Nach Mittelfuß-OP des Weltmeisters

Neuer zur WM? Das sagt Torwart-Legende Kahn

+
Oliver Kahn.

Manuel Neuer befindet sich derzeit im Aufbautraining. Nachdem der Torwart des FC Bayern München seine Mittelfuß-Operation überstanden hat, gibt Oliver Kahn seine Meinung zu einer möglichen WM-Teilnahme ab.

München - Torwart-Legende Oliver Kahn (48) hat Nationalkeeper Manuel Neuer von Bayern München für die anstehende Fußball-WM in Russland (14. Juni bis 15. Juli) noch nicht abgeschrieben. "Ich würde ihn auf jeden Fall mitnehmen, natürlich. Aber er muss dann auch fit sein", sagte Kahn dem SID am Rande der Präsentation von ARD und ZDF zum Programm für das Turnier.

Für Neuer wäre es nach seiner Mittelfuß-Operation und dem aufgenommen Trainingsbetrieb nun "wichtig, dass er jetzt relativ schnell ein Spiel macht, dass er in den Spielrhythmus kommt", sagte Kahn, zudem müsse er "eigentlich alle Vorbereitungsspiele mit der Nationalmannschaft komplett machen, um wirklich den Rhythmus aufzunehmen."

Grundsätzlich traut Kahn, Vize-Weltmeister von 2002, Neuer zu, in Russland eine wichtige Rolle zu spielen. "Nichtsdestotrotz ist es nicht ganz so einfach nach einer so langen Verletzung zurückzukommen und gleich eine Weltmeisterschaft zu spielen", sagte er. Neuer absolvierte in dieser Saison bisher nur die ersten drei Bundesliga-Spiele.

Lesen Sie auch: Kahn macht Bayern Hoffnung: In diesen Phasen ist Real verwundbar

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kovac siegt beim Debüt - Sanches zaubert in der Heimat

Niko Kovac gibt überraschend Renato Sanches eine Chance und wird dafür belohnt. Der junge Portugiese leitet das erste Tor ein und erzielt das zweite selbst. Damit haben …
Kovac siegt beim Debüt - Sanches zaubert in der Heimat

Super-Sky-Schlappe: Werbung läuft fehlerfei, dann laufen die Bayern-Fans Sturm

Der FC Bayern startet gegen Benfica traumhaft in die Champions League - und viele Sky-Kunden bekommen es nicht mit. Das war passiert:
Super-Sky-Schlappe: Werbung läuft fehlerfei, dann laufen die Bayern-Fans Sturm

Griff in die Haare: Ronaldo kassiert Rot - dann kullern bei CR7 die Tränen

Der deutsche Referee Felix Brych hat Weltstar Cristiano Ronaldo vom Platz gestellt - nach einem Griff in die Haare seines Gegenspielers. CR7 vergoss Tränen den …
Griff in die Haare: Ronaldo kassiert Rot - dann kullern bei CR7 die Tränen

Wo läuft die Champions League 2018/2019? Übertragung live im TV und im Live-Stream

Wo kann man die Champions League 2018/2019 sehen? Bei Sky oder DAZN? Hier finden Sie den Sendeplan mit den Übertragungen aller Spiele live im TV und im Live-Stream.
Wo läuft die Champions League 2018/2019? Übertragung live im TV und im Live-Stream

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.