56-Jähriger äußert sich

Nach Kritik von Rummenigge: So reagiert DFB-Präsident Grindel 

+
DFB-Präsident Reinhard Grindel.

Karl-Heinz Rummenigge hat mit seinen Aussagen über die Führungsriege des DFBs für Aufsehen gesorgt. Jetzt hat sich deren Präsident Reinhard Grindel geäußert. 

Frankfurt/Main - DFB-Präsident Reinhard Grindel hat die Zusammenarbeit mit FC-Bayern-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge trotz dessen scharfer Kritik am Deutschen Fußball-Bund gelobt. „Ich persönlich arbeite mit Karl-Heinz Rummenigge sehr gut zusammen. Wir stimmen uns über sportliche und vor allem sportpolitische Fragen regelmäßig ab“, sagte Grindel am Freitag nach einer DFB-Präsidiumssitzung in Frankfurt. Rummenigge unterstütze den DFB sehr bei der Bewerbung um die Europameisterschaft 2024. „Dafür bin ich ihm sehr dankbar. Und ich bin ganz sicher, dass wir an dieser guten Zusammenarbeit festhalten werden“, sagte Grindel.

Rummenigge hatte zuvor erklärt, ihm fehle „die klare professionelle Handhabung der Krisenbewältigung“ nach dem WM-Aus in der Vorrunde. „Es wundert mich allerdings auch nicht, weil der DFB ist eigentlich nur noch durchsetzt von Amateuren“, sagte Rummenigge in München. Grindel hob dagegen hervor, dass der Verband geschlossen agiere. „Wir sind über den Weg, den wir gehen wollen, uns alle einig - Bundesliga und Amateurvertreter“, sagte der DFB-Präsident.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Transfer-Posse um Hudson-Odoi: Bayern bereitet neues Angebot vor - Plan B falls Chelsea ablehnt

Das Hickhack um Callum Hudson-Odoi geht in die nächste Runde: Der FC Bayern soll ein neues Angebot vorbereiten, zieht aber auch eine andere Option in Betracht.
Transfer-Posse um Hudson-Odoi: Bayern bereitet neues Angebot vor - Plan B falls Chelsea ablehnt

Eurosport verliert Bundesliga-Rechte an DAZN: Zukunft von beliebter Moderatorin ungewiss

Der Streamingdienst DAZN hat Eurosport die Bundesliga-Rechte abgekauft. Der TV-Sender verabschiedet sich in diesem Zuge von weiteren Formaten rund um den Fußball.
Eurosport verliert Bundesliga-Rechte an DAZN: Zukunft von beliebter Moderatorin ungewiss

Bundesliga-Testspiele im Live-Ticker: Werder Bremen gegen den 1. FC Köln und VfL Osnabrück

Lohne – Härtetest für den SV Werder Bremen und den 1. FC Köln: Die Bundesliga-Clubs treten beim „Interwetten Cup“ an. Sparringspartner ist Zweitligist VfL Osnabrück.
Bundesliga-Testspiele im Live-Ticker: Werder Bremen gegen den 1. FC Köln und VfL Osnabrück

Neymar flirtet mit FC Bayern! Angeblich Plan B, wenn es mit Barcelona nicht klappt

Neymar will Paris unbedingt verlassen, verrückte Gerüchte ranken sich um den FC Bayern München. Nun hat der FC Barcelona ein Mega-Angebot nach Paris geschickt. Alle …
Neymar flirtet mit FC Bayern! Angeblich Plan B, wenn es mit Barcelona nicht klappt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.