Es gibt nur noch „Detailfragen“

Ligaunabhängig: HSV vor Verlängerung mit Titz

+
Christian Titz, Trainer des Hamburger SV, während einer Pressekonfernz.

Der Hamburger SV ist in arger Bedrängnis: Am Samstag geht es für die Rothosen gegen den direkten Abstieg. Unabhängig davon will der HSV aber am Trainer festhalten.

Hamburg - Der Hamburger SV steht kurz vor einer ligaunabhängigen Vertragsverlängerung mit Cheftrainer Christian Titz. Dies teilte der Klub am Donnerstag mit. "Wir werden uns unmittelbar nach der Saison zur Finalisierung der letzten Detailfragen zusammensetzen", sagte HSV-Aufsichtsratchef Bernd Hoffmann.

Vorstand Frank Wettstein meinte: "Vorstand und Aufsichtsrat wollen ligaunabhängig mit Trainer Christian Titz weiterarbeiten. Wir haben sehr gute Gespräche mit dem Trainer geführt, es geht nur noch um abschließende Detailfragen, die nach der Saison geklärt werden, um den aktuellen sportlichen Fokus nicht zu stören."

Titz hatte beim HSV am 13. März die Nachfolge des glücklosen Bernd Hollerbach angetreten und seitdem zehn Punkte in sieben Spielen geholt. Zuvor hatte er die zweite Mannschaft des Klubs trainiert. "Ich hatte mit dem Vorstand sehr gute Gespräche. Wir haben uns darauf verständigt, dass die letzten Details nach Saisonende geklärt werden", sagte Titz.

Lesen Sie dazu auch: Von FC Bayern bis HSV: Das sind die Saison-Zeugnisse der Bundesliga-Klubs

Angesichts von zwei Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz könnte er am Samstag als erster Coach in die Geschichte eingehen, der mit dem HSV absteigt. Nur bei einem HSV-Heimsieg gegen Borussia Mönchengladbach und einer gleichzeitigen Niederlage des VfL Wolfsburg zuhause gegen Liga-Schlusslicht 1. FC Köln würden die Hamburger

sid

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Krisengipfel in der DFB-Zentrale: Löw berät Lage mit Bierhoff

Joachim Löw ist erstmals nach dem WM-Aus zu einem Arbeitstreffen in der DFB-Zentrale in Frankfurt. Mit Teammanager Oliver Bierhoff und seinen Assistenten will der …
Krisengipfel in der DFB-Zentrale: Löw berät Lage mit Bierhoff

50+1-Regel: DFL erteilt Kind keine Genehmigung zur Übernahme von Hannover 96

Martin Kind darf nicht die Mehrheit an Bundesligist Hannover 96 übernehmen, die Deutsche Fußball Liga (DFL) erteilt dem Präsidenten keine Sondergenehmigung.
50+1-Regel: DFL erteilt Kind keine Genehmigung zur Übernahme von Hannover 96

Mit dieser noblen Geste hat sich Hummels großen Respekt in Südkorea erworben

Mats Hummels vom FC Bayern hat trotz des historischen vorzeitigen Ausscheidens bei der Fußball-WM in Russland Größte gezeigt und sich damit vor allem in Südkorea Respekt …
Mit dieser noblen Geste hat sich Hummels großen Respekt in Südkorea erworben

Super-Transfer: Real Madrid holt laut Medienbericht einen belgischen Superstar

Wie ein französischer Sender berichtet, solle in belgischer WM-Star bald im Trikot von Real Madrid auflaufen. Der Neuzugang wäre eine echte Verstärkung. 
Super-Transfer: Real Madrid holt laut Medienbericht einen belgischen Superstar

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.