Eintracht Braunschweig gegen VfL Wolfsburg

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Eintracht Braunschweig - VfL Wolfsburg
1 von 10
Eintracht Braunschweig gegen den VfL Wolfsburg: Ein Spiel, bei dem nicht nur auf dem Platz die Emotionen manchmal überkochten. 
Eintracht Braunschweig - VfL Wolfsburg
2 von 10
Eintracht Braunschweig gegen den VfL Wolfsburg: Ein Spiel, bei dem nicht nur auf dem Platz die Emotionen manchmal überkochten. 
Eintracht Braunschweig - VfL Wolfsburg
3 von 10
Eintracht Braunschweig gegen den VfL Wolfsburg: Ein Spiel, bei dem nicht nur auf dem Platz die Emotionen manchmal überkochten. 
Eintracht Braunschweig - VfL Wolfsburg
4 von 10
Eintracht Braunschweig gegen den VfL Wolfsburg: Ein Spiel, bei dem nicht nur auf dem Platz die Emotionen manchmal überkochten. 
Eintracht Braunschweig - VfL Wolfsburg
5 von 10
Eintracht Braunschweig gegen den VfL Wolfsburg: Ein Spiel, bei dem nicht nur auf dem Platz die Emotionen manchmal überkochten. 
Eintracht Braunschweig - VfL Wolfsburg
6 von 10
Eintracht Braunschweig gegen den VfL Wolfsburg: Ein Spiel, bei dem nicht nur auf dem Platz die Emotionen manchmal überkochten. 
Eintracht Braunschweig - VfL Wolfsburg
7 von 10
Eintracht Braunschweig gegen den VfL Wolfsburg: Ein Spiel, bei dem nicht nur auf dem Platz die Emotionen manchmal überkochten. 
Eintracht Braunschweig - VfL Wolfsburg
8 von 10
Eintracht Braunschweig gegen den VfL Wolfsburg: Ein Spiel, bei dem nicht nur auf dem Platz die Emotionen manchmal überkochten. 

Braunschweig - Während auf dem Platz gekämpft wird, wird auf der Tribüne gezündelt - ein Ordner wird verletzt. Am Ende hält Wolfsburg durch einen 1:0-Sieg die Klasse. 

Nicht geglänzt, aber gerettet: Nach einer Horror-Saison ist dem VfL Wolfsburg zumindest die Zweitklassigkeit erspart geblieben. Dafür reichte dem Fußball-Bundesligisten ein mühsamer 1:0 (0:0)-Arbeitssieg in der "Niedersachsen-Relegation" beim Zweitliga-Dritten Eintracht Braunschweig, der schon das Hinspiel in Wolfsburg mit 0:1 verloren hatte. 

Nach torloser erster Halbzeit gelang Vieirinha in der 49. Minute der Treffer des Tages - es war sein erstes Tor für den VfL seit Dezember 2015. Der Mittelfeldspieler war mit einem sehenswerten Schuss in den Winkel erfolgreich. Eingeleitet hatte diese Aktion Yunus Malli, dessen Schuss aber noch abgeblockt wurde. Die Gastgeber beendeten die Begegnung nach Gelb-Rot gegen Maximilian Sauer (82./wiederholtes Foulspiel) in Unterzahl.

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Breitenreiter vor Bayern-Spiel: „Wir wollen weiter punkten, auch am Wochenende“

Trainer Andre Breitenreiter (44) von Hannover 96 erwartet einen frechen Auftritt seines Teams gegen Rekordmeister Bayern München.
Breitenreiter vor Bayern-Spiel: „Wir wollen weiter punkten, auch am Wochenende“

Heldt kritisiert Videobeweis: „Was, wenn der Torhüter auf Toilette gewesen wäre?“

Der Videobeweis ist eines der meist diskutierten Themen diese Saison. Nun hat auch Horst Heldt die Nutzung des Videoschiedsrichters kritisiert. 
Heldt kritisiert Videobeweis: „Was, wenn der Torhüter auf Toilette gewesen wäre?“

FIFA verhängt Geldstrafen gegen fünf Vereine, davon zwei spanische

Die Disziplinarkommission des Fußball-Weltverbandes FIFA hat diverse Verbände und Vereine wegen Verstößen gegen Transfer- sowie Dritteigentümerregularien mit Geldstrafen …
FIFA verhängt Geldstrafen gegen fünf Vereine, davon zwei spanische

HSV und Köln vor Abstieg: So könnte am Sonntag schon alles vorbei sein

Am Sonntag könnten die Abstiege von zwei großen Traditionsklubs feststehen: Während der Hamburger SV noch verzweifelt um seine letzte Chance kämpft, haben sich die …
HSV und Köln vor Abstieg: So könnte am Sonntag schon alles vorbei sein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.