Kritik an fehlender Nachhaltigkeit

Magath zum HSV-Chaos: Todt und Bruchhagen waren „die falsche Besetzung“

Felix Magath schließt ein Rückkehr zum HSV aus.
+
Felix Magath schließt eine Rückkehr zum HSV aus.

Felix Magath hat gegenüber dem HSV schwere Vorwürfe erhoben: Der Verein mache seit Jahren „katastrophale Fehler“. Eine Rückkehr schließt er unter den derzeitigen personellen Umständen aus. 

Hamburg - Felix Magath, ehemaliger Spieler und Trainer des Hamburger SV, hat nach der Entlassung von Vorstandschef Heribert Bruchhagen und Sportchef Jens Todt eine Rückkehr zum abstiegsbedrohten HSV ausgeschlossen. "Natürlich hätte ich immer geholfen und ich werde dem HSV auch selbstverständlich helfen, wenn ich kann. Aber ich sehe da keine Möglichkeit mit den Personen, die momentan beim HSV sind", sagte Magath bei Sky Sport News HD.

„Es müsste eigentlich klar sein, dass ich zum HSV ein anderes Verhältnis habe, als zu anderen Bundesligavereinen. Aber ich sehe keinen, der in den letzten Jahren Verantwortung getragen hat. Außer Trainer und Manager auszuwechseln, ist den Verantwortlichen leider nicht viel eingefallen“, so Magath.

HSV mache seit Jahren „katastrophale Fehler“

Weitere Aussagen von Felix Magath...

... zur Entlassung von Bruchhagen und Todt: "Es war für mich sehr überraschend. Allerdings halte ich die Entscheidung für überfällig. Die beiden waren die falsche Besetzung, sie haben nichts bewegt. Aber das geht ja nicht erst seit ein paar Tagen, sondern eigentlich läuft beim HSV schon seit Jahren etwas schief. Von daher ist es verwunderlich, dass man Fehler macht, teilweise katastrophale Fehler, mit völlig falschen Leuten die verantwortlichen Positionen füllt und sich dann wundert, dass sich nichts tut."

...zur Krise beim HSV: "Der HSV spielt jetzt gefühlt seit fünf Jahren gegen den Abstieg und man hat schon einen neuen Vorstandsvorsitzenden, neuen Sportchef und jede Menge Trainer gehabt. Aber geändert hat sich seit Jahren nichts. Vielleicht muss man dann in so einem Verein auch mal tiefer gehen und mehr auf den Kopf stellen, als immer nur einzelne Personen."

Am Wochenende geht es für den HSV nach München

Wie sich der HSV am Samstag um 15.30 Uhr in der Allianz Arena gegen den FC Bayern schlägt, können Sie im Live-Ticker bei tz.de* verfolgen.

sid

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

FC Bayern München sichert sich nächstes Talent - Teenager könnte Zoff mit Liga-Konkurrenten neu entfachen

FC Bayern: Der Rekordmeister hat sich erneut ein Talent geschnappt - was einem Sportdirektor besonders missfallen müsste. Ein erneuter Streit könnte sich anbahnen.
FC Bayern München sichert sich nächstes Talent - Teenager könnte Zoff mit Liga-Konkurrenten neu entfachen

Lionel Messi: Ex-Bayern-Trainer wirbt um den Argentinier - 100 Millionen plus drei Stars für Messi?

Lionel Messi wird Barcelona offenbar nach 20 Jahren verlassen. Doch wohin zieht es den 33-Jährigen? Ein Angebot Spitzenklub soll derzeit ein Angebot vorbereiten.
Lionel Messi: Ex-Bayern-Trainer wirbt um den Argentinier - 100 Millionen plus drei Stars für Messi?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.