DFB-Trainingslager

Kroos kommt als Champion nach Südtirol - Kein Druck bei Boateng

+
Toni Kroos mit Zinedine Zidane.

Als frischgebackener CL-Triple-Champions wird Toni Kroos das DFB-Team komplettieren. Kein Druck herrscht unterdessen bei Jerome Boateng.

Eppan - So hatte es sich die Sportliche Leitung um Bundestrainer Joachim Löw gewünscht. Toni Kroos wird als erneuter Champions-League-Sieger den vorläufigen deutschen Kader für die Weltmeisterschaft in Russland komplettieren.

„Wir freuen uns für unseren Spieler“, sagte Teammanager Oliver Bierhoff nach dem 3:1 von Kroos mit Real Madrid gegen den FC Liverpool in Kiew. Das Königsklassen-Endspiel wurde am Samstagabend im DFB-Teamhotel in Südtirol natürlich mit hoher Aufmerksamkeit am Fernseher verfolgt.

Wann der 28 Jahre alte Kroos zum DFB-Tross nach Eppan stößt, ist noch offen. Der Bundestrainer dürfte dem Weltmeister wie schon nach dem Titelgewinn mit Real 2016 erneut einige Tage zur Erholung gönnen. Vor Mitte der Woche wird Kroos kaum in die WM-Vorbereitung einsteigen. Die 26 Teamkollegen von Kroos sollen dagegen am Sonntag in Eppan in individuellen Trainingsgruppen an der Fitness arbeiten.

„Unsere Aufgabe in den ersten Tagen war es, die Spieler von ihren unterschiedlichen Belastungsstufen auf ein Niveau zu bringen“, sagte Löws Assistent Marcus Sorg. Von Montag an soll dann das Teamtraining forciert werden. Neben Kroos wird dabei allerdings zunächst auch noch Abwehrspieler Jérôme Boateng fehlen.

Pressestimmen zum CL-Finale: „Der 13. kommt von Bale“

Pressestimmen zum CL-Finale 2018
„Ewiger Champion“ © as.com
Pressestimmen zum CL-Finale 2018
„Karius und Blackouts“ © 11Freunde.de
Pressestimmen zum CL-Finale 2018
“Deutscher Torwart-Albtraum im Finale“ © bild.de
Pressestimmen zum CL-Finale 2018
„Ein brillanter Bale trifft doppelt als Real die Champions League gewinnt“ © theguardian.com
Pressestimmen zum CL-Finale 2018
„Der 13. kommt von Bale“ © marca.com
Pressestimmen zum CL-Finale 2018
„Erst Trauma-Tor, dann Traumtor“ © spiegel.de
Pressestimmen zum CL-Finale 2018
„Traumtor und Karius‘ schwarzer Tag: Real-Hattrick perfekt“ © sport1.de
Pressestimmen zum CL-Finale 2018
„Gareth Bale gewinnt nach Loris-Karius-Desaster die Champions League für Madrid“ © thesun.co.uk
Pressestimmen zum CL-Finale 2018
„Traumtor und Karius-Patzer: Real holt Titel-Hattrick“ © spox.com
Pressestimmen zum CL-Finale 2018
„Karius-Patzer und Bale-Traumtor: Real holt historischen dritten CL-Titel in Serie“ © tz.de
Pressestimmen zum CL-Finale 2018
„Real triumphiert, Karius leidet“ © sz.de
Pressestimmen zum CL-Finale 2018
„Liverpools Streben nach Ehre endet in Tränen, als Gareth Bales Traumtor die Herzen bricht“ © telegraph.co.uk

Der 29 Jahre alte Bayern-Profi ist nach einer Oberschenkelverletzung noch nicht so weit, um bereits ins Mannschaftstraining einzusteigen. Sorg beunruhigt das aber nicht: „Wichtig ist, dass er für die WM spielfähig ist.“ Titelverteidiger Deutschland bestreitet das erste WM-Spiel am 17. Juni in Moskau gegen Mexiko.

dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Überraschung bei Weltfußballer-Wahl 2018: So haben Neuer und Löw abgestimmt

Nach zehn Jahren Cristiano Ronaldo und Lionel Messi wird wieder ein anderer Star zum Besten seiner Zunft gekürt: Der Kroate Luka Modric. So haben Neuer und Löw …
Überraschung bei Weltfußballer-Wahl 2018: So haben Neuer und Löw abgestimmt

Luka Modric ist Weltfußballer 2018 - Cristiano Ronaldo geht leer aus

Luka Modric ist der FIFA Weltfußballer 2018, Cristiano Ronaldo geht hingegen leer aus. Ein Deutscher gewinnt den FIFA Fair Play Award. Das sind die Gewinner.
Luka Modric ist Weltfußballer 2018 - Cristiano Ronaldo geht leer aus

„Drei Monate kein Instagram“: Matthäus wäscht BVB-Bankwärmer Götze den Kopf - und hat neuen Klub parat

Lothar Matthäus rät Mario Götze zu radikalen Maßnahmen, um in die Erfolgsspur zurückzufinden. Sonst empfiehlt er ihm, zu wechseln - und weiß auch schon, wohin.
„Drei Monate kein Instagram“: Matthäus wäscht BVB-Bankwärmer Götze den Kopf - und hat neuen Klub parat

Droht Tuchel-Team Ausschluss aus der Champions League? UEFA ermittelt gegen PSG

Frankreichs Topklub Paris Saint-Germain bleibt im Fokus der Financial-Fairplay-Ermittlungen durch die UEFA. Droht Thomas Tuchel und PSG der Ausschluss?
Droht Tuchel-Team Ausschluss aus der Champions League? UEFA ermittelt gegen PSG

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.