Vielfältige Reaktionen im Internet

Nach Lotte-Absage: Rot-Weiß Oberhausen mit genialem Angebot

SF Lotte - Borussia Dortmund
+
Am Dienstag konnte in Lotte nicht gespielt werden.

Lotte - Die Reaktionen auf die Absage des DFB-Pokal-Viertelfinals der Sportfreunde Lotte gegen Borussia Dortmund fielen gemischt aus. Ein Regionalligist tat sich mit viel Humor hervor.

Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen. So fielen die Reaktionen auf die Absage des DFB-Pokal-Viertelfinales zwischen den Sportfreunden Lotte und Borussia Dortmund im Internet breit gefächert aus - von witzig über ironisch bis kritisch. Hier ein kleiner Überblick über die witzigsten und kuriosesten Reaktionen auf den Spielausfall.

Einige Beobachter konnten die Absage nicht fassen und verwiesen auf Spiele vergangener Tage, die bei vermeintlich deutlich schlechteren Bedingungen durchgezogen worden waren.

Tweet WM 1974

Ein Weiterer befürchtet sogar, dass das Duell zwischen Lotte und Dortmund noch viel länger auf sich warten lassen wird.

Ein Anderer sah in der Absage ironischerweise die Chance, sich am Mittwoch von der Arbeit befreien lassen zu können.

Dieser User verstand die Welt nicht mehr, nachdem die BVB-Spieler nach der Absage noch mit Badelatschen über den Platz schlenderten.

Schon vor der Partie hatte es Probleme gegeben. Der Mannschaftsbus der Dortmunder Borussia war auf der Zufahrt im Matsch stecken geblieben.

Die wohl witzigste Reaktion aber lieferte Rot-Weiß Oberhausen, der ehemalige Liga-Kontrahent der Sportfreunde Lotte aus der Regionalliga West. Man kenne die Situation einer Absage eines Spiels gegen den BVB nur zu gut, schrieb RWO auf Twitter und Facebook: „Wir hätten gegen die Zweitvertretung eine große Zuschauerzahl und dementsprechend hohe und wichtige Einnahmen erzielt, ihr hättet eventuell einem der besten Teams in Europa Paroli geboten und die Pokalsensation geschafft!“

Und Oberhausen bietet den Sportfreunden Hilfe an: „Wir wollen euch unterstützen und stellen euch unser Stadion Niederrhein zur Verfügung!“ Das hat immerhin fast die doppelte Zuschauerkapazität des FRIMO Stadions. „Hier kennt ihr euch aus, hier habt ihr schon den ein oder anderen Sieg gefeiert und hier bleibt auch kein Bus im Schlamm stecken. Sollte das allerdings doch passieren, haben wir momentan einige Bagger im Stadion parat stehen! Wir denken uns, dass die alten Regionalliga West Partner zusammenhalten müssen! Und wenn es bei uns nicht für die Zweitvertretung reicht, dann eben direkt für das Profiteam des BVB!“

Und einen kleinen Seitenhieb gab es dann auch noch in Bezug auf das Pommes-Verbot beim Pokal-Spiel: „Ach und übrigens... hier kann kommen was und wer wolle... Pommes gibbet hier immer!“

fw

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

„Bayerns erstes Massaker!“: Pressestimmen zur Auftakt-Gala - Spanier verzweifelt: „Wie schlägt man dieses Team?“

Der FC Bayern siegt zum Bundesligastart mit 8:0 gegen Schalke 04. Die nationale und internationale Presse überbietet sich mit Lob für den Triple-Sieger.
„Bayerns erstes Massaker!“: Pressestimmen zur Auftakt-Gala - Spanier verzweifelt: „Wie schlägt man dieses Team?“

Neuer Alaba-Wirbel! Abwehrchef fehlt gegen Schalke - Rummenigge äußert sich bei Sky zu Transfer-Posse

Der Streit zwischen Uli Hoeneß Alabas Berater Pini Zahavi bestimmte die Schlagzeilen. Beim Bundesligastart gegen Schalke 04 stand der Österreicher gar nicht im Kader.
Neuer Alaba-Wirbel! Abwehrchef fehlt gegen Schalke - Rummenigge äußert sich bei Sky zu Transfer-Posse

Schönheits-OP: Bürki-Freundin Marlen schockt ihre Fans

Roman Bürkis Freundin Marlen macht ihren Fans ein Geständnis. Denn die BVB-Spielerfrau hat bereits in einer Schönheits-OP etwas an sich ändern lassen.
Schönheits-OP: Bürki-Freundin Marlen schockt ihre Fans

Tribünen-Eklat des FC Bayern! CDU-Politiker schießt gegen FCB-Bosse: „Dummheit oder Arroganz“ - Rummenigge reagiert

Beim Bundesligaauftakt saßen die Vorstände der Bayern und des FC Schalke ohne Abstand und Maske auf der Tribüne. Nach Ministerin Melanie Huml meldet sich nun Friedrich …
Tribünen-Eklat des FC Bayern! CDU-Politiker schießt gegen FCB-Bosse: „Dummheit oder Arroganz“ - Rummenigge reagiert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.