Das erinnert an die Fußball-WM

Union siegt dank Freistoß-Treffer durch Kroos - Weltmeister-Bruder: „Gut zugeschaut“

Felix Kroos (l.) war für den 1. FC Union Berlin de Matchwinner gegen Erzgebirge Aue.
+
Felix Kroos (l.) war für den 1. FC Union Berlin de Matchwinner gegen Erzgebirge Aue.

Der 1. FC Union Berlin hat sein erstes Saisonspiel in der 2. Bundesliga gegen Erzgebirge Aue im Stile der Nationalmannschaft gewonnen - Stichwort Freistoß durch Kroos.

Berlin - Dank eines Freistoßtreffers von Felix Kroos hat der 1. FC Union Berlin mit seinem neuen Trainer Urs Fischer einen Fehlstart in die neue Saison der 2. Fußball-Bundesliga verhindert. Der kurz zuvor eingewechselte Ex-Kapitän sorgte am Sonntag in der 87. Minute für den 1:0 (0:0)-Sieg der Köpenicker gegen Abstiegskandidat FC Erzgebirge Aue.

Nach dem Spiel ließ es Toni Kross, Weltmeister von 2014 und Starspieler von Real Madrid, es sich nicht nehmen und gratulierte seinem Bruder zum Tor. „Gut zugeschaut“, twitterte er.

Hintergrund: Toni Kroos hatte die deutsche Nationalmannschaft bei der WM 2018 in Russland gegen Schweden per spätem Freistoß-Tor zum 2:1-Sieg geschossen. Sein Bruder Felix meinte nach der Partie via Twitter: „Stark! Ein Tor gemacht eins vorbereitet.“ Eine kleine Spitze, denn der Real-Star hatte das 0:1 mitverschuldet.

Vor 21.752 Zuschauern präsentierte sich das neu formierte Team der Unioner lange Zeit ohne großen Ideen und ließ das letzte Risiko vermissen. Gäste-Coach Daniel Meyer durfte bei seinem Trainer-Debüt im Profifußball dank einer soliden Defensivleistung bis kurz vor Schluss auf einen verdienten Punkt zum Einstand hoffen.

Mit vier Neuzugängen in der Startelf war Union die mangelnde Abstimmung und auch das Fehlen des verletzten Stürmers Sebastian Polter anzumerken. Das spielerisch unterlegene Team von Aue hatte in der ersten Halbzeit sogar die größeren Torchancen, konnte aber auch drei Möglichkeiten binnen vier Minuten nicht nutzen. Kroos ließ die Heimfans dann jubeln - vor der Saison war er als Kapitän von Christopher Trimmel ersetzt worden.

dpa mit fw

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Gefährliches Relegations-Remis gegen Heidenheim: Werder Bremen Auge in Auge mit dem Abstieg

Bremen – Nichts gewonnen, nichts entschieden: Teil eins der Bundesliga-Relegation zwischen Werder Bremen und dem 1. FC Heidenheim hat am Donnerstag ein Ergebnis …
Gefährliches Relegations-Remis gegen Heidenheim: Werder Bremen Auge in Auge mit dem Abstieg

Relegation-Rückspiel: 1. FC Heidenheim - Werder Bremen - Termine, Infos und TV-Übertragung

Nach der Nullnummer ist Werder Bremen beim 1. FC Heidenheim im Rückspiel der Relegation gefordert. Wer bekommt den Platz in der Bundesliga? Wann ist das Spiel, wer …
Relegation-Rückspiel: 1. FC Heidenheim - Werder Bremen - Termine, Infos und TV-Übertragung

ARD-Mann Opdenhövel mit völlig neuem Aussehen - Netz reagiert mit fiesem Gag

Bein DFB-Pokal-Finale zwischen Leverkusen und Bayern präsentiert sich ARD-Moderator Matthias Opdenhövel im neuen Look. Der Spott im Netz lässt nicht lange auf sich …
ARD-Mann Opdenhövel mit völlig neuem Aussehen - Netz reagiert mit fiesem Gag

FC Bayern feiert Pokalsieg! Thomas Müller sorgt mit verrücktem Schweinsteiger-Vergleich für Lacher

Der FC Bayern München hat das Pokalfinale gegen Bayer Leverkusen gewonnen. Hier gibt es alle Stimmen rund um das Endspiel.
FC Bayern feiert Pokalsieg! Thomas Müller sorgt mit verrücktem Schweinsteiger-Vergleich für Lacher

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.