Emotionalen 96-Mitgliederversammlung

Kind-Vorstand bei Hannover nicht entlastet - Aber keine Satzungsänderung

+
Vorstandsmitglied Ralf Waßmann (l) und Präsident Martin Kind bei der Mitgliederversammlung von Hannover 96.

Bei Hannover 96 kriselt es nicht nur auf dem Spielfeld. Auch im Vorstand ist nicht alles zum Besten. Bei der Mitgliederversammlung wird Präsident Kind nicht entlastet.

Hannover - Hannover-96-Präsident Martin Kind hat bei der Mitgliederversammlung des Muttervereins heftigen Gegenwind bekommen, ein Antrag auf Satzungsänderung zur Eindämmung von Kinds Einfluss erhielt aber nicht die erforderliche Zweidrittel-Mehrheit. Mit dieser Änderung wollten einige Mitglieder erreichen, dass Kind und seine Vorstandskollegen an Beschlüsse der Mitgliederversammlung gebunden sind. Dies hätte dann auch für das in Hannover hoch umstrittene Thema 50+1 gegolten. 576 Mitglieder stimmten am Donnerstag für den Antrag, 544 dagegen.

Allerdings wurde der Vorstand des Muttervereins von Hannover 96 um den Vorsitzenden Kind nicht entlastet. 543 Mitglieder stimmten für eine Entlastung, 548 dagegen. Damit verhärten sich die Fronten im e.V. des Fußball-Bundesligisten weiter. Seit Monaten liefern sich Kind und eine Opposition einen erbitterten Kampf, der auch zu einem Stimmungsboykott bei den Heimspielen des Erstligisten geführt hat.

Die Vorstände und Aufsichtsräte der Mitgliederversammlung von Hannover 96 sitzen auf der Bühne.

In der sehr emotionalen Versammlung warfen sich beide Seiten immer wieder gegenseitige Lügen vor. Während sich Kind mit Wortbeiträgen mit Ausnahme seines kurzen Vorstandsberichtes zunächst zurückhielt, griff Uwe Krause, stellvertretender Vorsitzender, die Kind-Gegner heftig an. Zu einer Befriedung der angespannten Stimmung im Verein trug Krause damit nicht bei. Neben dem Vorstand verweigerten die Mitglieder auch dem Aufsichtsrat die Entlastung.

dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bayern starten mit Test-Turnier ins Jahr 2019 - diese Bundesligisten nehmen ebenfalls teil

In der Vorbereitung auf die Rückrunde der Bundesliga 2018/19 nimmt der FC Bayern zusammen mit drei weiteren Bundesligisten am Telekom Cup 2019 in Düsseldorf teil.
Bayern starten mit Test-Turnier ins Jahr 2019 - diese Bundesligisten nehmen ebenfalls teil

Real Madrid vor Verpflichtung von argentinischem Toptalent - Solari bleibt Trainer

Real Madrid hat die Trainer-Frage geklärt: Interimstrainer Santiago Solari wurde zum Cheftrainer befördert. Und der könnte sich schon bald über einen Neuzugang freuen. …
Real Madrid vor Verpflichtung von argentinischem Toptalent - Solari bleibt Trainer

Frage zu Mesut Özil bringt Leroy Sané richtig in Verlegenheit

Ein Schüler aus Leipzig hat Leroy Sané mächtig in die Bredouille gebracht – und zwar mit einer pikanten Frage zu Mesut Özil vom FC Arsenal.
Frage zu Mesut Özil bringt Leroy Sané richtig in Verlegenheit

Löw sucht Mischung für Russland - Probe für Abstiegskrimi

Die Bilanz 2018 ist miserabel. Daran würden auch Siege der Nationalmannschaft gegen Russland und die Niederlande wenig ändern. Bundestrainer Löw will sich vor dem Test …
Löw sucht Mischung für Russland - Probe für Abstiegskrimi

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.