WM 2018

Nach bizarrem Confed-Cup-Auftritt: Putin auch bei russischem WM-Start dabei

+
Putins Rede während des Confed-Cup-Auftakts in St. Petersburg.

Russlands Präsident Wladimir Putin hat seine Teilnahme an der Eröffnung der Fußball-Weltmeisterschaft am 14. Juni zugesagt.

Moskau - Russlands Präsident Wladimir Putin hat seine Teilnahme an der Eröffnung der Fußball-Weltmeisterschaft am 14. Juni zugesagt. Putin werde zum ersten Spiel der russischen Sbornaja gegen Saudi-Arabien im Moskauer Luschniki-Stadion kommen, sagte Kremlsprecher Dmitri Peskow der Agentur Interfax zufolge am Freitag in Moskau. Ob sich der Präsident weitere WM-Spiele anschauen werde, hänge von der jeweiligen Lage ab.

Die WM ist ein großes Prestigeprojekt des sportbegeisterten russischen Staatschefs. Das Turnier wird vom 14. Juni bis 15. Juli in elf russischen Städten ausgetragen.

Putins Rede beim Confed Cup irritierte westliche Medien

Beim Confederations Cup, dem Testlauf für die WM, hatte Putin vergangenen Sommer vor dem Eröffnungsspiel in St. Petersburg eine kurze Rede gehalten. Der Auftritt war von westlichen Medien als bizarrer Auftakt für das Turnier gewertet worden. Damals hatte Putin die modernen Stadien und den „harten, ehrlichen und fairen Kampf bis zur letzten Minute des Spiels“ gepriesen.

Alles zur Fußball-WM 2018 in Russland: Spielplan als PDF, Gruppen und Stadien bei der Weltmeisterschaft

dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Hummels bekam viel Schelte für Schnupfen-Auftritt - jetzt äußert sich auch Löw

Mats Hummels vom FC Bayern erklärte nach dem Spiel bei Borussia Dortmund, dass er erkrankt sei. Dafür erhielt der Nationalspieler viel Gegenwind. Jetzt äußert sich auch …
Hummels bekam viel Schelte für Schnupfen-Auftritt - jetzt äußert sich auch Löw

Bayern starten mit Test-Turnier ins Jahr 2019 - diese Bundesligisten nehmen ebenfalls teil

In der Vorbereitung auf die Rückrunde der Bundesliga 2018/19 nimmt der FC Bayern zusammen mit drei weiteren Bundesligisten am Telekom Cup 2019 in Düsseldorf teil.
Bayern starten mit Test-Turnier ins Jahr 2019 - diese Bundesligisten nehmen ebenfalls teil

Real Madrid vor Verpflichtung von argentinischem Toptalent - Solari bleibt Trainer

Real Madrid hat die Trainer-Frage geklärt: Interimstrainer Santiago Solari wurde zum Cheftrainer befördert. Und der könnte sich schon bald über einen Neuzugang freuen. …
Real Madrid vor Verpflichtung von argentinischem Toptalent - Solari bleibt Trainer

Frage zu Mesut Özil bringt Leroy Sané richtig in Verlegenheit

Ein Schüler aus Leipzig hat Leroy Sané mächtig in die Bredouille gebracht – und zwar mit einer pikanten Frage zu Mesut Özil vom FC Arsenal.
Frage zu Mesut Özil bringt Leroy Sané richtig in Verlegenheit

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.