Weltmeister spielt künftig in der J-League

Podolski in Japan mit Jubel empfangen - Bilder aus Kobe

Lukas Podolski, Vissel Kobe, Empfang
1 von 9
Lukas Podolski wurde von zahlreichen Fans am Flughafen von Kobe empfangen.
Lukas Podolski, Vissel Kobe, Empfang
2 von 9
Lukas Podolski wurde von zahlreichen Fans am Flughafen von Kobe empfangen.
Lukas Podolski, Vissel Kobe, Empfang
3 von 9
Lukas Podolski wurde von zahlreichen Fans am Flughafen von Kobe empfangen.
Lukas Podolski, Vissel Kobe, Empfang
4 von 9
Lukas Podolski wurde von zahlreichen Fans am Flughafen von Kobe empfangen.
Lukas Podolski, Vissel Kobe, Empfang
5 von 9
Lukas Podolski wurde von zahlreichen Fans am Flughafen von Kobe empfangen.
Lukas Podolski, Vissel Kobe, Empfang
6 von 9
Lukas Podolski wurde von zahlreichen Fans am Flughafen von Kobe empfangen.
Lukas Podolski, Vissel Kobe, Empfang
7 von 9
Lukas Podolski wurde von zahlreichen Fans am Flughafen von Kobe empfangen.
Lukas Podolski, Vissel Kobe, Empfang
8 von 9
Lukas Podolski wurde von zahlreichen Fans am Flughafen von Kobe empfangen.

Lautstarker und umjubelter Empfang für den Weltmeister: Lukas Podolski ist in Japan angekommen, wo er künftig für Vissel Kobe spielen wird.

Kobe - Hunderte japanische Fans haben Fußball-Weltmeister Lukas Podolski am Donnerstag einen begeisterten Empfang in ihrer Heimat bereitet. Nach der Landung auf dem Flughafen der Hafenstadt Kobe warteten die Anhänger seines neuen Clubs Vissel Kobe teils mit ihren Familien entlang eines roten Teppichs und skandierten seinen Namen, als der 32-Jährige aus der Maschine trat.

In der schwülen Morgenhitze schritt Podolski durchs Spalier in kurzer Hose und einer Schirmmütze, auf die vorne in japanischen roten Schriftzeichen sein Spitzname Poldi und auf der Rückseite die japanische Flagge gestickt war. Ein guter Empfang sei das, rief Podolski Reportern zu, während er Autogramme gab, lächelnd Selfies mit den Handys seiner Fans machte und zur großen Begeisterung der Menge mit japanischen Babys im Arm posierte.

dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ticker: Leipzig zerlegt Monaco in Halbzeit eins

RB Leipzig hat mit dem 4:1 gegen den AS Monaco einen großen Schritt in Richtung Achtelfinale der UEFA Champions League gemacht. Der Ticker zum Nachlesen.
Ticker: Leipzig zerlegt Monaco in Halbzeit eins

Nächste Pleite: BVB scheitert und bringt Bosz in Bedrängnis

Borussia Dortmund hat das Achtelfinale der Champions League verpasst. Die 1:2-Niederlage gegen Tottenham Hotspur bringt auch Peter Bosz in Bedrängis.
Nächste Pleite: BVB scheitert und bringt Bosz in Bedrängnis

Real ist weiter - Liverpool verspielt 3:0-Führung

Am 5. Spieltag der Champions League ist Real Madrid ins Achtelfinale eingezogen. Der FC Liverpool vergab seinen Matchball und spielte nach einer 3:0-Führung noch 3:3.
Real ist weiter - Liverpool verspielt 3:0-Führung

Werner führt Leipziger Überfallkommando zum Sieg

Nach einem starken Auftritt in Monaco träumt RB Leipzig weiter vom Achtelfinale. In einem einseitigen Spiel gewann Leipzig 4:1 und machte noch vor der Pause alles klar.
Werner führt Leipziger Überfallkommando zum Sieg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.