56-Jähriger äußert sich

Nach Kritik von Rummenigge: So reagiert DFB-Präsident Grindel 

+
DFB-Präsident Reinhard Grindel.

Karl-Heinz Rummenigge hat mit seinen Aussagen über die Führungsriege des DFBs für Aufsehen gesorgt. Jetzt hat sich deren Präsident Reinhard Grindel geäußert. 

Frankfurt/Main - DFB-Präsident Reinhard Grindel hat die Zusammenarbeit mit FC-Bayern-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge trotz dessen scharfer Kritik am Deutschen Fußball-Bund gelobt. „Ich persönlich arbeite mit Karl-Heinz Rummenigge sehr gut zusammen. Wir stimmen uns über sportliche und vor allem sportpolitische Fragen regelmäßig ab“, sagte Grindel am Freitag nach einer DFB-Präsidiumssitzung in Frankfurt. Rummenigge unterstütze den DFB sehr bei der Bewerbung um die Europameisterschaft 2024. „Dafür bin ich ihm sehr dankbar. Und ich bin ganz sicher, dass wir an dieser guten Zusammenarbeit festhalten werden“, sagte Grindel.

Rummenigge hatte zuvor erklärt, ihm fehle „die klare professionelle Handhabung der Krisenbewältigung“ nach dem WM-Aus in der Vorrunde. „Es wundert mich allerdings auch nicht, weil der DFB ist eigentlich nur noch durchsetzt von Amateuren“, sagte Rummenigge in München. Grindel hob dagegen hervor, dass der Verband geschlossen agiere. „Wir sind über den Weg, den wir gehen wollen, uns alle einig - Bundesliga und Amateurvertreter“, sagte der DFB-Präsident.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Trostloses Remis bringt Hannover und Hertha nicht weiter

Berlin (dpa) - Der Tabellenletzte Hannover 96 hat eine große Chance im Abstiegskampf verspielt, Hertha BSC die erste Etappe der Abschiedstour für Trainer Pal Dardai …
Trostloses Remis bringt Hannover und Hertha nicht weiter

BVB zieht im Meisterschaftsrennen nach und bleibt Bayern auf den Fersen

Borussia Dortmund hat dem Druck standgehalten und hat gegen den SC Freiburg gewonnen. Der BVB steht weiterhin nur einen Punkt hinter dem FC Bayern. …
BVB zieht im Meisterschaftsrennen nach und bleibt Bayern auf den Fersen

BVB hält Meisterschaftsrennen offen - Sieg in Freiburg

Freiburg (dpa) - Borussia Dortmund bleibt dem FC Bayern München dicht auf den Fersen und hat den Rückstand auf den Tabellenführer durch ein 4:0 (1:0) beim SC Freiburg …
BVB hält Meisterschaftsrennen offen - Sieg in Freiburg

Dank Lille-Patzer: PSG zum achten Mal französischer Meister

Das Team von Trainer Thomas Tuchel ist vorzeitig französischer Meister. Dank des Patzers von Lille bei Toulouse darf PSG schon vor dem Spiel gegen Monaco am Abend feiern.
Dank Lille-Patzer: PSG zum achten Mal französischer Meister

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.