Meisterschaft bleibt spannend 

Man City deklassiert Chelsea und übernimmt Platz eins - Sarri verweigert Guardiola Handschlag

+
Manchester City hatte gegen den FC Chelsea viele Gründe, um zu jubeln. 

Manchester City hat am Sonntagabend einen deutlichen Sieg gegen den FC Chelsea gefeiert und die Meisterschaft in England weiter spannend gehalten. 

Manchester City - Schalke-Gegner Manchester City ist vor dem Champions-League-Achtelfinale schon in Topform. Das Team von Trainer Pep Guardiola fegte am Sonntag im Spitzenspiel den FC Chelsea mit 6:0 (4:0) vom Platz und verdrängte den FC Liverpool dank der besseren Tordifferenz wieder von der Spitze der Premier League. Allerdings hat Jürgen Klopps Mannschaft im Kampf um die englische Fußball-Meisterschaft noch ein Spiel weniger bestritten als City. Die Citizens treten am 20. Februar zum Achtelfinal-Hinspiel in Europas Königsklasse beim FC Schalke 04 an und sind spätestens nach dem Auftritt gegen Chelsea klarer Favorit.

Schon nach 25 Minuten war die Partie gegen die Londoner entschieden. Raheem Sterling brachte City nach drei Minuten in Führung, Sergio Agüero (13./19.) und Ilkay Gündogan (25.) bestraften die teils haarsträubenden Fehler der Gäste mit drei weiteren Treffern. Nach der Pause tat City noch mehr für sein Torekonto, das am Ende im Duell mit Liverpool noch entscheidend sein könnte. Der überragende Agüero (56./Foulelfmeter) und erneut Sterling (80.) stellten den Endstand her. Chelsea rutschte durch die Klatsche auf Rang sechs ab.

Lesen Sie auch: Nach Rudi Assauers Tod tobt der Familienkrieg: Todesanzeige macht es öffentlich

Von der Niederlage sichtlich geschockt war auch Chelsea-Trainer Maurizio Sarri. Der 60-Jährige verweigerte seinem Gegenüber Pep Guardiola nach der Partie den Handschlag und ging direkt in die Kabine. 

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Sara Doorsoun: „Ich bekomme sehr viele positive Resonanz aus dem Iran“

Sara Doorsoun ist eine der wenigen Spielerinnen mit Migrationshintergrund bei der deutschen Frauen-Nationalmannschaft. Im Interview verrät sie, wie sie damit und dem …
Sara Doorsoun: „Ich bekomme sehr viele positive Resonanz aus dem Iran“

Neuer Klub: André Schubert wechselt in die 2. Liga

Nach wochenlanger Suche hat Holstein Kiel einen Nachfolger für Tim Walter gefunden: Andre Schubert (47) wechselt mit sofortiger Wirkung von Eintracht Braunschweig zu den …
Neuer Klub: André Schubert wechselt in die 2. Liga

News-Ticker zur Frauen-WM: Ex-Spielerin Inka Grings kritisiert DFB-Frauen - und nennt Namen

Vom 7. Juni bis zum 7. Juli 2019 findet die Frauen-Fußball-Weltmeisterschaft in Frankreich statt. Die wichtigsten News finden Sie hier im Ticker.
News-Ticker zur Frauen-WM: Ex-Spielerin Inka Grings kritisiert DFB-Frauen - und nennt Namen

Paukenschlag bei AS Rom: Klub-Legende Francesco Totti steht angeblich vor dem Absprung

Unruhige Zeiten bei der AS Rom: Nach Daniele De Rossi und Trainer Claudio Ranieri geht angeblich auch Klub-Legende Francesco Totti - das ist der mögliche Grund.
Paukenschlag bei AS Rom: Klub-Legende Francesco Totti steht angeblich vor dem Absprung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.