Zusätzlich zur Eisdiele

Lukas Podolski eröffnet Döner-Restaurant in Köln

Lukas Podolski
+
Lukas Podolski

Eigentlich kickt er mittlerweile in Japan. Aber das hält Lukas Podolski nicht von gastronomischen Abenteuern in der Heimat ab: Er eröffnet in Köln ein Döner-Lokal.

Köln - Erst Eis, jetzt Döner: Fußball-Weltmeister Lukas Podolski macht sich in Köln zusätzlich als Gastronom einen Namen. Der 32-Jährige eröffnet am Samstag im Stadtzentrum gemeinsam mit zwei Teilhabern das Döner-Restaurant "Mangal Döner". Zuvor hatte er in seiner Heimatstadt bereits eine Eisdiele und einen Streetwear-Shop eröffnet. 

Wegen seines zweijährigen Gastspiels beim türkischen Erstligisten Galatasaray Istanbul gelte Podolski als "bekennender Freund der türkischen Kultur", hieß es in einer Presseerklärung. Der Angreifer des japanischen Klubs Vissel Kobe laboriert derzeit an einer Oberschenkelverletzung und weilt zu Behandlungen in Köln.

Eine Rückkehr zu seinem Herzensclub 1.FC Köln hatte Lukas Podolski zuletzt nicht mehr ausgeschlossen.

SID/fn

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.