Münchner wohl verstärken, der 20-Jährige soll von Ajax Amsterdam ausgeliehen werden. Allerdings kommt der Rechtsaußen zunächst wohl nur für die zweite Mannschaft infrage. Es gibt aber noch einen Namen, der derzeit heiß gehandelt wird: Alvaro Odriozola.

FC Bayern München: Was sind die Pläne mit Ivan Perisic?

Der Rechtsverteidiger von Real Madrid könnte noch im Januar als Leihspieler an die Isar wechseln und so Trainer Hansi Flick* mehr Optionen geben. Langfristig hat der FC Bayern freilich andere Lösungen im Kopf: Leroy Sané und Kai Havertz beispielsweise.

Lesen Sie auch: Schlägt Bayern beim FC Barcelona zu? Last-Minute-Transfer deutet sich an

Wie wird sich das Gesicht des FC Bayern München* also im Sommer verändern? Mit Ivan Perisic und Philippe Coutinho stehen derzeit zwei prominente Leihgaben im Aufgebot der Roten. Für beide gibt es eine Kaufoption - zumindest bei Perisic scheint es aber unwahrscheinlich, dass sie gezogen wird.

Ivan Perisic: FC-Bayern-Leihgabe künftig in der Premier League?

Wie geht es für den kroatischen Vize-Weltmeister also weiter? Neuesten Gerüchten zufolge wird Perisic mit der Premier League in Verbindung gebracht - genauer gesagt mit Manchester United

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

‍♂️⚽️

Ein Beitrag geteilt von Ivan Perišić (@ivanperisic444) am

Wie die Sun berichtet, seien die Red Devils schon lange von Perisic angetan, 2017 sei bereits ein Millionen-Angebot für den ehemaligen Dortmunder abgelehnt worden. Im Sommer 2020 könnte United den Transfer aber endlich realisieren, denn auch bei Inter habe man nicht zwingend Verwendung für Perisic

Für den Offensiv-Allrounder gehe es in der Rückrunde vor allem darum, sich für einen anderen Verein ins Schaufenster zu spielen. Gegen Hertha BSC hat das jedenfalls schon prima geklappt

*tz.de ist Teil des deutschlandweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

akl

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

2. Liga im Live-Ticker: Hamburg trifft im Derby auf St. Pauli - Stuttgart muss gegen Regensburg ran

In der 2. Bundesliga geht es am Samstag auch wieder rund. Wir begleiten das Geschehen im Live-Ticker. Highlight: Hamburger SV gegen FC St. Pauli.
2. Liga im Live-Ticker: Hamburg trifft im Derby auf St. Pauli - Stuttgart muss gegen Regensburg ran

Nach Riesen-Bock von Weltmeister: FC Bayern zittert sich gegen Aufsteiger Paderborn zum Sieg

FC Bayern gegen SC Paderborn: Klarer hätte die Favoritenrolle vor einer Bundesliga-Partie nicht verteilt sein können. Doch die Münchner tun sich überraschend schwer. Das …
Nach Riesen-Bock von Weltmeister: FC Bayern zittert sich gegen Aufsteiger Paderborn zum Sieg

Vernichtendes Zeugnis zu Coutinho: „Absoluter Fremdkörper“, „unterirdisch“ oder „überbewertet“

Philippe Coutinho spielt beim FC Bayern München noch nicht die Rolle, die er sollte. Die Fans sind von dem Brasilianer mehr als enttäuscht. 
Vernichtendes Zeugnis zu Coutinho: „Absoluter Fremdkörper“, „unterirdisch“ oder „überbewertet“

Unglücklicher Debütant: Drei Gründe, warum Alvaro Odriozola gegen Paderborn blass blieb

Der FC Bayern München gewann gegen den SC Paderborn am Freitagabend mit 3:2. Debütant Alvaro Odriozola blieb blass. Drei Gründe, die das erklären könnten.
Unglücklicher Debütant: Drei Gründe, warum Alvaro Odriozola gegen Paderborn blass blieb

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.